Autor Thema: Zeiss West Universaldrehtisch  (Gelesen 285 mal)

Erik W.

  • Member
  • Beiträge: 1036
  • It‘s the little things that make life big.
    • mikroskopie.me
Zeiss West Universaldrehtisch
« am: März 31, 2020, 08:45:57 Vormittag »
Guten Morgen liebe Spezialisten,

Kann mir einer sagen wofür die lange Spindel zum Einschrauben an der Kontrollachse gut ist? Es betrifft die vierachsige Variante mit dem großen Kontrollachsenrad.

Viele Grüße,

Erik
« Letzte Änderung: März 31, 2020, 08:51:43 Vormittag von Erik W. »

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 719
Re: Zeiss West Universaldrehtisch
« Antwort #1 am: März 31, 2020, 09:00:28 Vormittag »
Hallo Erik,

Feststellung der A3 Achse?

Viele Grüsse
Florian

Erik W.

  • Member
  • Beiträge: 1036
  • It‘s the little things that make life big.
    • mikroskopie.me
Re: Zeiss West Universaldrehtisch
« Antwort #2 am: März 31, 2020, 13:24:17 Nachmittag »
Hallo Florian,

vielen Dank für den Hinweis. Der U-Tisch ist schon etwas älter und sehr schwergängig. Ich habe ihn erst einmal WD40 geflutet und warte mal ab bis sich etwas bewegt. An der Spitze der Spindel ist eine Bohrung => welche Funktion hat sie? Ich kann kein Rasten beim Hineindrehen verspüren.



Viele Grüße

Erik

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2413
Re: Zeiss West Universaldrehtisch
« Antwort #3 am: März 31, 2020, 14:22:22 Nachmittag »
Lieber Erik,

das Fragezeichen in Florians Kommentar kannst Du streichen - es ist die Arretierschraube für A3! Die Bohrung ist mir unerklärlich und macht auch keinen Sinn. Die Schraube an meinem Tisch hat sie nicht.

Herzliche Grüße, Olaf
Gerne per Du!

Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4757.0

... und hier der Link zu meinen Beschreibungen historischer mineralogischer Apparaturen:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34049.0

Erik W.

  • Member
  • Beiträge: 1036
  • It‘s the little things that make life big.
    • mikroskopie.me
Re: Zeiss West Universaldrehtisch
« Antwort #4 am: März 31, 2020, 15:30:02 Nachmittag »
Lieber Olaf, lieber Florian,

vielen Dank! Ich habe das Kontrollachsenrädchen demontiert und die Ursache gefunden. Irgend ein Unmensch wollte wohl durch einen Gewindestift die Spindel gegen ein Verdrehen oden Entwenden sichern. Wahrscheinlich war es ein Ausbildungs-U-Tisch bei dem die Klemmung von A3 dann auf einen festen Wert eingestellt wurde. Die Wahrheit werden wir wohl nicht mehr erfahren.

Viele Grüße

Erik