Autor Thema: Kann INKO auch grau?  (Gelesen 909 mal)

Carsten Wieczorrek

  • Member
  • Beiträge: 1714
Kann INKO auch grau?
« am: April 17, 2021, 21:40:45 Nachmittag »
Hallo,
diese Frage hat heute die gute Anne gestellt. Und ich muss zugeben, dass hatte ich noch gar nicht probiert. Also erst nochmal die Anleitung gelesen. Dort steht explizit nichts über bunten oder grauen DIK drin, zu lesen gibt es folgendes:

Zitat
Fall a) 0°-Stellung des Polarisator : DIK folgt einer sin2 x D Funktion (0-te Ordnung dunkel)
Fall b) 90°-Stellung des Polarisator : DIK folgt einer cos2 x D Funktion (0-te Ordnung hell)

Das sollte etwas damit zu tuen haben. Mir fehlt ja noch der originale Polarisator, der hat dafür wohl zwei Rasten. Aber meinen Foto-Polfilter kann ich ja auch um 90° drehen. Da ich nicht weiss, wie mein Foto-Polfilter ausgerichtet ist, weiss ich nicht, was Fall a) oder Fall b) ist.

Bei mir ist das so:

a) ohne Prisma im Revolver auf max. Dunkelheit gedreht: DIK ist bunt oder weiss (dann aber kein DIK)
b) 90° dagegen gedreht: DIK ist grau oder Dunkelfeld oder weiss  (dann aber kein DIK)

Zunächst habe aber erst noch meinen peinlichen Maßstabs-Fehler korrigiert: ab hier sind alle Maßstäbe für Sony-Bilder auch mit der Sony erstellt worden  ;D

Schöne Grüße
Carsten
Für's grobe : GSZ 1
Zum Durchsehen : Amplival Hellfeld, Dunkelfeld, INKO, Phasenkontrast
Zum Draufsehen : Vertival Hellfeld, Dunkelfeld
Zum Polarisieren : Amplival Pol u Auf-/Durchlicht
Für psychedelische Farben : Fluoval 2 Auflichtfluoreszenz
Für farbige Streifen : Epival Interphako

Carsten Wieczorrek

  • Member
  • Beiträge: 1714
Re: Kann INKO auch grau?
« Antwort #1 am: April 17, 2021, 23:14:54 Nachmittag »
Nachtrag
Den Hintergrund kann ich - durchaus ähnlich zum Interphako - beliebig einstellen.
Rot, pink, gelb, grün, blau, sogar bräunlich geht.
Es gehen nicht alle Farben gleich gut und auch der DIK Effekt  selber ist nicht für alle Farben gleich gut.
Ich hatte mich nur desshalb auf blau eingelassen, weil Matthias das empfohlen hatte. Da hilft dann auch kein Weissabgleich an der Kamera, wenn ich bewußt einen blauen Hintergrund einstelle  8) .
Carsten
« Letzte Änderung: April 17, 2021, 23:44:00 Nachmittag von Carsten Wieczorrek »
Für's grobe : GSZ 1
Zum Durchsehen : Amplival Hellfeld, Dunkelfeld, INKO, Phasenkontrast
Zum Draufsehen : Vertival Hellfeld, Dunkelfeld
Zum Polarisieren : Amplival Pol u Auf-/Durchlicht
Für psychedelische Farben : Fluoval 2 Auflichtfluoreszenz
Für farbige Streifen : Epival Interphako

hugojun

  • Member
  • Beiträge: 671
Re: Kann INKO auch grau?
« Antwort #2 am: April 18, 2021, 11:19:17 Vormittag »
Hallo Carsten,
mit einer SW Kamera. ;D
Zum POL Filter: Die 0°oder 90° Lage kannst Du mit einem Dünnschliff in dem Biotin ist schnell feststellen.
Oder grob das reflektierte Licht deines Glastisches. Die Richtung ist dann parallel zur Glasplatte.
Schönen Sonntag
Jürgen

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5362
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Kann INKO auch grau?
« Antwort #3 am: April 18, 2021, 20:41:43 Nachmittag »
Hallo Jürgen,
Du meinst wahrscheinlich Biotit nicht Biotin. Ich habe jedenfalls noch kein Vitamin B in einem Dünnschliff entdeckt. :D
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

hugojun

  • Member
  • Beiträge: 671
Re: Kann INKO auch grau?
« Antwort #4 am: April 19, 2021, 09:59:13 Vormittag »
Hallo Jürgen,
Du meinst wahrscheinlich Biotit nicht Biotin. Ich habe jedenfalls noch kein Vitamin B in einem Dünnschliff entdeckt. :D
Beste Grüße
Gerd

Hallo Gerd ,
mein Handy ist immer schneller als ich und wenn ich dann nicht genau hinsehe …. :o
Danke für den Link zum Biotin, vielleicht sollt man mal einen Dünnschliff von Steinpilz machen, da soll sehr viel Biotin drin sein. ;D
LG
Jürgen