Autor Thema: Amöben-Pilz?  (Gelesen 646 mal)

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3303
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Amöben-Pilz?
« am: Januar 14, 2020, 20:48:41 Nachmittag »
Hallo,
in der gleichen Wald-Pfützen-Probe wie die Cylindrocystis habe ich gestern zahlreiche Schalenamöben gefunden, die sich jetzt scheinbar munter auf meiner Fensterbank vermehren. Einige scheinen aber von einem Pilz befallen zu sein, oder sind das nur die Telefonleitungen von Haus zu Haus?
1. Bild: muntere Amöbe (40er Objektiv)
2. Bild: Übersichte über die Amöben, die vernetzt sind (6,3er Objketiv)
3. Bild: dgl. etwas näher mit dem 16er
Hat jemand dergleichen schon mal gesehen?
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph

Bernd

  • Member
  • Beiträge: 424
Re: Amöben-Pilz?
« Antwort #1 am: Januar 14, 2020, 21:44:35 Nachmittag »
Hallo Gerd,

das sieht mir sehr nach Amöben-jagenden oder -parasitierenden Pilzen aus. Da kenne ich mich aber nicht gut aus. Schau mal nach "Zoopagales".

Viele Grüße
Bernd

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3303
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Amöben-Pilz?
« Antwort #2 am: Januar 14, 2020, 22:23:48 Nachmittag »
Hallo Bernd,
danke für den Hinweis. Das gibt es Ähnlichkeiten, aber was mich z.B. wundert, sind solche Strukturen, die echte Netze bilden:
Bild 1: 16er Objektiv
Bild 2: 40er
Beide weit weg von schön. Habe z.Z. noch ein paar Probleme mit meinem relativ neuen (für mich) Amplival. Habe bei der Bildbearbeitung auch den Kontrast noch mal so richtig aufgezogen, um die zarten Fäden deutlicher sichtbar zu machen.
Grüße Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph

Kurt

  • Member
  • Beiträge: 92
Re: Amöben-Pilz?
« Antwort #3 am: Januar 15, 2020, 14:55:14 Nachmittag »
Hallo Gerd,

kannst du in den Fäden vielleicht Zellwände und eingelagerte farblose kleine Körnchen (Speicherstoffe, z.B. Glykogen) sehen? Wenn ja, dann ist es ein Pilz. Mit dem Apo 40/0,95 und etwas schiefer Beleuchtung am Amplival sollte das sehr einfach zu erkennen sein!

Grüße
Kurt

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3303
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Amöben-Pilz?
« Antwort #4 am: Januar 15, 2020, 23:26:22 Nachmittag »
Hallo Kurt,
Zellwände (Trennwände) in den Schläuchen habe ich nicht gesehen, aber regen Transport kleiner "Granula".
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph

Cuxlaender

  • Member
  • Beiträge: 70
    • Schalenamoeben
Re: Amöben-Pilz?
« Antwort #5 am: Januar 16, 2020, 11:11:26 Vormittag »
Hallo Getrd,
die dunklen Amöben könnten Phryganella acropodia sein, siehe anastomisierende Pseudopodien auf dem ersten Foto.
siehe https://www.arcella.nl/phryganella-acropodia/.
Zu den Fäden kann ich nix sagen.
Gruß,
Hans

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3303
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Amöben-Pilz?
« Antwort #6 am: Januar 16, 2020, 18:28:45 Nachmittag »
Hallo Hans,
Danke für den Hinweis, aber der Link nützt mir wenig, denn da wird ein Benutzername und ein Password verlangt.
Hier ist ein funktionierender Link.

Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1354
Re: Amöben-Pilz?
« Antwort #7 am: Januar 16, 2020, 18:31:39 Nachmittag »
Hallo Gerd,

lassen sich die "Pilzfäden" mit Baumwollblau anfärben?

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

Cuxlaender

  • Member
  • Beiträge: 70
    • Schalenamoeben
Re: Amöben-Pilz?
« Antwort #8 am: Januar 16, 2020, 19:27:41 Nachmittag »
Sorry Gerd,
habe versehentlich einen FTP-Link ausgewählt.
Danke für die Korrektur.
Gruß,
Hans
« Letzte Änderung: Januar 16, 2020, 19:29:18 Nachmittag von Cuxlaender »

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3303
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Amöben-Pilz?
« Antwort #9 am: Januar 17, 2020, 09:58:50 Vormittag »
Hallo Peter,
Baumwollblau befindet sich leider nicht in meinem Farbkoffer. :(
Das muss ich bei Gelegenheit mal anschaffen.
LG Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph