Autor Thema: Welches Mikroskop für 9jährige  (Gelesen 1189 mal)

Felara

  • Member
  • Beiträge: 7
Welches Mikroskop für 9jährige
« am: April 03, 2020, 13:06:45 Nachmittag »
Hallo zusammen,

unsere Tochter wünscht sich zu ihrem 9. Geburtstag ein Mikroskop. Sie selbst hat bei Amazon eines dieser typischen Junior Mikroskope für knapp unter 100€ entdeckt. Mit Aufsatz für ein Handy um Fotos zumachen.
Soweit so gut.

Nun schreit mein Verstand sofort "nein niemals, das ist nichts Vernünftiges". Und nun?
Wir würden ihr den Wunsch nach einen Mikroskop sehr gerne erfüllen. Nun ist der Geburtstag schon nächsten Monat und eine vernünftige Idee soll her.

Mikroskopieren würde sie am Anfang vor allem gerne Klein- und Kleinstlebewesen. Also das Lebendfutter unserer Fische und das Aquarienwasser. Sicher auch mal solche Klassiker wie Zwiebelhaut.

Mein Mann sagt, lass uns einfach das von unserer Tochter gefundene Modell holen. Ich aber habe Biologie studiert (ist allerdings eine gefühlte Ewigkeit her) und habe daher damals viel Zeit am Mikroskop verbracht. Die Mikroskope von der Uni kann man natürlich nicht einmal ansatzweise mit diesen günstigen Modellen vergleichen. Ich habe nie in so ein günstiges Mikroskop geschaut, befürchte aber absolut nichts Gutes.

Ich kann aber auch die Argumente von meinem Mann verstehen. Günstig, alles an Material dabei was am am Anfang braucht. Und falls nach dreimal reinschauen das Interesse vorbei ist hat man nicht massig Geld investiert.
Klar besteht die Gefahr, dass das Interesse schnell wieder nachlässt. Aber dafür sehe ich die Gefahr größer, wenn sie nur unscharfe Präparate sieht... Hm, was also tun?

Was würdet ihr uns in unserem Fall empfehlen? Erst einmal das günstige Modell holen und wenn das Interesse länger da ist auf etwas vernünftiges umsteigen? Oder doch gleich etwas mehr investieren? Ich denke so bis 200€ oder maximal 250€ wären wir vielleicht doch schon bereit auszugeben. Da sollte dann aber eben auch schon alles was am Anfang an Zubehör so braucht mit im Preis sein.
Gerne holen wir auch etwas gebrauchtes (bei dem Budget wahrscheinlich eh die einzige Möglichkeit).
Nur wo bekommt man so etwas online? Bei ebay und Co wollen wir nichts holen, da wir einfach zu wenig Ahnung davon haben, wie der Zustand ist.

Ganz lieben Dank schon einmal für eure Ratschläge!
Kati

Lupus

  • Member
  • Beiträge: 1714
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #1 am: April 03, 2020, 14:34:57 Nachmittag »
Hallo Kati,

zu dem Thema gab es hier schon mehrfach Diskussionen, z.B.
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=35806.0
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=35526.0
Für jüngere Kinder wird eigentlich regelmäßig ein Stereomikroskop empfohlen.

Hubert


CZJ-Mikrotec

  • Member
  • Beiträge: 106
  • Ergaval - Technival 2 - Steindorff
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #2 am: April 03, 2020, 14:41:19 Nachmittag »
Hallo Kati

Meiner Meinung nach ist die Anschaffung eines besseren Mikroskop schon eine wichtige Grundlage für bestehen bleibendes Interesse.  Wenn das was man sieht Kontrastreich und scharf ist macht es mehr Spaß und auch Lust auf mehr. Außerdem glaube ich das du selbst sehr oft durchschauen wirst als studierte Biologin ☺. Und ein gutes Mikroskop lässt sich auch besser wieder veräußern als ein günstiges ( meine ich ).

Hier im Forum bieten einige Leute Mikroskope an mit der Option auf Rückgabe bei Nichtgefallen.

