Autor Thema: gänzlich unbekannt!  (Gelesen 924 mal)

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3962
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
gänzlich unbekannt!
« am: August 04, 2020, 12:04:04 Nachmittag »
Hallo erstmal,

auf einem Spaziergang fiel mir an einem Pappelschößling ein Blatt auf. Ovberseite völlig normal und ohne Schäden, Unterseite stark besetzt mit div. Blattlausarten und Größen. Dazwischen diese unbekannten Objekte. Größe 1mm lang und 0,5mm breit, Dicke (an der Trommel abgelesen) 0,2mm.
Für ein "Ei" zu strukturiert. Hat Jemand eine Idee?
Grüße
Wolfgang

« Letzte Änderung: August 04, 2020, 12:09:36 Nachmittag von liftboy »

Hugo Halfmann

  • Member
  • Beiträge: 1489
Re: gänzlich unbekannt!
« Antwort #1 am: August 04, 2020, 14:05:40 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

mir kamen Eier einer Miniermottenart in den sinn. Ist aber nur Spekulation...
Viele Grüße aus dem Bergischen Land

Hugo Halfmann

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3962
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: gänzlich unbekannt!
« Antwort #2 am: August 04, 2020, 18:29:18 Nachmittag »
Hallo Holger,

ich weiß ja nicht... Eier sind meistens symmetrisch; das Teil weist eine charakteristische "Naht"auf.

Grüße
Wolfgang

JB

  • Member
  • Beiträge: 3174
Re: gänzlich unbekannt!
« Antwort #3 am: August 05, 2020, 12:20:58 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

Strukturierungen sind sogar typisch fuer viele Insekteneier. Die Netze entsprechen den Zellgrenzen im Eierstock der Mutter! Leider kann ich aber auch nicht sagen ob es sich um ein Ei handelt und wenn ja, welches. Wie so oft bei Eiern hilft nur Geduld bis zum Schlupf  ;)

Beste Gruesse,

Jon

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3581
Re: gänzlich unbekannt!
« Antwort #4 am: August 05, 2020, 13:27:02 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

liegen in dieser Größenordnung nicht auch die Samen von Pappel und Weide?

Gruß, Heiko

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3962
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: gänzlich unbekannt!
« Antwort #5 am: August 05, 2020, 14:27:36 Nachmittag »
Hallo Heiko,

ich hab da eine riesige Sammlung von Pollen, aber keine Samen... ärgerlich. Pappel könnte sein, war ja schließlich eine :-)

Grüße
Wolfgang

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 622
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
Re: gänzlich unbekannt!
« Antwort #6 am: August 15, 2020, 19:01:59 Nachmittag »
hallo wolfgang,
natürlich kommt mir da mein aktualisierter eier-beitrag: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=38139.0
in den sinn.
ciao,
günher
« Letzte Änderung: August 16, 2020, 17:21:52 Nachmittag von güntherdorn »
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

Caddy

  • Member
  • Beiträge: 8
  • Pilze, Parasiten, Pollen, Sporen, Algen
Re: gänzlich unbekannt!
« Antwort #7 am: Oktober 06, 2020, 22:13:47 Nachmittag »
Hallo Wolfgang
vielleicht würdest du bei Pollen von Liliaceae oder Iridaceae fündig.
Grüsse
Caddy
...naja, die Größe passt nicht dazu
« Letzte Änderung: Oktober 06, 2020, 23:23:29 Nachmittag von Caddy »

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3962
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: gänzlich unbekannt!
« Antwort #8 am: Oktober 07, 2020, 11:47:43 Vormittag »
Hallo Caddy,

gut gemeint, aber, wie Du schon selbst gemerkt hast, nix mit Pollen. Ich hab meine Unterlagen (ca.500 Präparate und diverse Bücher) schon durchgesehen. Flottoblasten sind ähnlich, aber nicht so kantig.

Grüße
Wolfgang