Autor Thema: Rätsel Olympus UVFL Objektive  (Gelesen 1439 mal)

JB

  • Member
  • Beiträge: 2808
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #15 am: Dezember 27, 2019, 00:53:27 Vormittag »
Hallo Peter,

Von Leitz gibt es auch noch eine Reihe von NPL Fluotaren (RMS; unendlich) für Auflicht und mit z.T. ganz ordentlichen Arbeitsabständen: http://www.promicron.de/media/docs/leitz-ergolux-inspektionsmikroskop.pdf

Haben Sie die schon mal im UV-Licht versucht? Vielleicht können Sie die mal ausleihen. Ich habe, glaube ich, ein NPL Fluotar 10x/0.22 (Hellfeld).

Beste Grüße,

Jon
« Letzte Änderung: Dezember 27, 2019, 00:54:58 Vormittag von JB »

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14079
  • ∞ λ ¼
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #16 am: Dezember 27, 2019, 11:45:18 Vormittag »
Lieber Peter,

ich greife mal Jons Anregung auf. In meiner Leitz-Objektivkiste sind 2 ∞ Objektive ein Plan Fluotar 2,5x/- und ein NPL Fluotar 10x/0
Aber die sind wie alle in der zitierten Liste nicht ausdrücklich für Fluoreszenz geeignet. Das steht nämlich dann extra drauf. Siehe Bild (kein besonders schönes Exemplar, meine anderen Objektive sind picobello)

Du kannst sie gerne mal zum Test haben, ich brauche sie sicher nicht in den nächsten paar Stunden ;) )
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3123
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #17 am: Dezember 27, 2019, 14:33:37 Nachmittag »
Hallo Jon und Klaus,

danke für die Ergänzungen mit Leitz. Ich habe von Leitz die PL und NPL Fluotare von 6,3/ - 25/  für 160/0,17. Diese Reihe habe ich getestet und sie sind für UV @365nm absolut nicht zu gebrauchen. Sie sind auch nicht für Fluoreszenz gekennzeichnet.

@Klaus,
sehr nett gemeint, aber bitte nicht schicken. Ich suche erst mal weiter.
Wer macht auch so einen Unsinn - UV-Auflichtfluoreszenz an Kristallen  ;D

Schöne Grüße
Peter

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14079
  • ∞ λ ¼
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #18 am: Dezember 27, 2019, 15:18:56 Nachmittag »
Lieber Peter,

dann kann ich nur ein Mikroskop der BX Reihe empfehlen, da geht das natürlich. Außer beim Planapo 2x das lässt kein UV durch.

Was plagst du dich auch mit so einem alten Schrott! ;D
« Letzte Änderung: Dezember 27, 2019, 15:26:48 Nachmittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3123
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #19 am: Dezember 28, 2019, 10:44:05 Vormittag »
Lieber Klaus,

 ;D mein alter Schrott ist top ! Was Du zeigst ist Leuchtmunition, bei Menzenschwand oder Bergen muß ich bei der UV-Fluoreszenz die Sonnenbrille aufsetzen  ;)
Es geht bei mir um sehr schwache Autofluoreszenz, nicht um diese Mega-Strahler.
Strahlende Grüße vom Vogtland - Bergen - Streuberg - Uranglimmer xx

Komm gut ins neue Jahr
Peter

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3123
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #20 am: Januar 15, 2020, 12:35:28 Nachmittag »
Liebe Fluoreszenzler,

nun sind alle Klarheiten beseitigt. Dazu schrieb Olympus Hamburg :

..... leider wird das BH-2 nicht mehr von uns produziert. Ein Objektiv NCUVFL ist uns leider nicht bekannt. Wir bitten um Verständnis. Freundliche Grüße aus Hamburg

Inside Sales
OLYMPUS DEUTSCHLAND GMBH
Amsinckstr. 63
20097 Hamburg
Germany


Also gibt es diese Objektive nicht  ;D und trotzdem habe ich ein solches Objektiv.

Jetzt sind Belichtungszeiten von < 1/100s bei UV-Anregung möglich und es macht Spass damit zu arbeiten.
Sachen gibts, die gibt es nicht !

Schöne Grüße
Peter

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14079
  • ∞ λ ¼
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #21 am: Januar 15, 2020, 13:04:24 Nachmittag »
Lieber Peter,

Zitat
..... leider wird das BH-2 nicht mehr von uns produziert. Ein Objektiv NCUVFL ist uns leider nicht bekannt.

Aber die erste Aussage ist doch wenigstens korrekt und hat dir hoffentlich geholfen.

Das gabs auch nicht! ;D
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3123
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #22 am: Januar 15, 2020, 14:02:25 Nachmittag »
Lieber Klaus,

immerhin ist meine Anfrage bei Olympus vom 2. Jan. 2020 doch nun hinreichend schnell und kompetent von einer neu eingestellten Hilfskraft beantwortet worden  :o
So geht Kundenservice im Jahr 2020 !

Peter

smashIt

  • Member
  • Beiträge: 1191
    • Funtech.org
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #23 am: Januar 15, 2020, 14:17:42 Nachmittag »
sie haben ja kürzlich die "Serviceorientierung" angedroht ;)
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=35475.msg259322#msg259322
MfG,
Chris

Bildung ist das was uns vom Tier unterscheidet.

Funtech.org

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1225
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #24 am: Januar 15, 2020, 19:44:56 Nachmittag »
Hallo Peter,

freut mich, dass du so ein seltenes Objektiv ergattern konntest.

Lässt du uns vielleicht mit ein paar Bildern an deiner Freude teilhaben?  ;)

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3123
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #25 am: Januar 17, 2020, 17:14:59 Nachmittag »
Hallo Peter,

die Vorteile liegen bei diesem Objektiv in einer guten Transparenz für UV, der hohen Apertur und der minimalen bis nicht vorhandenen Eigenfluoreszenz.
Damit reduzieren sich die Aufnahmezeiten und die Nachbearbeitung fällt fast weg.
Leider ist der Arbeitsabstand nicht sehr groß (muß ihn noch ausmesen).
Im Bild : die gelben Nadeln von Uranophan aus Menzenschwand. Die Fluoreszenz ist nicht stark ausgeprägt, aber für dieses Objektiv keine Hürde. Kamera Sony NEX 3N , 200 ISO.

Viele Grüße
Peter

konsonant

  • Member
  • Beiträge: 166
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #26 am: Januar 17, 2020, 18:14:08 Nachmittag »
Hallo
ich finde die Linsenform der Frontlinse merkwürdig, mit der Konkavität in der Mitte, ist wohl die Linse. Was ist der schwärzlich scheinende flache Rand drumherum, Lichtauslass für das Auflicht ? gruß konso

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3123
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #27 am: Januar 17, 2020, 18:41:24 Nachmittag »
Hallo,

konkave Frontlinse ist keine Besonderheit. Gibt es selbst bei Fotoobjektiven.
Objektiv fotografiert Objektiv, mehr kann ich nicht zeigen.  ;)
Gruß
Peter
« Letzte Änderung: Januar 17, 2020, 18:44:48 Nachmittag von peter-h »

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1225
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #28 am: Januar 17, 2020, 18:42:26 Nachmittag »
Hallo Peter,

danke für das Beweisfoto. Freue mich für dich, dass es gut funktioniert.

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4247
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Rätsel Olympus UVFL Objektive
« Antwort #29 am: Januar 17, 2020, 18:54:41 Nachmittag »
Hallo Peter

Na das ist ja schnell gegangen, unglaublich.

Foto schaut auch gut aus 👍

Liebe Grüße

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...