Autor Thema: Botanik: Die Australische Strauchminze - Prostanthera cuneata *  (Gelesen 712 mal)

Wutsdorff Peter

  • Member
  • Beiträge: 1463
Re: Botanik: Die Australische Strauchminze - Prostanthera cuneata *
« Antwort #15 am: Februar 09, 2020, 21:57:40 Nachmittag »
Hier meine Ephrasia
Gruß Peter

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 465
Re: Botanik: Die Australische Strauchminze - Prostanthera cuneata *
« Antwort #16 am: Februar 10, 2020, 09:12:28 Vormittag »
Hallo Jörg,

ich bin immer wieder erstaund was man alles sehen und zeigen kann wenn mal die Kunst des Mikroskopierens beherrscht. :)

VG,
Horst
Gern per Du.

MBS-10; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52
Nikon SE
CANON EOS 750D

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 5615
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Botanik: Die Australische Strauchminze - Prostanthera cuneata *
« Antwort #17 am: Februar 10, 2020, 21:32:21 Nachmittag »
Lieber Horst,

auch Dir vielen Dank für Dein Lob!
Beim Sehen lernen helfen verschiedene Bücher zur Pflanzenanatomie, die ich in einem meiner letzten Threads schon mal aufgezählt habe. Da wären z.B. das Mikroskopisch-Botanische Praktikum von Wanner, das Pflanzenanatomische Praktikum von Braune, Lemann & Taubert sowie der "Esau". Zu allen Büchern findest Du auf der Webseite der MKB kurze Rezensionen:
http://mikroskopie-bonn.de/literatur/index.html
Da ist bestimmt was für Dich dabei.
Das Zeigen, also Präparieren und Fotografieren, ist Handwerk. Da hilft die Übung mit den eigenen Gerätschaften und etwas Zeit. :)

Lieber Klaus,

Deine beiden Präparate gehen morgen in die Post.

Euch beiden herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14089
  • ∞ λ ¼
Re: Botanik: Die Australische Strauchminze - Prostanthera cuneata *
« Antwort #18 am: Februar 13, 2020, 15:00:58 Nachmittag »
Lieber Jörg, vielen Dank,

sind schon verarbeitet. So richtig spektakulär ist es nicht. Wenn ich mir die Lage der Trichome anschaue habe ich den Eindruck, dass die Epidermis sich nach innen gedreht hat. Wie ein umgestülpter Strumpf?
Bei dem Blattquerschnitt sieht es so aus, als ob am oberen Rand Epidermis in Aufsicht liegt?

Alle Bilder nicht gestackt.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 5615
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Botanik: Die Australische Strauchminze - Prostanthera cuneata *
« Antwort #19 am: Februar 14, 2020, 10:02:51 Vormittag »
Lieber Klaus,

das ging ja flott, danke für die Bilder!

Das was Du als umgestülpten Strumpf bezeichnest, hatte ich Schüsselchen genannt: im Vergleich zum Xylem schrumpft das Phloem recht stark und wölbt sich daher auf. Beim Eindecken klappt das ganze dann unter dem Druck des Deckglases um.

Im letzten Bild ist tatsächlich ein Stück Epidermis samt Cuticula in der Aufsicht zu sehen. Das letzte Stück des Schnittes ist wohl ausgerissen. Hier ermöglicht der Zufall eine schöne zusätzliche Einsicht.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

deBult

  • Member
  • Beiträge: 124
Re: Botanik: Die Australische Strauchminze - Prostanthera cuneata *
« Antwort #20 am: Februar 15, 2020, 18:31:54 Nachmittag »
Nice, yet another item for my wish list: fluorescence unit for my BH2.
« Letzte Änderung: Februar 15, 2020, 21:48:18 Nachmittag von deBult »
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2 with SPlan-achro, CH2 with phaco and an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where n is the number currently owned).