Autor Thema: Rätsel von Ungarn 1  (Gelesen 5139 mal)

Walter Pfliegler

  • Member
  • Beiträge: 273
Rätsel von Ungarn 1
« am: November 12, 2009, 13:17:50 Nachmittag »
Hallo an Allen,

ich zeige ein Bild als Rätsel - wenn es nicht genug ist, zeige ich mehrere Bilder später.

Walter

Walter - Amateur Naturfotograf, Ungarn

Walter Pfliegler

  • Member
  • Beiträge: 273
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #1 am: November 12, 2009, 14:46:37 Nachmittag »
Noch ein Foto (dorsal):

Walter - Amateur Naturfotograf, Ungarn

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3085
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #2 am: November 12, 2009, 15:32:07 Nachmittag »
Hallo Walter,

irgend ein (schlecht rasierter) Wurm aus dem Balaton?

Viele Grüße von der Ostsee,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Walter Pfliegler

  • Member
  • Beiträge: 273
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #3 am: November 12, 2009, 16:01:09 Nachmittag »
Hallo Florian,

es hat Antennen, also es ist kein Wurm, aber es ist doch segmentiert...

Walter - Amateur Naturfotograf, Ungarn

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #4 am: November 12, 2009, 17:29:37 Nachmittag »
Hallo Walter,
so einen Käfer hatten wir neulich schon mal mit diesen eigenartigen federförmigen Borsten.

 Da gabs eine längere Diskussion um die Bestimmung!

Ich sage also: kleiner Käfer! ;-) Bzw, wenn ich mir das so anschaue: natürlich Raupe!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Michael Plewka

  • Member
  • Beiträge: 1635
    • plingfactory
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #5 am: November 12, 2009, 19:22:01 Nachmittag »
hallo Walter,
ich tippe mal auf eine Köcherfliegenlarve, möglicherweise aus der Gattung Rhyacophila. Zumindest am Körper ist sind die Tracheenkiemen ähnlich. Allerdings sieht der Kopfbereich bei den mir bekannten Larven anders aus...


http://www.plingfactory.de/Science/Atlas/KennkartenTiere/Insect2/Trichoptera/Source/Rhyacophila%20sp.1.html
beste Grüße Michael

Walter Pfliegler

  • Member
  • Beiträge: 273
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #6 am: November 12, 2009, 20:46:10 Nachmittag »
Hallo an Allen,

es ist weder Käfer, noch Larve. Es ist Erwachsen. Es ist nicht Rhyacophila - gar keine Köcherfliege. Gestern fotografierte ich Rhyacophila Larven, so sehen sie aus: (R. dorsalis):

Achtung: Nicht alle Rhyacophila sp Larven haben Tracheenkiemen!



Also, mein Tier ist Landbewohner, Erwachsen, sehr klein, hat gut bekannte Verwandten, aber sich selbst ist einziger Vertreter von einer Subklasse in Mitteleuropa.

Ich zeige später ein Bild von dem lebenden Tier.

Walter
Walter - Amateur Naturfotograf, Ungarn

Michael Plewka

  • Member
  • Beiträge: 1635
    • plingfactory
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #7 am: November 12, 2009, 21:14:51 Nachmittag »
hallo,

dann Polyxenus lagurus


beste Grüße Michael

Walter Pfliegler

  • Member
  • Beiträge: 273
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #8 am: November 12, 2009, 22:00:49 Nachmittag »
Hallo, es ist wirklich Polyxenus lagurus! Es gehört zu Unterklasse Penicillata in Klasse von Tausendfüsser.

Walter

Walter - Amateur Naturfotograf, Ungarn

Michael Plewka

  • Member
  • Beiträge: 1635
    • plingfactory
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #9 am: November 14, 2009, 10:51:35 Vormittag »
hallo Walter,
schönes Foto! Ich war (aus welchen Gründen auch immer) zunächst auf Wasserorganismen fixiert, daher Rhycophila. Polyxenus habe ich vor langer Zeit mal gesehen; da hatte ich allerdings noch keine Kamera, um solches Kleingetier gescheit fotografieren zu können.
beste Grüße Michael

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6246
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #10 am: November 14, 2009, 12:50:28 Nachmittag »
Lieber Walter,

danke für Dein schönes Rätsel zu einem interessanten Tierchen (ich wäre nie drauf gekommen) und die sehr schönen Aufnahmen.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Walter Pfliegler

  • Member
  • Beiträge: 273
Re: Rätsel von Ungarn 1
« Antwort #11 am: November 14, 2009, 16:43:18 Nachmittag »
Danke für Comments!

Ich machte auch ein Video von Tier aber es war ein Bisschen zu schnell :-)

Walter

PS: Ich versuchte, ein Mikroskop-Präparat zu machen, aber KOH zerstörte die Haaren von Polyxenus.
Walter - Amateur Naturfotograf, Ungarn