Autor Thema: ERLEDIGT ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar Masse bzw Bezeichnung gesucht  (Gelesen 452 mal)

Linuxpenguin

  • Member
  • Beiträge: 423
  • ... ich wollt noch Danke sagen ...
ERLEDIGT ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar Masse bzw Bezeichnung gesucht
« am: November 11, 2019, 04:26:04 Vormittag »
Guten Morgen zusammen,
bin auf der Suche nach diesen Holzsockeln (oder so), welche in den Prospekten fuer zB Tessovar und Stdmi IV usw sn verschiedenen Tischstativen sbgebildet sind.
Sid dienen zum Hoehenausgleich, damit man nicht immer das Stativ auf unterschiedliche  Hoehen bringen muss.
Glabd es gibt gdm. Abbildungen derer DREI unterschiedliche.
Hier waere ich an den Massen sprich Kantenlaengen interessiert.
Vllg hat die ja sogar jemand von euch.
Und will sie dann vllg noch sbgeben ;)
Oder Bezugsquelle oder oder.
Bin fuer alle Hilfe dankbar.
Einen schoenen Start in die frische Woche
wuenscht euch aus Oberhausen (Glueckauf!)
Sven
apropos auf: gute N8
Sven
« Letzte Änderung: November 12, 2019, 06:29:51 Vormittag von Linuxpenguin »
Mikroskoptechnik ZEISS (West):
- PhoMi I/III, Ultraphot III
- SteMi IVb, Tessovar

- SONY a 7R II (VF/APS-C)
- CANON FL Balgen
- Linearschlitten: Z-Achse 0,0001mm; X/Y 0,0005mm/Step

AL/DL (HF/DF), POL, Luminar Einrichtung, LED, HAL, CSI


Interessen:
Mineralogie, Gemmologie, Petrographie

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13674
  • ∞ λ ¼
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #1 am: November 11, 2019, 10:21:31 Vormittag »
Zitat
Bin fuer alle Hilfe dankbar.

Entweder Spielzeugladen mit großen Bauklötzchen, oder Schreiner deines Vertrauens oder - so mache ich das - Laborhebebühne.

Gibt es sicher auch rechnergesteuert mit Linearmotoren. ;D
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Linuxpenguin

  • Member
  • Beiträge: 423
  • ... ich wollt noch Danke sagen ...
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #2 am: November 11, 2019, 10:34:24 Vormittag »
Danke Klaus,
Idee ist gut.
Masse waeren gut.
An die Anlage mit Linearmotor kann es probldmlos betrieben werden.
Wird es auch werden :)
Am Tischstativ waers nur gut nicht dauernd das Stativ auf Hoehe bringen zu muessen.
Gruss
Sven
Mikroskoptechnik ZEISS (West):
- PhoMi I/III, Ultraphot III
- SteMi IVb, Tessovar

- SONY a 7R II (VF/APS-C)
- CANON FL Balgen
- Linearschlitten: Z-Achse 0,0001mm; X/Y 0,0005mm/Step

AL/DL (HF/DF), POL, Luminar Einrichtung, LED, HAL, CSI


Interessen:
Mineralogie, Gemmologie, Petrographie

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13674
  • ∞ λ ¼
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #3 am: November 11, 2019, 14:53:14 Nachmittag »
Zitat
Masse waeren gut.
Aber die kannst du dir doch selbst wählen. Woher soll man denn wissen zwischen welchen Probenhöhen du dauernd hin und herhüpfen willst?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

junio

  • Member
  • Beiträge: 360
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #4 am: November 11, 2019, 15:15:02 Nachmittag »
Hallo Sven, da hat sich Zeiss beim Tessovar was Tolles einfallen lassen. :D
Es ist ein Holzklotz mit den Kantenlängen 7 cm , 19 cm und 15 cm. Legt man den Klotz auf 7 cm Höhe, hat er eine rote Markierung, liegt er auf 15 cm Höhe hat er eine gelbe Markierung und bei 19 cm Höhe eine grüne Markierung.
So kann ein Objekt auf dem Klotz liegend in den 3 Vergrößerungen fotografiert werden und liegt dabei immer in der richtigen Schärfenebene.

Beste Grüße von Jürgen

« Letzte Änderung: November 12, 2019, 10:01:38 Vormittag von junio »

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12408
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #5 am: November 11, 2019, 15:23:32 Nachmittag »
Lieber Jürgen,

ganz wichtig, auch für Sven: Du hattest mich seinerzeit schon darauf hingewiesen, dass dafür aber ausschließlich apochromatisches Holz verwendet werden darf!