Gruß, Alex
« Letzte Änderung: April 03, 2020, 14:43:37 Nachmittag von CZJ-Mikrotec »
No man is an island

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3788
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #3 am: April 03, 2020, 15:12:09 Nachmittag »
Hallo Kati,

Auch für Dich gilt, wie für alle im Forum, das Angebot:

Das "Grundgerät" auf dem Bild gibt es für 50€ plus Versand. Die Beleuchtung erfolgt, wie üblich, über einen Spiegel.
Als Erweiterung stehen zur Verfügung:
Objektführer (wird auf dem Tisch festgeschraubt) oder
Kreuztisch (an Stelle des vorhandenen Tisches)
Binokularansatz ( an Stelle des Monotubus; lässt sich auch soweit zusammenklappen, dass ein Kind gut durchsehen kann)
Trinotubus (für den Festanschluß einer Kamera; hab ich im Moment aber nicht da)
Abbescher Kondensor mit verschiebbarer Blende
Dunkelfeldkondensor
Köhlerbeleuchtung (traditionell über Spiegel oder als Ansetzleuchte wie auf dem zweiten Bild)
LED-Beleuchtung für Netz und Batteriebetrieb
Phasenkontrasteinrichtung (Objektive, Kondensor und Hilfsmikroskop)
Einfache Polarisation
5fach Objektivrevolver
Transportkiste mit Transportsicherung

Die von mir angebotenen Mikroskope sind alle generalüberholt, neu justiert und defekte Teile ersetzt. (sauber und gut geschmiert sind sie natürlich auch). Es sind Gebrauchtgeräte mit Gebrauchsspuren, welche ihr Dasein auf irgendwelchen Speichern oder in Kellern gefristet hatten und nicht mehr funktionierten.

http://www.mikroskopfreunde-nordhessen.de/

Die Verlinkte Webseite ist eine reine Informationsseite! Sie soll bei der Bestimmung und Reparatur von Mikroskopen oder Zubehör helfen. Ich bin kein Händler! Das Angebot gilt nur für Forumsmitglieder (ich möchte nicht, dass ich mir die Restaurationsarbeit mache, nur damit irgendein Händler das Teil dann teuer verkaufen kann. Es ist ein Angebot für Jemand, der gerade anfangen möchte und nicht viel Geld hat oder ausgeben möchte.

Außerdem biete ich die Möglichkeit an, das Mikroskop zurückzugeben, falls das Interesse dann doch nicht da ist. Ebenso besteht die Möglichkeit, auf ein größeres Gerät umzusteigen.

Grüße
Wolfgang


Felara

  • Member
  • Beiträge: 7
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #4 am: April 03, 2020, 15:27:27 Nachmittag »
Danke euch beiden für eure Antworten!
Oh man, jetzt habe ich genau das gemacht, was ich eigentlich nie tun wollte. Eine Frage in einem Forum stellen ohne mir vorher die Mühe zu machen alles ganz in Ruhe schon einmal durchzulesen. Klar gibt es hier schon viele Beiträge zu dem Thema erstes Mikroskop für Kinder. Danach hätte ich suchen sollen.
Tja und dann kommt Töchterchen mit ihrem Wunsch, der Papa ist kurz vorm Bestellen und ich frage panisch ohne mich richtig zu informieren hier im Forum nach Hilfe.
Es tut mir leid!
Also alles noch einmal auf Anfang. Ich werde mich hier jetzt erst einmal in Ruhe durch das Forum lesen.

Die Idee mit dem Stereomikroskop ist auf jeden Fall super, darüber werde ich mit meiner Tochter sprechen.
Da könnte sie sehr viele Sachen drunter beobachten ohne sie vorher präparieren zu müssen. Mal schauen, was sie von der Idee hält.

Tipps für gute nicht zu teure Stereomikroskope gibt es in diesem Forum sicher, ich mache mich mal auf die Suche.

Noch einmal Entschuldigung für die überstürzte Frage an alle.

Kati

... Vielen lieben Dank auch dir Wolfgang für deine Nachricht. Sie kam während ich am Schreiben war. Dein Angebot klingt wirklich sehr gut und der Preis ist mehr als fair.
Ich lese mich jetzt wie gesagt erst einmal vernünftig ein. Danach rede ich in Ruhe mit meiner Tochter und mit meinem Mann. Mal schauen, ob es doch fürs Erste ein Stereomikroskop wird. Aber ich behalte dein Angebot im Hinterkopf und komme eventuell darauf zurück.

