Autor Thema: Histologie Bestimmungshilfe Fortsetzung  (Gelesen 231 mal)

Erich T.

  • Member
  • Beiträge: 151
Histologie Bestimmungshilfe Fortsetzung
« am: September 04, 2020, 12:59:20 Nachmittag »
Liebe Forumskollegen,
erneut bitte ich um Mithilfe bei der Beurteilung histologischer Schnitte, die, wie bereits in den vorangegangenen Beiträgen berichtet, aus einem Konvolut stammen, das ich als Beigabe beim Kauf eines Mikroskops erhielt. Leider sind alle unbeschriftet, deshalb meine Bitte um Unterstützung.

Präparat 1: kann ich überhaupt nicht einordenen

Bild 1:


Bild 2:


Bild 3:





Präparat 2: ist in schlechtem Zustand, z.T. mit Luft unter dem gebrochenen Deckglas, ich glaube aber, man kann die Strukturen erkennen

Bild 4:


Bild 5:


Bild 6:


Ich hoffe ich habe die relevanten Strukturen ausgewählt um eine Bestimmung zu ermöglichen.

Liebe Grüße
Erich

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3040
Re: Histologie Bestimmungshilfe Fortsetzung
« Antwort #1 am: September 04, 2020, 16:20:59 Nachmittag »
Moin Erich,

meine Vorschläge wären:
1. Tonsille mit follikulärer lymphatischer Hyperplasie (Kind?)
2. Rückenmarksquerschnitt

Der Querschnitt in 2. ist dorsal irgendwie seltsam "gnubbelig" aufgetrieben. Die Größe lässt auf ein Tier schließen (eine Spina bifida bei einem Fetus wird es wohl nicht sein).

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Erich T.

  • Member
  • Beiträge: 151
Re: Histologie Bestimmungshilfe Fortsetzung
« Antwort #2 am: September 04, 2020, 18:27:34 Nachmittag »
Lieber Florian,
die Tonsille hatte ich auch im Verdacht, war mir aber zu unsicher um das anzugeben. Auf den Rückenmarksquerschnitt wäre ich nicht gekommen, sieht ja wirklich eigenartig aus. Da ich nicht weiß woher die Schnitte stammen, weiß ich auch nicht ob es humane oder tierische Präparate sind.
Auf jeden Fall danke für Deine fachkundige Unterstützung,

liebe Grüße
Erich