Autor Thema: Botanik: Winterknospe der Walnuss (Juglans regia) *  (Gelesen 736 mal)

Alf

  • Member
  • Beiträge: 111
Botanik: Winterknospe der Walnuss (Juglans regia) *
« am: Dezember 01, 2019, 12:02:57 Nachmittag »
Die Knospe wurde 1 Woche in AFE fixiert, danach entwässert, in Paraffin eingebettet und 5 um am Rotationsmikrotom geschnitten.
Gefärbt wurde in Fuchsin-Astrablau-Chrysoidin und nach Entwässerung in Malinol eingedeckt. Die Knospe stammt von einem jungen Nussbaum.


Bild 1


Bild 2


Bild 3; Polarisation


Bild 4; Polarisation


Bild 5


Bild 6


Bild 7


Bild 8


Bild 9; Polarisation
« Letzte Änderung: Dezember 01, 2019, 16:11:37 Nachmittag von Fahrenheit »

mikropit

  • Member
  • Beiträge: 213
Re: Winterknospe
« Antwort #1 am: Dezember 01, 2019, 12:43:26 Nachmittag »
prima, so ein großer Schnitt
vG Peter
mikropit

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Winterknospe
« Antwort #2 am: Dezember 01, 2019, 16:08:43 Nachmittag »
Lieber Alf,

ein sehr schöner Schnitt mit gelungener Färbung!

Ich habe mir erlaubt, den Thread Titel etwas anzupassen und ihn in die Liste botanischer Beiträge eingetragen.

Herzliche Grüße
Jörg
« Letzte Änderung: Dezember 01, 2019, 16:10:48 Nachmittag von Fahrenheit »
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4067
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Botanik: Winterknospe der Walnuss (Juglans regia) *
« Antwort #3 am: Dezember 01, 2019, 16:14:56 Nachmittag »
Hallo Alf,
stark finde ich das stärkereiche 3. Bild. Welche Pflanze hast Du denn da am Blühen gehindert?
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

Alf

  • Member
  • Beiträge: 111
Re: Botanik: Winterknospe der Walnuss (Juglans regia) *
« Antwort #4 am: Dezember 01, 2019, 16:37:53 Nachmittag »
Die Knospe stammt von einem Nussbaum aus unserem Garten, ich habe sie vor 2 Wochen geerntet.
Ich weiß nicht ob es sich um Stärke handelt, es sieht eher nach Kristallen aus.


Kristalle der Knospe 1000x


Junge Nuss aus dem Frühjahr; Handschnitt und Toluidinblau gefärbt


Junge Nuss; im Polarisationslicht erkennt man auch hier polarisierende Kristalle.


Bei 1000x Vergrößerung sieht man, dass die Kristalle jenen der Knospe ähneln.

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4067
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Botanik: Winterknospe der Walnuss (Juglans regia) *
« Antwort #5 am: Dezember 01, 2019, 16:50:44 Nachmittag »
Hallo Alf,
ja, in der größeren Vergrößerung sieht man es, dass das Kristalleinlagerungen sind und keine Stärke.
Man muss doch immer wieder ganz genau hinschauen. Ich habe (besonders im Winter) zuweilen bei Holzschnitten Stärke gefunden, z.B. beim Ahorn, deshalb habe ich zuerst an Stärke gedacht.
Danke für Berichtigen!
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1396
Re: Botanik: Winterknospe der Walnuss (Juglans regia) *
« Antwort #6 am: Dezember 01, 2019, 19:34:31 Nachmittag »
Hallo Alf,
klasse Fotos, super gemacht!
Danke und Gruß, ADi