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14521
  • ∞ λ ¼
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #5 am: April 03, 2020, 16:20:38 Nachmittag »
Hallo Kati, willkommen im Club. Du hast auf jeden Fall schon mal allse Richtig gemacht: erst fragen, dann handeln.
In dem Land mit dem intelligentesten Präsidenten aller Zeiten läuft es anders rum :erst schießen, dann fragen  8)

Ich hätte dir auch schöne Mikroskope, aber da ist die untere Grenze 300.- deshalb bin ich da raus, aber Wolfgangs Angebot ist gut und unschlagbar und ohne Risiko - es sei denn es soll doch ein Stemi werden. Da ist der Einstieg bei mir noch höher anzusetzen und dann gibt es nur billige Neuware, die aber oft nicht das dollste ist oder Gebrauchtgeräte bei denen man schon einen zuverlässigen Verkäufer braucht.
Und der Osterhase hoppelt ja schon...
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Diana1982

  • Member
  • Beiträge: 630
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #6 am: April 03, 2020, 16:41:33 Nachmittag »
Hallo Kati,

Meine Tochter (8 J.) hat seit ca. 1 Jahr (oder 2?) ein Zeiss KF2. Es ist sehr einfach zu bedienen und sie kommt damit prima zurecht.

Das KF2 bekommt man mit etwas Glück auch mit Phasenkontrast.
Vielleicht bei Interesse einfach mal im Forum fragen, ob jemand eines verkauft.
Wobei 250€ als Budget da sicher auch eher knapp werden.

Viele Grüße
Diana
Leitz Orthoplan
Leitz Diavert
Olympus SZX12
Zeiss KF2

Hier geht's zu meiner Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=28786.0
Gerne per Du :-)

knipser009

  • Member
  • Beiträge: 802
    • Vorstellung:
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #7 am: April 03, 2020, 17:05:50 Nachmittag »
Hallo Kati,

unser Guru für LOMO-Mikroskope (liftboy/Wolfgang) hat Dir ja schon ein Angebot gemacht. LOMO-Mikroskope, das waren die Mikroskope, welche in den 70er Jahren Neckermann für ca DM 600.- vertrieben hat. Wenn die Triebe überholt sind, dann sind sie unverwüstlich.

Ich würde sein Angebot in folgender Ausstattung annehmen:

Grundgerät, Binokularansatz, LED-Beleuchtung für Netz und Batteriebetrieb, Transportkiste mit Transportsicherung

Das ist eine gute Basisausstattung und Rückgaberecht ist bei Wolfgang üblich.
Viele Grüße aus dem SaarPfalzKreis

Wolfgang
gerne per "Du"

jochen53

  • Member
  • Beiträge: 378
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #8 am: April 03, 2020, 17:08:30 Nachmittag »
Hallo zusammen,

was haltet ihr für den Anfang von so einem Gerät?

https://www.betzold.de/prod/E_85900/

Das ist sicher besser, als die regelmäßig in der Vorweihnachtszeit in den Supermärkten auftauchenden "Spielzeug-Mikroskope mit 99-teiligem Zubehör", die man dann überall auf den Flohmärkten wieder findet. Das kann natürlich nicht mit einem KF 2 konkurrieren. Aber wenns runterfällt ist's auch nicht so schlimm.
Leybold hat auch ein sehr günstiges Modell für Schüler:

https://www.leybold-shop.de/biologie/geraete/biologie-schuelerversuche/schuelermikroskope/mikroskope-fuer-schueler/mikroskop-bms-036-led-basic-mik75895.html

Viele Grüße, Jochen
« Letzte Änderung: April 03, 2020, 17:14:05 Nachmittag von jochen53 »

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3171
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #9 am: April 03, 2020, 17:21:50 Nachmittag »
Hallo Jochen,
so ein Ding haben wir auch in der Schule. Kann mit dem LOMO keineswegs mithalten, nicht was das Bild angeht und schon gar nicht was die Robustheit betrifft. Einziger Vorteil ist die eingebaute Beleuchtung. Trotzdem benutzt das bei uns keiner. Der Preisverfall dürfte im ersten Jahr etwa 80% betragen, wenn ich so ein Teil wieder los werden wöllte.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph

Felara

  • Member
  • Beiträge: 7
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #10 am: April 03, 2020, 18:37:50 Nachmittag »
So, nun habe ich den Schlamassel. Jetzt wünscht sich meine Tochter ein Mikroskop UND ein Stereomikroskop.
Sie kann sich nicht entscheiden, was sie besser findet.

