Autor Thema: Olympus BX - DIY - LED Beleuchtung mit integriertem Blitz  (Gelesen 3059 mal)

ImperatorRex

  • Member
  • Beiträge: 777
    • Einige meiner Videos auf YouTube
Re: Olympus BX - DIY - LED Beleuchtung mit integriertem Blitz
« Antwort #15 am: August 05, 2022, 11:50:46 Vormittag »
Etwas frickelig bei meiner Lösung mit der ausgelagerten Blitzröhre:
Bringe ich den Blitz bzw. die Elektronik des Blitzes relativ nahe an die ausgelagerte Blitzröhre, dann löst der Blitz immer mit voller Leistung aus, d.h. egal ob minimale oder max. Blitzleistung am Blitz eingestellt wurde, der Blitz bullert mit voller Leistung
Ich verändere dann die Lage bzw. Anordnung des Blitzgerätes relativ zur Blitzröhre. Bei einer bestimmten Entfernung / Anordnung des Blitzgerätes funktioniert es dann auch und ich kann die Blitzleitung tatsächlich steuern.
Es ist auch nicht generell so, dass weiter weg die Lösung des Problems darstellt. Es kann durchaus sein, dass der Blitz weiter weg ist und dann der Blitz wieder mit voller Leistung auslöst.
Es hat den Anschein, dass es einer ganz bestimmten Anordnung des Blitz zur Blitzröhre bedarf, damit die Blitzleistungssteuerung auch funktioniert.

Ich vermute es gibt ein induktives Problem bzw. Wechselwirkungen? Z.B. habe einmal die "optimale" Entfernung/Anordnung des Blitzes zur Blitzröhre bestimmt. Dann habe ich zwischen Blitz und Blitzröhre eine Aluplatte gestellt. Und siehe da: der Blitz hat wieder mit voller Leistung geblitz...sobald die Aluplatte wieder entfernt wurde, hat alles wieder funktioniert.

Die Drähte zwischen Röhre und Elko mit Schalttransistor sollten wegen des Impulsstromes so kurz wie möglich und von größerem Querschnitt sein und nah zusammen verlegt werden (gegen Streu-Magnetfeld).

Magnetfelder...ob diese dann die Elektronik des Blitzes stören? Die Kabel sind weitgehend parallel außerhalb des Blitzes.
Gibt es Bereiche, welche man abschirmen sollte?

viele Grüße
Jochen
« Letzte Änderung: August 05, 2022, 11:56:31 Vormittag von ImperatorRex »

Christian R.

  • Member
  • Beiträge: 13
Re: Olympus BX - DIY - LED Beleuchtung mit integriertem Blitz
« Antwort #16 am: August 07, 2022, 15:25:26 Nachmittag »
Lieber Jochen,

Ich habe ja deine LED Beleuchtung mit integriertem Blitz für mein BX60 nachgebaut – mit ein paar kleinen Modifikationen, bei mir sitzt die Blitzröhre in einer 3D gedruckten Halterung und Lampenhaus und Blitzgerät sind über Stecker trennbar verbunden sodass man im Bedarfsfall das Blitzgerät einfach tauschen und auch das Mikroskop leichter bewegen kann.
Besten Dank noch einmal für deine hervorragende und detaillierte Anleitung!
Ich verwende übrigens das YN565EXII.
Bei meinem System ist es komplett egal ob das Blitzgerät nahe oder entfernt von der Blitzröhre steht, auch Metallplatten haben keinerlei Einfluss.
Für die 6500V Triggerspannung habe ich doppelt geschirmtes Messkabel mit innen liegenden Steckern verwendet, bei außenliegenden Steckern gab es bei den Vorversuchen gelegentlich leichte Überschläge.
Für die finale Version habe ich diese Kabel verwendet:
https://www.amazon.de/gp/product/B07SD3L9HR/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o07_s01?ie=UTF8&psc=1
Vielleicht ist also dein Triggerkabel nicht gut genug geschirmt, versuche das Kabel möglichst weit entfernt von den anderen Kabeln und von Metallteilen zu legen und dann als Gegencheck ganz nahe an den Kabeln und Metallteilen.
Andererseits laufen im Blitzgerät im Originalzustand die Kabel ohne Probleme ganz nahe an den Platinen und Bauteilen, bist du dir 100% sicher, dass der Fehler reproduzierbar je nach Position des Blitzgerätes bzw. der Kabel auftritt oder könnte eventuell die Elektronik deines Blitzgerätes der Grund für dein Problem sein?

Liebe Grüße

Christian

Anbei ein paar Bilder von meinem Setup:

ImperatorRex

  • Member
  • Beiträge: 777
    • Einige meiner Videos auf YouTube
Re: Olympus BX - DIY - LED Beleuchtung mit integriertem Blitz
« Antwort #17 am: August 07, 2022, 20:53:39 Nachmittag »
Lieber Christian,
danke für Deine ausführliche Antwort. Deine Halterung aus dem 3D Drucker gefällt mir sehr gut. Auch die trennbaren Steckverbindungen sind sehr praktisch.
Ich verwende übrigens auch das YN565EXII, ein sehr leistungsfähiger Blitz und zu 100% kompatibel mit dem Canon Blitz.

