Autor Thema: Grünspan  (Gelesen 920 mal)

witweb

  • Member
  • Beiträge: 297
Grünspan
« am: Juni 24, 2020, 19:34:45 Nachmittag »

Hallo zusammen,

kürzlich tauchte hier die Frage auf, wie man Kupferacetat-Kristalle erzeugen könnte. Heriberts Antwort „mit Essigessenz bekommt man Kupferacetat-Kristalle schon in 2 Stunden“ hat mich sofort inspiriert, das auszuprobieren. Auch wenn das in der Vergangenheit immer mal wieder ein Thema war, ich habe mich doch gefreut, wie schön das geht. Unten ein Foto von Kupferacetat-Kristallen auf einer 2ct-Münze, auch in 3D (Picolay).

Und da ich schon mal mit  Kupferacetat beschäftigt war, habe ich auch noch gleich ein paar Pol-Fotos gemacht...

Viel Spaß beim Anschauen!

Michael


mikropit

  • Member
  • Beiträge: 132
Re: Grünspan
« Antwort #1 am: Juni 24, 2020, 20:41:37 Nachmittag »
das hast Du wirklich toll gemacht. besonders gefallen mir die Polfotos
vG Peter . mikropit
mikropit

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3510
Re: Grünspan
« Antwort #2 am: Juni 24, 2020, 23:07:17 Nachmittag »
Hallo Michael,

sehr schön, Deine Dokumentation, nur weiter so.

Viele Grüße,
Heiko

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 532
Re: Grünspan
« Antwort #3 am: Juni 25, 2020, 11:38:24 Vormittag »
hallo Michael,

das letzte Polbild .... sehr schön in Scene gesetzt :)

LG
Bernd

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14621
  • ∞ λ ¼
Re: Grünspan
« Antwort #4 am: Juni 25, 2020, 11:47:22 Vormittag »
Lieber Michael,
obwohl ich ein begeisterter Poleriker bin gefallen mir die schönen Kristallaufnahmen besonders gut. Da überwiegt meine Liebe zur Mineralogie.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1894
Re: Grünspan
« Antwort #5 am: Juni 25, 2020, 13:51:53 Nachmittag »
Hallo Michael,

durchweg tolle Aufnahmen, auch die 3Ds.

Eine Bitte hätte ich noch (an alle 3-D-Fotografen): Wenn Bildpaare füe Parallel- oder Kreuzblick eingestellt werden - und das finde ich einen tollen Service, weil ichs gelernt habe und auch niht immer meine Anaglyphenbrille suchen gehen will- bitte eine klare Trennung zwischen den beiden Teilbildern (z.b. dicker schwarzer Strich oder einfach eine schmale Lücke dazwischen); das erspart einem Augenmuskelkrämpfe. Danke.
Beste Grüße !

JB

witweb

  • Member
  • Beiträge: 297
Re: Grünspan
« Antwort #6 am: Juni 25, 2020, 18:08:40 Nachmittag »
Hallo zusammen,
vielen Dank für eure erbaulichen Worte!

@ Jürgen - Da hast du natürlich recht. In der Vergangenheit hatte ich das eigentlich auch immer so gemacht. In Picolay kann man die Bilder für RL und LR ja getrennt erzeugen. Ist mir wohl so durchgerutscht. Ich habe die beiden Bilder nochmal angehängt.

@ Klaus - ja die Kristallaufnahmen... Ich fotografiere ja auch gerne Kristalle (Micromounts). Nur sind meine bescheidenen Vorräte an MMs schon seit einiger Zeit aufgebraucht. Ich bin auch nicht der Experte und wirkliche Sammler. Im letzten Jahr hatte ich ein wenig Nachschub durch einen Tag auf der Mineralienhalde der Grube Clara. Aber das Problem ist, dass es sich eigentlich nur lohnt Fotos zu machen, wenn die Stüfchen auch wirklich intakt und nach Möglichkeit wenigstens ein "bisschen fotogen" sind. Sonst ist die ganze Zeit fürs Einrichten, Fotografieren und Nachbearbeiten der Bilder für die Katz. Was ich jetzt noch habe, sieht eher aus, wie das, was man zusammenfegen kann, wenn eine Mineralienbörse vorbei ist.  :)
Ich habe zwar schon einen Händler gefunden, bei dem ich mal mit dem Stemi stöbern kann, ist aber wegen Corona bisher nichts geworden.

