Autor Thema: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!  (Gelesen 534 mal)

sushidelic

  • Member
  • Beiträge: 449
Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« am: Februar 05, 2020, 09:27:24 Vormittag »
Hallo Foristen,

da ich einer der Glücklichen war, die einen Kasten aus der Sammlung von Helmut Ullrich ergattern konnten, die Päule hier vor Kurzem angeboten hatte, möchte ich euch erste Fotos nicht vorenthalten.

Das Präparat trägt die Beschriftung: Diatomeen Nordsee bei Wilmhelmshaven, Grosse Formen, 05 /05 UII Z

Alle entstanden am Olympus BX52 mit einem PlanApo N 60x/1.42, die ersten drei mit dem DIC HR und das letzte mit circular oblique Beleuchtung (Ölimmersions-Dunkelfeldkondensor bei NA 1.42 ;) ).
Aufgenommen mit einer ZWO ASI 183MM Pro Astro-Kamera, danach gestapelt und und in Photoshop geputzt.

Leider muss ich immer noch das Mikroskop und Peripherie jedesmal zum Beobachten / Fotografieren aufbauen, hoffentlich habe ich bald wieder einen festen Platz!

LG Michael

Siegfried

  • Member
  • Beiträge: 187
Re: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« Antwort #1 am: Februar 05, 2020, 10:03:58 Vormittag »
Hallo Michael
Phantastische Foto's!!!
Davon bin ich noch meilenweit entfernt.
Schon alleine die Aufnahmehardware, werde ich mir theoretisch verinnerlichen.
Die triceratium favus habe ich so noch nie gesehen.

   Gruß von Siegfried

Fraenzel

  • Member
  • Beiträge: 98
    • Digitalfotografiedockenhuden
Re: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« Antwort #2 am: Februar 05, 2020, 10:46:14 Vormittag »
Da schließe ch mich gerne an. Ganz ausgezeichnete Fotos der Diatomjeen zeigst du uns hier
Dank und Gruß
Peter alias Fraenzel
auch ich mag das "Du"

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1734
Re: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« Antwort #3 am: Februar 05, 2020, 11:13:08 Vormittag »
Hallo Michael,

tolle Fotos, vielen Dank fürs Zeigen!
Mir gefallen das erste und das letzt Foto am besten. Das letzte Foto hat schon viel von einer REM-Aufnahme mit den scharf gezeichneten Oberflächendetails.
Es ist auch sehr rücksichtsvoll, dass Du das beeindruckende Equipment beschreibst, das Du eingesetzt hast. So können wir es auf die Ausrüstung schieben, wenn das bei uns nicht so gut klappt! ;D

Viele Grüße,

Bob

sushidelic

  • Member
  • Beiträge: 449
Re: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« Antwort #4 am: Februar 05, 2020, 11:19:43 Vormittag »
Danke für die Antworten und freut mich, dass die Bilder gefallen!
Ist einfach so, dass die beiden Hauptkriterien für gelungene Diatomeen -Fotos in hoher Auflösung gute Präparate und gutes Equipment sind.
Einen hab ich noch - optisch nicht der Hit, aber eine ganz interessante High Res Aufnahme aus dem Zentrum einer (vermutlichen) Fallacia (und wenn ich mich noch weiter aus dem Fenster lehne, dann evtl Fallacia furcipata, aber das wäre schon ein Sechser im Lotto).
Porenabstand ziemlich exakt 300nm, Equipment wie oben mit circular oblique Beleuchtung und einem Haufen Stacking-Artefakten, irgendwie mochte Zerene die dunklen Poren nicht und hat mir immer die hellen unscharfen Beugungsringe bevorzugt, da habe ich die Ebenen manuell, schnell und etwas schlampig nachretuschiert.

LG Michael
« Letzte Änderung: Februar 05, 2020, 11:25:04 Vormittag von sushidelic »

sushidelic

  • Member
  • Beiträge: 449
Re: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« Antwort #5 am: Februar 05, 2020, 11:23:56 Vormittag »
@Bob

Ich liebe auch den Look der ringförmigen Beleuchtung, da geht so viel mehr an Auflösung als beim DIC, aber leider lässt sich das Ergebnis häufig nicht gut Stacken, da es je nach Schärfeebene immer negativ / positiv umschlägt (also z. B.  Poren erst schwarz und in einer marginal anderen Schärfeebene auf einmal weiß). Da kommt dann nach dem Stacken ein einziger Brei raus. Eignet sich also am besten für Detail - Einzelbilder oder für recht flache Kollegen, wie hier im letzten Bild. Dann sieht's häufig wirklich "remmig" aus ;).

LG Michael

Erik W.

  • Member
  • Beiträge: 967
  • It‘s the little things that make life big.
    • mikroskopie.me
Re: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« Antwort #6 am: Februar 05, 2020, 11:38:21 Vormittag »
Hallo Michael,

habe nicht oft eine Suriella gemma in dieser Qualität sehen können. Bin begeistert.

Vielen Dank fürs teilen.

Erik

Rene

  • Member
  • Beiträge: 1016
Re: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« Antwort #7 am: Februar 05, 2020, 13:03:52 Nachmittag »
Idem. Love the Podosira image!

Thanks, René

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1369
Re: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« Antwort #8 am: Februar 05, 2020, 17:47:52 Nachmittag »
Hallo Michael,

Schöne Bilder, mir gefällt auch das letzten (Raphoneis) am besten. Könntest du von genau dieselben Diatomee mal ein DIC Bild zeigen? Interessant um der Vergleich Ringformiger Beleuchtung mit DIC zu sehen. Beste Grüsse,

Rolf
« Letzte Änderung: Februar 05, 2020, 17:49:41 Nachmittag von rhamvossen »

sushidelic

  • Member
  • Beiträge: 449
Re: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« Antwort #9 am: Februar 06, 2020, 08:49:42 Vormittag »
Hallo Rolf,

ich werde es versuchen! Mikroskop ist leider schon wieder abgebaut, und ich hab keine Ahnung mehr, wo im Streupräparat die Diatomee war. Aber ich bleib dran!

LG Michael

konsonant

  • Member
  • Beiträge: 215
Re: Nordsee - Diatomeen aus der Sammlung von Helmut Ullrich, Dank an Päule!
« Antwort #10 am: Februar 08, 2020, 13:56:57 Nachmittag »
Hallo 
Beeindruckend gute Bilder. Die Kontrast-Favorisierung "hell" von Zerene wirft  die Frage auf, ob ein Stack der Negative ein anderes Positiv produziert.
gruß conso