Autor Thema: Heuschreckensandwespe Sphex?  (Gelesen 406 mal)

anne

  • Member
  • Beiträge: 1919
    • flickr
Heuschreckensandwespe Sphex?
« am: Juli 20, 2020, 21:02:40 Nachmittag »
Hallo,
meine Edeldistel ist wie jedes Jahr einInsektenmagnet, unfassbar!
Unter anderem tummeln sich etliche verschiedene Wespenarten die ich noch noch nie gesehen habe.
Ein neuer und sehr auffälliger Gast war diese recht große Grabwespe, ich vermute Sphex?

lg
anne
« Letzte Änderung: Juli 20, 2020, 21:05:35 Nachmittag von anne »

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 1944
Re: Heuschreckensandwespe Sphex?
« Antwort #1 am: Juli 20, 2020, 22:34:12 Nachmittag »
Hallo Anne,

deine Aufnahmen von lebenden Insekten sprechen mich sehr an! Super.

Zur Bestimmung kann ich nichts beitragen.

Gruss Arnold

Siegfried

  • Member
  • Beiträge: 265
Re: Heuschreckensandwespe Sphex?
« Antwort #2 am: Juli 20, 2020, 22:59:54 Nachmittag »
Hallo Anne
Sehr schöne Foto's.
Genau den richtigen Schärfebereich getroffen.
Wie life.
Mit Canon 100/ 2.8. ?.
    LG von Siegfried


Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 567
Re: Heuschreckensandwespe Sphex?
« Antwort #3 am: Juli 21, 2020, 00:22:09 Vormittag »
Hallo Anne,
wundervolle Fotos. Eine Art die es bei mir nicht gibt.
Sphex funerarius (Gussakowskij, 1934) könnte passen. Aber morgen schaue ich mal in den Bestimmungsschlüssel.

Es gibt ja auch noch Tachysphex u.ä.

https://www.zobodat.at/pdf/Maerkische-Ent-Nachr_2011_1_0023-0034.pdf
https://www.zobodat.at/pdf/Ampulex_11_0058-0065.pdf

VG, Horst

Anne, hast du Funddaten für mich?

« Letzte Änderung: Juli 21, 2020, 00:27:19 Vormittag von Horst Jux »
Gern per Du.

MBS-10; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52 & Zeiss 47 50 22

CANON EOS 750D

anne

  • Member
  • Beiträge: 1919
    • flickr
Re: Heuschreckensandwespe Sphex?
« Antwort #4 am: Juli 21, 2020, 09:01:53 Vormittag »
Hallo zusammen,
danke erst mal für das Lob!
Für Makros braucht man viel Geduld und produziert ungefähr die zehnfache Menge an Bildern die nie gezeigt werden.
Zudem war es windig und die Wespe war sehr emsig unterwegs, sprich, saß fast nie still.
Horst, danke für die Artikel, sehr interessant.
Fundort ist Kaiserslautern, bei mir im Garten.
Viel Trockenrasen drumrum, auch beim Nachbarn und ja, auch Heuschrecken.
Ich muss mal suchen, ob sich evtl. ein Bau bei un sim Garten befindet.
lg
anne

anne

  • Member
  • Beiträge: 1919
    • flickr
Re: Heuschreckensandwespe Sphex?
« Antwort #5 am: August 02, 2020, 17:06:08 Nachmittag »
Jetzt hab ich die Sphex noch einmal besser erwischt:

Manfred Melcher

  • Member
  • Beiträge: 393
Re: Heuschreckensandwespe Sphex?
« Antwort #6 am: August 02, 2020, 22:54:59 Nachmittag »
Hallo Anne,

sehr schöne Aufnahmen!

Liebe Grüße

Manfred

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 567
Re: Heuschreckensandwespe Sphex?
« Antwort #7 am: August 02, 2020, 23:33:33 Nachmittag »
Hallo Anne,
wieder einmal ein Spitzenfoto von dir.
Sphex funerarius (Gussakowskij, 1934) ist bestätigt.
VG,
Horst
Gern per Du.

MBS-10; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52 & Zeiss 47 50 22

CANON EOS 750D

anne

  • Member
  • Beiträge: 1919
    • flickr
Re: Heuschreckensandwespe Sphex?
« Antwort #8 am: August 03, 2020, 15:59:34 Nachmittag »
Hallo amnfred und Horst,
ich danke Euch, dieses tolle Insekt war die Zeit wirklich wert!
lg
anne