Für mich hat es den Anschein, dass es nichts mit den außerhalb des Blitzgerätes verlegten Kabel zu tun hat. Zumindest kann ich da nichts sehen, dass irgend etwas durchschlägt etc.
Vielleicht muss ich dann doch nochmals das Blitzgehäuse öffnen und nachschauen. (Obacht geben, länger Leben!)

Ich habe ein Video gedreht...wer Lust hat, kannst es sich hier gerne einmal anschauen:
https://photos.app.goo.gl/Z6oJiroLeoUGHNtLA

In dem Video zeige ich eine andere Blitz-Adaption, diesmal habe ich mir ein Doppelkollektor-Rohr gebastelt :-)
Auch wieder provisorisch, mit Papprolle und Isolierband und altem Zeiss Lampenhaus bzw. einer weiteren Kollektorlinse.

Das erwähnte Problem mit der der "vollen Blitzleistung", je nach Abstand des Blitzes zur Blitzröhre, hatte ich auch zuvor mit der bereits vorgestellten Variante.

In dem Video sieht man in der ersten Szene einen Blitz mit "normaler" Leistung. Danach bringe ich eine Alu-Platter direkt vor das Gehäuse des Blitzgerätes. Der Blitz löst danach mit der maximalen Leistung aus. Wenn ich die Alu-Platte etwas weiter entferne, bzw. entferne, blitzt das Gerät wieder mit der reduzierten Leistung, so wie es eigentlich sein sollte.
Ich habe darauf geachtet die Lage des Gehäuses bzw. die Blitzkabel nicht zu bewegen. Insofern ordne ich den Effekt der Aluplatte zu.

Am Ende des Videos habe ich auch den Abstand des YN-Blitzgehäuses verändert, bzw. die Kabel etwas bewegt, dies wirkt sich dann auch auf die Blitzleistung aus.

Schon irgendwie kurios.

Viele Grüße
Jochen
« Letzte Änderung: August 07, 2022, 21:11:01 Nachmittag von ImperatorRex »

Christian R.

  • Member
  • Beiträge: 13
Re: Olympus BX - DIY - LED Beleuchtung mit integriertem Blitz
« Antwort #18 am: August 07, 2022, 23:03:12 Nachmittag »
Lieber Jochen,

Besten Dank für dein Lob und das interessante Video. Dein Problem ist scheinbar noch kurioser als ich zu Beginn angenommen habe.
Durchschläge habe ich bei deinem Setup nicht erwartet, wie gesagt, dieses Problem hatte ich am Anfang weil ich ungeeignete Stecker für die Triggerleitung verwendet habe. ::) In Bild 1 bei meinem vorherigen Beitrag sieht man, dass die beiden Schraubenköpfe rechts in der Nähe der unisolierten Lötstelle der Triggerleitung an der Blitzröhre bereits weit genug entfernt sind.
Ich habe dein Video mit meinem Setup nachgestellt – selbst mit einer 10mm dicken Aluplatte gibt es keinerlei Auswirkung auf die Blitzleistung.
Ich bin leider nur Hobbyelektroniker, vielleicht können die Elektronik-Experten hier im Forum noch weiteren Input geben. Ich würde, so wie du schon vorgeschlagen hast, das Blitzgerät öffnen und mal nachschauen, ob da etwas verdächtig wirkt.
Du könntest auch deine Frage in einem Elektronik Forum stellen, aber Achtung, der Ton dort ist noch rauer als in Auto Foren. :(

Liebe Grüße

Christian
« Letzte Änderung: August 08, 2022, 09:42:46 Vormittag von Christian R. »

ImperatorRex

  • Member
  • Beiträge: 777
    • Einige meiner Videos auf YouTube
Re: Olympus BX - DIY - LED Beleuchtung mit integriertem Blitz
« Antwort #19 am: August 10, 2022, 20:22:22 Nachmittag »
Lieber Christian,

Zitat
Ich habe dein Video mit meinem Setup nachgestellt – selbst mit einer 10mm dicken Aluplatte gibt es keinerlei Auswirkung auf die Blitzleistung.

Vielen Dank für das prüfen! Nachdem diesbezüglich aus dem Forum auch keine weiteren Hinweise kamen, gehe ich davon aus, dass irgend ein Defekt in meinem Blitzgerät vorliegt.
Falls ich da was finde, melde ich mich!

Zitat
Du könntest auch deine Frage in einem Elektronik Forum stellen, aber Achtung, der Ton dort ist noch rauer als in Auto Foren.

Danke für den Hinweis. Muss ich mir nicht unbedingt antun :-)

Viele Grüße
Jochen