Autor Thema: ERLEDIGT: wie Zeiss OPMI 9 an einem Tischstativ nutzbar  (Gelesen 252 mal)

Linuxpenguin

  • Member
  • Beiträge: 444
  • ... ich wollt noch Danke sagen ...
ERLEDIGT: wie Zeiss OPMI 9 an einem Tischstativ nutzbar
« am: November 05, 2019, 17:30:19 Nachmittag »
Nabend zusammen,
gibt es eine sinnvolle Moeglichkeit den Tubuskopf mit Okularen (mit einem kkeinen Stueck Halterung) als Tisch Stemi zu nutzen ?
Ueber Tipps dazu waere ich dankbar.
Dann koennte ich ggf mein GSZ aus Jena aks Stemi abloesen.
Gruss
Sven
« Letzte Änderung: November 06, 2019, 12:43:37 Nachmittag von Linuxpenguin »
Mikroskoptechnik ZEISS:
- PhoMi / Ultraphot / Photometer
AL/DL (HF/DF),
POL, AL-DIK, Luminar Einrichtung,
LED, HAL, CSI
- SteMi IVb / Tessovar (mot.)

Kameratechnik:
- SONY a 7R II
- CANON FL Balgen

Linearschlitten: Z 0,0001mm; X/Y 0,0005mm/Step

Interessen:
Mineralogie, Gemmologie, Petrographie

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13717
  • ∞ λ ¼
Re: Verwendungsfrage; Zeiss OPMI 9
« Antwort #1 am: November 05, 2019, 20:00:20 Nachmittag »
Nabend Sven,

also ehrlich für mich sprichst du in Rätseln. Kannst du deine Frage nochmal vielleicht in Englisch oder Holländisch stellen?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Linuxpenguin

  • Member
  • Beiträge: 444
  • ... ich wollt noch Danke sagen ...
Re: Verwendungsfrage; Zeiss OPMI 9
« Antwort #2 am: November 05, 2019, 22:18:33 Nachmittag »
NabenddKlaus,
vllt einfacher in deutscher Sprache:
wie kann ich (sinnvoll) ein Opmi 9 mit einem Tisch (nicht OP ;)) kombinieren.
Mir schwebt da zB ein Stativ C vom Stemi IV bzw Tessovar vor.
Englisch waere wohl gegangen aber Niederlaendisch ... neeee sorry!
Gruss
Sven
Mikroskoptechnik ZEISS:
- PhoMi / Ultraphot / Photometer
AL/DL (HF/DF),
POL, AL-DIK, Luminar Einrichtung,
LED, HAL, CSI
- SteMi IVb / Tessovar (mot.)

Kameratechnik:
- SONY a 7R II
- CANON FL Balgen

Linearschlitten: Z 0,0001mm; X/Y 0,0005mm/Step

Interessen:
Mineralogie, Gemmologie, Petrographie

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13717
  • ∞ λ ¼
Re: Verwendungsfrage; Zeiss OPMI 9
« Antwort #3 am: November 05, 2019, 22:46:40 Nachmittag »
Nu ist es klar: du willst nicht nur den Tubuskopf sondern das komplette OPMI an ein Schwenkarmstativ anbauen.

Jetzt würde ein Bild der Stativ-Schnittstelle helfen, weil es verschiedene gibt.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Linuxpenguin

  • Member
  • Beiträge: 444
  • ... ich wollt noch Danke sagen ...
Re: Verwendungsfrage; Zeiss OPMI 9
« Antwort #4 am: November 05, 2019, 23:16:04 Nachmittag »
Danke Klaus,
das Opmi 9 (in meinem Fall) hat die gleiche Sttiv Sxhnittstelle, wie zB das Tessovar und damit auch zB Stemi IV.
Nur etwas groesser.
Ich mach morgen mal Fotos mit Schiebkehre.
Was ich mich noch frage. macht das ueberhaupt Sinn das Opmi statt meines GSZ abzuloesen ?
Der Arbeitsabstand vom GSZ ist so gut geeignet fuer meine Micromounts hnd groessere Stufen.
Oder nacht es ggf Sinn ein aelteres Stemi, welches an das Stativ C passt anzuschffen und das Opmi zu veraeussern .....
Bin mir unsicher.
Kleine Randnotiz : das Tessovar zB hat ja einen riesen Arbeitsbstand.
Der ist ja so gross, dass das Einstellokular in meinem Fall voellig deplatziert ist.
Finde nichts genaueres dazu.
Gute N8
Wuenscht
Sven
Mikroskoptechnik ZEISS:
- PhoMi / Ultraphot / Photometer
AL/DL (HF/DF),
POL, AL-DIK, Luminar Einrichtung,
LED, HAL, CSI
- SteMi IVb / Tessovar (mot.)

Kameratechnik:
- SONY a 7R II
- CANON FL Balgen

Linearschlitten: Z 0,0001mm; X/Y 0,0005mm/Step

Interessen:
Mineralogie, Gemmologie, Petrographie