Autor Thema: Hertel & Reuss Stereolupe Ste6  (Gelesen 501 mal)

Hugo Halfmann

  • Member
  • Beiträge: 1474
Hertel & Reuss Stereolupe Ste6
« am: November 09, 2019, 21:00:41 Nachmittag »
Hallo zusammen,

wer kann mir nähere Angaben zur Hertel & Reuss Stereolupe Ste6 machen? Ich könnte für unseren Verein solch ein Gerät u.U. günstig erstehen, weiss aber nicht viel darüber, außer das es drehbare "2 in 1" Wechselobjektive hat.
Mich würde insbsondere interessieren, welche Objektive es seinerzeit alles gab und welches Zubehör dabei sein müsste (was ja nach über 40 Jahren sowieso immer so eine Sache für sich ist..)

Ich sag´ jetzt schon mal Danke!
Viele Grüße aus dem Bergischen Land

Hugo Halfmann

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1897
Re: Hertel & Reuss Stereolupe Ste6
« Antwort #1 am: November 10, 2019, 09:49:04 Vormittag »
Hallo Hugo,
ich meine, dass Liftboy-Wolfgang so ein Ding hier mal gezeigt hat (Wenn auch nicht von Lomo ;D).
In einer Schublade habe ich noch ein Fragment davon, ohne Objektiv und Okulare. Ich hatte es nie vollständig und kann so nichts dazu sagen.
Vermutlich ein ordentliches Instrument auf dem Stand der 70er oder 80er Jahre, mechanisch auf jeden Fall ordentlich.

Viele Grüße,

Bob

Thomas M

  • Member
  • Beiträge: 255
Re: Hertel & Reuss Stereolupe Ste6
« Antwort #2 am: November 10, 2019, 12:07:23 Nachmittag »
Hallo Bob,

... ich meine, dass Liftboy-Wolfgang so ein Ding hier mal gezeigt hat (Wenn auch nicht von Lomo ;D).

Meintest Du diesen Faden?
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=29856.15

Aber vielleicht meldet sich Wolfgang ja auch selbst.

Herzliche Grüße
Thomas

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3872
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Hertel & Reuss Stereolupe Ste6
« Antwort #3 am: November 10, 2019, 18:27:17 Nachmittag »
Hallo erstmal,

also: Vorsicht! die im Link aufgeführten Geräte sind MIKROSKOPE keine Stereolupen! die sehen anders aus. Hertel und Reuss ist jedoch eine ordentliche Firma (gewesen) und wenn die Stereolupe noch funktioniert, hat man ein gutes Teil. Es kommt drauf an, was man damit vorhat; der vergrößerungsbereich einer Lupe ist eben wesentlich kleiner als der eines Mikroskopes.
Geb doch bitte mal ein Foto davon, da könnte ich vielleicht mehr sagen.

Grüße
Wolfgang

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3306
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Hertel & Reuss Stereolupe Ste6
« Antwort #4 am: November 10, 2019, 21:22:36 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,
im Beitrag 19 von Dir ist im Bild 3 doch genau das angegebene Gerät STE 6 zu sehen. Die beiden ersten Fotos zeigen Durchlichtmikroskope.
LG Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3872
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Hertel & Reuss Stereolupe Ste6
« Antwort #5 am: November 11, 2019, 15:21:17 Nachmittag »
Lieber Gerd,

Du hast natürlich voll kommen recht :-)
ich hab ihm schon eine mail geschickt
Zitat
Hallo Holger,

aaaalso:    das gleiche Mikro hab ich hier zu stehen :-) da ist Hilfe einfach!
"Objektivtrichter" ;-) das sind die Okularstutzen; darin befinden sich die Okulare. In diesem Fall 10xW. Das bedeutet: 10fache Vergrößerung, Weitwinkel.
Der drehbare "Trichter" unter dem Kopf trägt die Beschriftung 4x und 2x und ist drehbar. je nach Stellung hast Du also bei 2x (2x10) eine 20fache Vergrößerung und bei Stellung 4x (4x10) eine 40fache Vergrößerung. Das ist also eine echte Stereolupe (so was sollte man immer im Hause haben!) Für einen Aquarianer unentbehrlich, damit er sein Fischfutter sortieren kann. Also schlag zu! Außerdem kann er damit Ektoparasiten erkennen und zuordnen. Wenn er feiner einsteigen will, um z.B. die Art der im Aquarium befindlichen Algen zu erkennen, braucht er dann schon ein Mikroskop. Das kann dann ruhig ein älteres gebrauchtes Modell sein, da er sowieso nur die Objektive bis 40x benötigt. Da ist dann auch keine komplizierte Beleuchtung erforderlich.
Wenn da noch irgendwie Hilfe gebraucht wird, sprich mich ruhig an.

Viele Grüße
Wolfgang