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Linuxpenguin

  • Member
  • Beiträge: 423
  • ... ich wollt noch Danke sagen ...
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #6 am: November 11, 2019, 16:23:55 Nachmittag »
Danke Juergen, die Info habe ich gesucht.
Apochromatisches Holz ;)
Gibt es auch apochromatischen Kunststoff :#
Vllt ja mit Deckelkorrektur ....
Gruss
Sven
Mikroskoptechnik ZEISS (West):
- PhoMi I/III, Ultraphot III
- SteMi IVb, Tessovar

- SONY a 7R II (VF/APS-C)
- CANON FL Balgen
- Linearschlitten: Z-Achse 0,0001mm; X/Y 0,0005mm/Step

AL/DL (HF/DF), POL, Luminar Einrichtung, LED, HAL, CSI


Interessen:
Mineralogie, Gemmologie, Petrographie

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13674
  • ∞ λ ¼
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #7 am: November 11, 2019, 17:28:18 Nachmittag »
Zitat
So kann ein Objekt auf dem Klotz liegend in den 3 Vergrößerungen fotografiert werden und liegt dabei immer in der richtigen Schärfenebene.

ja und woher weiß der intelligente Holzklotz wie hoch das Objekt ist? Schrumpft der dann, wenn das Objekt 3,275 cm hoch ist?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Reinhard

  • Member
  • Beiträge: 1223
  • C
    • Mikrochemie
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #8 am: November 11, 2019, 17:29:14 Nachmittag »
Hallo Freunde und Förderer des Tessovar,

wenn sich also jemand in der Lage sehen sollte, die drei "Tessovar-Klötze" in gutem (gerne auch apochromatischem) Holz wieder erstehen zu lassen,
würde er auch in mir einen bewährten Abnehmer finden.

Gespannte Grüße
Reinhard

seit wann ist Kunst ein Fehler ?



-----------------------------------------------------
www.mikrochemie.net

Reinhard

  • Member
  • Beiträge: 1223
  • C
    • Mikrochemie
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #9 am: November 11, 2019, 17:31:20 Nachmittag »
Lieber Klaus,

dafür soll er ja nun auch apochromatisch sein, oder habe ich da wieder was falsch verstanden ?  ;D

Viele Grüße
Reinhard
seit wann ist Kunst ein Fehler ?



-----------------------------------------------------
www.mikrochemie.net

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 1991
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #10 am: November 11, 2019, 17:35:56 Nachmittag »
Da ist doch klar, dass es apochromatisches Holz sein muss,
sonst ist 7,19 cm Kantenlänge kaum realisierbar :)

Herzliche Grüße

Herbert

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12408
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #11 am: November 11, 2019, 19:05:40 Nachmittag »
Lieber Klaus,

wenn ich es richtig verstanden habe, dient der Holzklotz dazu, quasi Parfokalität zwischen den verschiedenen Vegrößerungen herzustellen. Sprich: Wenn du die Probe auf die zu der Vergrößerungsstufe zugehörigen Fläche des Holzklotze legst und fokussierst, anschließend eine andere andere Vergößerung wählst und die Probe dann auf die andere zugehörige Fläche des Klotzes legst, ist das Objekt wieder parfokal. Sprich: Probe hochnehmen und Holklotz wenden erschien Zeiss offenbar komfortabler und schneller als das Kurbeln an einem Hubtisch oder Verstellung des Tessovars am Stativ.

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12408
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #12 am: November 11, 2019, 19:11:03 Nachmittag »
Hallo Herbert,

Da ist doch klar, dass es apochromatisches Holz sein muss,
sonst ist 7,19 cm Kantenlänge kaum realisierbar :)

Herzliche Grüße

Herbert

bevor hier die armen Holzschnitzer jetzt verwirrt sind und das teure apochromatische Holz womöglich verschnitzen (es ist ja wesentlich wertvoller als Achromatenholz!), möchte ich einem ggf. aufkommendem Irrtum vorbeugen: Der Klotz ist nicht 7,19 x 15 cm, sondern 7 x 19 x 15 cm!

Herzliche Grüße
Peter


« Letzte Änderung: November 11, 2019, 22:02:33 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 1991
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #13 am: November 11, 2019, 19:33:30 Nachmittag »
Hallo Peter,

gut dass Du meinen Irrtum aufgeklärt hast, sonst hätte ich glatt mit dem Mikrotom angefangen zu hobeln ;)
Aber so kann man das aus günstigen Abfällen von Obi (Birke-Sperrholz) fertigen.
Aber was tu ich damit? Ich habe ja kein Tessovar.

Herzliche Grüße

Herbert

Linuxpenguin

  • Member
  • Beiträge: 423
  • ... ich wollt noch Danke sagen ...
Re: ZEISS "Sockel" fuer zB Tessovar bzw Stemi (IV) Masse bzw Bezeichnung gesucht
« Antwort #14 am: November 11, 2019, 21:16:43 Nachmittag »
Herbert: na mir abtreten ;)
LG
Sven
Mikroskoptechnik ZEISS (West):
- PhoMi I/III, Ultraphot III
- SteMi IVb, Tessovar

- SONY a 7R II (VF/APS-C)
- CANON FL Balgen
- Linearschlitten: Z-Achse 0,0001mm; X/Y 0,0005mm/Step

AL/DL (HF/DF), POL, Luminar Einrichtung, LED, HAL, CSI


Interessen:
Mineralogie, Gemmologie, Petrographie