Autor Thema: Könnte das Chlorella sein?  (Gelesen 2026 mal)

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 832
    • PICOLAY
Könnte das Chlorella sein?
« am: November 23, 2009, 10:44:26 Vormittag »
Liebe Algenspezialisten,

oft bin ich ja mehr an der Darstellungsweise als an der korrekten taxonomischen Einordnung interessiert. Dieses Bild hatte ich auch schon einmal im alten Forum gezeigt (http://www.mikroskopie.de/mikforum/read.php?2,44943,44943#msg-44943), ohne mir über letzteres viele Gedanken gemacht zu haben. Jetzt möchte das Bild aber publizieren und wüsste sehr gern, ob es eine Chlorella sein könnte (Probe stammte aus einem Süßwassergraben).



Viele Dank für jede Hilfe im Vorhinein!

Heribert Cypionka


Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3675
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: Könnte das Chlorella sein?
« Antwort #1 am: November 23, 2009, 11:03:13 Vormittag »
Hallo Herr Cypionka,

die Zellen sind für Chlorella zu groß. Ich denke eher an eine Chlorococcus-Art.

Herzliche Grüße

Detlef Kramer
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 832
    • PICOLAY
Re: Könnte das Chlorella sein?
« Antwort #2 am: November 24, 2009, 14:38:10 Nachmittag »
Lieber Herr Kramer,

vielen Dank! Im Moment bin ich in Australien von der Bestimmungsliteratur ziemlich weit weg. Ich kenne Chroococcus und Prochlorococcus. Das sind beides Cyanobakterien und scheint mir von Ausshen, Farbe und Größe her nicht zu passen. Unter Chlorococcus finde ich im Netz einen Mehlkäfer - oder gibt es auch eine Grünalgen-Gattung gleichen Namens?

Es müsste ja nicht Chlorella minutissimum sein - wie groß sind denn die größten Chlorellen?

Danke und liebe Grüße

Heribert Cypionka

Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3675
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: Könnte das Chlorella sein?
« Antwort #3 am: November 24, 2009, 15:08:12 Nachmittag »
Lieber Herr Cypionka,

wo in diesem herrlichen Kontinent sind Sie denn? Ich war einmal ein halbes Jahr an der R.S.B.S. in Canberra und habe von da aus einige Reisen unternommen (viel zu wenige). HERRLICH!

Die Chlorella wird selten größer, als 5 - 10 µ und auch das ganze Erscheinungsbild (das ist jetzt mehr gefühlt, gebe ich zu) stimmt nicht. Chlorococcum (ich hatte mich verschrieben, mea culpa) ist eine Grünalgen-Gattung, als Art kommt wahrscheinlich nur infusionum in Frage (Wassertropfen).

Herzliche Grüße nach downunder

Detlef Kramer
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 832
    • PICOLAY
Re: Könnte das Chlorella sein?
« Antwort #4 am: November 27, 2009, 15:31:51 Nachmittag »
Lieber Herr Kramer,

vielen Dank für die Hilfe! Ich werde die Kolonie nur als Grünalge klassifizieren, das geht für meine Zwecke ohne Probleme.
Bin übrigens in der abgelegensten Millionenstadt dieser Erde - zum Schreiben und nicht zum Reisen.
Trotzdem genieße ich die Situation sehr

Herzlichen Gruß so ungefähr halbrum um die Kugel

Heribert Cypionka