Wir haben in letzter Zeit einige Natursendungen gesehen. Einen Bericht über Bärtierchen fand sie super spannend. Und einen Bericht über das Leben im Wassertropfen. So kam sie überhaupt erst auf die Idee. Sie würde aber auch gerne Triops züchten und die wiederum könnte sie unter dem Stereomikroskop beobachten. Auch sonst fände sie am Stereomikroskop toll, dass sie selber eines an Material zusammensuchen und sofort anschauen könnte.
Wiederum möchte sie auch unbedingt wissen, was sich so in unserem Aquarienwasser tummelt. Dafür bräuchte sie das Mikroskop.

Ich habe nun die Bitte von ihr bekommen, mal Beispielbilder und - videos herauszusuchen, was man mit welchem Gerät jeweils sehen kann. Vor allem an Lebendigem.

Wir suchen und lesen also fleißig weiter.
 

Diana1982

  • Member
  • Beiträge: 630
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #11 am: April 03, 2020, 19:00:25 Nachmittag »
So ein inverses Mikroskop ist auch toll  ;)
Damit könnt ihr Eure Wasserlebewesen "von unten" durch z.B. einen Petrischalenboden beobachten und seid nicht auf eine besonders dünne Schichtdicke unterm Deckglas ohne Sandkörnchen & Co. angewiesen.
Die Wasserprobe kann abgedeckt mehrere Tage stehen bleiben, die Tierchen können sich frei bewegen und auch so beobachtet werden.

Das "braucht" ihr dann also auch noch ;)

LG Diana
Leitz Orthoplan
Leitz Diavert
Olympus SZX12
Zeiss KF2

Hier geht's zu meiner Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=28786.0
Gerne per Du :-)

piu58

  • Member
  • Beiträge: 160
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #12 am: April 03, 2020, 19:12:07 Nachmittag »
Lieber Jochen, meine Frau hatte diese Mikroskope als Klassensatz in der Schule. Sie halten schon eine Weile, aber als robust würde ich sie nicht bezeichnen. Zu Hause behandelt man das vielleicht pfleglicher, aber: Der Schwachpunkt ist die Beleuchtung. Die Akkus versagen oder die Beleuchtung versagt. Nach überschaubarer Zeit bei einem Viertel bis einem Drittel der Geräte. Nun kann man zu Hause auch da dranrumlöten...
Wenn es unbeding so ein leichtes Ding sein soll, dann empfehle ich wenigstens eines mit Spiegel. Eien Taschenlampe kann man auch davorlegen. Und. Es eignet sich prima als Exkursionsmikroskop, weil es so leicht und klein ist.
Bleibt dran, am Okular.
--
Uwe

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14521
  • ∞ λ ¼
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #13 am: April 03, 2020, 20:13:10 Nachmittag »
Zitat
Jetzt wünscht sich meine Tochter ein Mikroskop UND ein Stereomikroskop.

Hallo Kati, das deutet auf sehr hohe Intelligenz bei deiner Tochter hin. Denn eigentlich geht es für einen richtigen Mikroskopiker gar nicht anders.
Ich habe als Mikroskopierplatz einen alten Büroschreibtisch, der L-förmig gebaut ist Schreibtisch in normaler Höhe, da steht das große Mikroskop drauf mit Monitor daneben und da wo früher die etwas tiefer angeordnete Schreibmaschine stand steht das Stemi. Davor der höhenvariable Büro Stuhl. Beide Instrumente sind im Wechsel dauernd im Einsatz.
Man kann gar nicht anders arbeiten behaupte ich.

Zu Zeit gibt es doch billige Kredite. Merke: wer billig kauft kauft 2 Mal!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3656
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: Welches Mikroskop für 9jährige
« Antwort #14 am: April 03, 2020, 21:27:15 Nachmittag »
Hallo Fedara,

was Deine Tochter jetzt sinnvollerweise bekommen sollte ist eine einfache, stabile Stereo-Lupe. Z.B. das SMZ 161 von https://www.mikroskopie.de/?page_id=227. Der Händler, Christian Linkenheld, ist auch der Betreiber dieses Forums. Ich kenne ihn seit vielen Jahren persönlich und kann versichern, dass er keinen Mist verkauft. Für ein "normales" Mikroskop ist es ca. 3 Jahre zu früh aber man kann ja schon einmal darüber nachdenken. Ich helfe da gerne, bin Biologe im Ruhestand, Raum Darmstadt und kenne mich in der Materie ganz gut aus.

Herzliche Grüße
Detlef
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken