Autor Thema: out of Africa - Teil2 Lepra  (Gelesen 184 mal)

ammererlutz

  • Member
  • Beiträge: 210
out of Africa - Teil2 Lepra
« am: Januar 17, 2020, 15:42:51 Nachmittag »
Mycobacterium leprae gehört zu den säurefesten Stäbchenbakterien und wird mit der Ziehl Neelsen Färbung dargestellt.
Entnahmeort für eine mikroskopische Untersuchung ist bevorzugt das Ohrläppchen bei nodulären Veränderungen wie bei diesem Patienten in Afrika.

Mehrere hunderttausend Erkrankte weltweit.
Im Mittelalter wurde in Europa eine rigorose ( und unnötige) Isolierung der Kranken in Leprosorien gepflegt. Verdachtsfälle wurden einer "Lepraschau" unterzogen und in derartige Isoliereinrichtungen gebracht, jeder Kontakt mit der Bevölkerung wurde ihnen lebenslang  untersagt.

Im Zuge der Migrationswelle nach Europa 2015 wurden auch in Österreich und Deutschland Leprafälle diagnostiziert.

Mycobacterium leprae ist ein obligat intrazellulär lebender Keim, der die Makrophagen der Haut und die Schwannschen Zellen der Nerven befällt.
Erstes Symptom sind depigmentierte, gefühllose Hautareale - (maclules) ( Bild 1)
Durch den Befall der Schwannschen Zellen kommt es zum Ausfall der Sensibilität, schwere Destruktionen sind die Folge, in der Haut kommt es durch Immunreaktionen zu Knoten, in fortgeschrittenen Fällen zum Einbruch des Nasenseptums ( facies leonina), Verlust der Augenbrauen ( Bild 2)
Immunologische Typ 1 und Typ 2 Reaktionen ( lepra-Erythema nodosum) können lebensgefährliche Zwischenfälle darstellen.

Inkubationszeit 2-20 Jahre,
Übertragung aerogen über Tröpfcheninfektion, die Bakterien erreichen hämatogen die Zielorgane.
geringe Ansteckungsgefahr, meist innerfamiliäre Ansteckung
Reservoirtiere: Gürteltiere, Eichhörnchen.

Man unterschiend bis vor kurzem tuberkuloide Lepra (TT), lepromatöse Lepra( LL), borderline Lepra (BL), Borderline tuberkuloide Leora ( BT) und borderline lepromatöse Lepra( BL).
Die neue Klassifikation verzichtet auf diese verwirrende Einteilung und untrscheidet nur mehr zwischen paucibacillery und multibacillery leprosy.

Die Medikamente werden von Novartis kostenlos in "Kurpackungen" zur Verfügung gestellt ( Dapson+Rifampizin+ Clofazimin) über 12 Monate.

Bild 1 frühes Stadium
Bild 2 spätes Stadium
( beide Fälle multibacillery leprosy, 2019)
Bild 3 Mycobacterium leprae , Ausstrich Ohrläppchen , Ziehl Neelsen, 1000x




« Letzte Änderung: Februar 10, 2020, 13:55:04 Nachmittag von ammererlutz »
mit freundlichen mikroskopischen Grüßen,
Lutz

"Mikroskope und Fernrohre verwirren eigentlich den reinen Menschensinn" ( Goethe)