Beste Grüße

Michael

« Letzte Änderung: Juni 25, 2020, 18:10:31 Nachmittag von witweb »

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1894
Re: Grünspan
« Antwort #7 am: Juni 25, 2020, 19:39:15 Nachmittag »
Hallo Michael,

das war jetzt ein Missverständnis, ich meinte einen eindeutige Trennlinie zwischen linkem und rechtem Bild. Gerade wenn die Muster auf einem Bild -so wie hier- vergleichsweise homogen verteilt sind, findet das Auge keinen Bezugspunkt und beim Versuch, die 3-D-Fusion zu "erschielen", bekommt man dann echt Schwierigkeiten, wird's anstrengend.

Herzlichen Dank trotzdem !
Beste Grüße !

JB

witweb

  • Member
  • Beiträge: 297
Re: Grünspan
« Antwort #8 am: Juni 25, 2020, 19:47:59 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

ach so meinst du das. Das habe ich noch nicht ausprobiert, die Bilder werden von Picolay so zusammenhängend erzeugt und ich glaube, von Zerene auch. Aber ich mache das mal. Zeige ich morgen.

Viele Grüße Michael
« Letzte Änderung: Juni 25, 2020, 23:05:36 Nachmittag von witweb »

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1894
Re: Grünspan
« Antwort #9 am: Juni 25, 2020, 19:51:07 Nachmittag »
Hallo Michael,

das wusste ich nicht, dass die Programme dies so abliefern; vielleicht liest ja Heribert Cypionka mit und nimmt sich dieser Sache bei Picolai mal an.
Beste Grüße !

JB

witweb

  • Member
  • Beiträge: 297
Re: Grünspan
« Antwort #10 am: Juni 26, 2020, 17:52:03 Nachmittag »
Hallo Jürgen,,

ich habe jetzt mal Trennlinien eingefügt. Einmal eine schwarze, einmal eine weiße. Du kannst ja mal schauen, ob das hilfreich ist.

Viele Grüße

Michael


Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1894
Re: Grünspan
« Antwort #11 am: Juni 26, 2020, 19:13:16 Nachmittag »
Hallo Michael,

herzlichen Dank, dass Du das gemacht hast. Ja, definitiv, es ist hilfreich. In diesem Fall ist die weiße Linie etwas besser als die schwarze; das liegt wahrscheinlich an dem insgesamt eher dunklen Bildinhalt.

Vielen Dank nochmal! Vielleicht können auch weitere Parallel und Kreuzgucker das testen und eventuell eine Rückmeldung geben.
Beste Grüße !

JB

witweb

  • Member
  • Beiträge: 297
Re: Grünspan
« Antwort #12 am: Juni 26, 2020, 19:53:14 Nachmittag »
Ja Jürgen, das wäre schön. Und mit Photoshop o.ä. ist das ja fix gemacht.
Viele Grüße
Michael

witweb

  • Member
  • Beiträge: 297
Re: Grünspan
« Antwort #13 am: Juni 28, 2020, 17:26:26 Nachmittag »
Zum Schluss noch eine Pol-Aufnahme in 3D, mit Picolay berechnet.
 
Es handelt sich um Kristalle aus einer Lösung von Kupferacetat und Coffein. Interessant ist, dass sich die Kristalle auch deutlich in der Höhe aufbauen. Wenn man sie lässt. Hier habe ich ein paar Tropfen der Lösung auf den OT gegeben, aber kein Deckglas aufgelegt.

Viele Grüße

Michael

Bildbreite 0,6mm.

« Letzte Änderung: Juni 29, 2020, 11:18:36 Vormittag von witweb »

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2456
Re: Grünspan
« Antwort #14 am: Juni 28, 2020, 19:32:08 Nachmittag »
Lieber Michael,

wie immer genieße ich Deine schönen Bilder und bin auch bekennender ud begeisterter 3D-Kreuzgucker. Jürgens Hinweis auf eine klare Trennungslinie war sehr gut und hilfreich, diese sollte aber in der Farbe deutlich anders sein als das Motiv, also nicht so wie in Deinen letzten Bildern. Hier wäre weiß perfekt.

Unabhängig davon nochmals: sehr schöne Bilder!

Herzliche GRüße,

Olaf
Gerne per Du!

Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4757.0

... und hier der Link zu meinen Beschreibungen historischer mineralogischer Apparaturen:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34049.0