Autor Thema: 2. Objekt aus Moos  (Gelesen 3348 mal)

Thomas

  • Member
  • Beiträge: 5
2. Objekt aus Moos
« am: November 18, 2009, 11:07:54 Vormittag »
Hallo ich bins nochmal. Ich habe hier wieder etwas gefunden auf das ich mir keinen Reim machen kann. Es kommt recht häufig in dieser Probe vor.
Die Probe ist wieder ein epiphytisches  Moos (Orthotrichum affine) aus 4 m Höhe.
Die Vergrößerung ist 500-fach. Die Größe variiert zwischen 40 und 70 Mikrometer.

« Letzte Änderung: November 18, 2009, 11:11:07 Vormittag von Thomas »

Manfred Rath

  • Member
  • Beiträge: 467
Re: 2. Objekt aus Moos
« Antwort #1 am: November 18, 2009, 21:07:45 Nachmittag »
Hallo Thomas,

könnte vielleicht die "Schuppe" eines Schmetterlings sein.
Schönen Gruß
Manfred
Ich lebe in der Region "Steirisches Vulkanland" - bin aber kein Vulkanier sondern waschechter Steirer.

Ragin

  • Member
  • Beiträge: 353
Re: 2. Objekt aus Moos
« Antwort #2 am: Dezember 01, 2009, 21:16:38 Nachmittag »
Hallo Thomas
Das Ding sieht mir aus, als wenn da was drinnen stecken würde, runde Strukturen die die Hülle nach aussen drücken. Sieht für mich wie eine Sporenkapsel aus. Womöglich auch von einer anderen Art, die sich da verirrt hat. Bin leider kein Fachmann auf dem Gebiet.
Bin auch gespannt ob jemand mehr sagen kann
Gruß
Rainer
Ich pflege das bayrische Du, von Mensch zu Mensch

beamish

  • Member
  • Beiträge: 3050
Re: 2. Objekt aus Moos
« Antwort #3 am: Dezember 01, 2009, 22:57:41 Nachmittag »
Hallo,

ich bin da auch ganz stark für Manfreds Tip: "Schmetterlingsschuppe" ! Mit dem kleinen Stielchen hintendran...
hier eine natürlich anders geformte: http://www.bath.ac.uk/ceos/images/butterfly/bwingScale.jpg
und hier ähnliche vom Monarch, aber nicht so hübsches Foto: http://www.learner.org/jnorth/images/graphics/monarch/MonarchHealth_OE_Scales01.jpg (es geht hier um Parasiten)

Grüße,

Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Ragin

  • Member
  • Beiträge: 353
Re: 2. Objekt aus Moos
« Antwort #4 am: Dezember 01, 2009, 23:22:43 Nachmittag »
Naja, also für meine Begriffe ist das schon was florales. Sieht doch eher wie eine Art Hüllblatt aus, was schräg am Ende dran sitzt. Zu dem sehe ich da Strukturen, die doch wohl nach Blattnerven aussehen. Die Schmetterlingsschuppe sieht für mich ja völlig anders aus. Könnte das Ding denn nicht im Querschnitt rund aussehen?
Gruß
Rainer
Ich pflege das bayrische Du, von Mensch zu Mensch