Autor Thema: Lange Kette aus schmalen Gliedern  (Gelesen 216 mal)

Chris57

  • Member
  • Beiträge: 82
Lange Kette aus schmalen Gliedern
« am: März 22, 2020, 14:07:45 Nachmittag »
Hallo.
Dies hier fand ich heute an einem sumpfigen Kleingewässer am Rande des Ratzeburger Sees. 40 µ breit und mehr als millimeterlang.
Ich dachte erst an eine Kieselalge, kann aber die für viele Kieselalgen typische "Riffelung" nicht erkennen.
So gelbgrün wie sie ist, vielleicht eher eine Grünalge?
Hat jemand eine Idee, zumindest in welche Richtung das geht?
danke und einen schönen Sonntag
Chris
Die Realität des Mikrokosmos ist besser als Science Fiction.

Bernd

  • Member
  • Beiträge: 406
Re: Lange Kette aus schmalen Gliedern
« Antwort #1 am: März 22, 2020, 14:13:11 Nachmittag »
Hallo Chris,

das sind Kieselalgen, Gattung Fragillaria.

Viele Grüße
Bernd

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1749
Re: Lange Kette aus schmalen Gliedern
« Antwort #2 am: März 22, 2020, 14:15:59 Nachmittag »
Hallo Chris,

die Färbung ist m.E. optisch bedingt, also rührt von Deinem Mikroskop. Für mich sieht insbesondere die erste Aufnahme so aus, als hättest Du ringförmige, allseits schiefe Beleuchtung benutzt. Dann kommt es zu solchen Farbeffekten.

Gruß !

JB
Beste Grüße !

JB

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3055
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Lange Kette aus schmalen Gliedern
« Antwort #3 am: März 22, 2020, 16:12:34 Nachmittag »
Hallo Chris,
die Farben sind im ganzen Bild etwas verschoben. Auch der Hintergrund ist nicht ganz neutral (grau oder weiß) und die Farbsättigung scheint etwas zu hoch. Was hast Du für eine Kamera-Einstellung? Kannst Du einen manuellen Weißabgleich machen? Wenn ja solltest Du das vor der Aufnahme mit leerem Hintergrund tun.

Übrigens bin ich in der Nähe des Ratzeburger Sees aufgawachsen: am Schaalsee, gerade noch so im Osten (500m-Sperrzone). Dort habe ich noch 3 Brüder, die ich gelegentlich besuche (z.Z. wegen Corona ausgesetzt). Vielleicht kann man sich im Herbst ja mal zum Tümpeln treffen. Wenn Du magst: PM
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph