Autor Thema: Augen einer Wespe  (Gelesen 792 mal)

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1032
Augen einer Wespe
« am: September 14, 2020, 11:03:24 Vormittag »
Hallo zusammen,
diesmal die Punktaugen einer Wespe aufgenommen mit dem internen Focus-Bracketing:
M6MII & EF100L & Mitu10x & 691*FB1
Danke und Gruß,
ADi
« Letzte Änderung: September 22, 2020, 13:43:55 Nachmittag von Adalbert »

Masterdark

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Augen
« Antwort #1 am: September 14, 2020, 12:07:56 Nachmittag »
Hallo ADi,

sehr schöne detailreiche Aufnahme. Wusste gar nicht, dass Wespen noch zusätzliche Punktaugen haben.

Sorgst Du für den Hintergrund gleich bei der Aufnahme oder stellst Du das Objekt komplett frei und generierst
dann einen "künstlichen" Hintergrund ?


Grüße,
Dirk

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1032
Re: Augen
« Antwort #2 am: September 14, 2020, 12:49:22 Nachmittag »
Hall Dirk,

ja, die Wespen haben 3 Punktaugen (ocelli) und 2 Facettenaugen (oculi compositi).

Der HG stammt von einem Stück Holz an dem die Wespe lag.
Aber erst habe ich die Wespe freigestellt, dann die Farben aus dem Original übernommen,
und zwar von zwei Stellen (hell und dunkel) und einen Verlauf daraus gemacht.

Außerdem musste ich ein Facettenauge retten, weil es beschädigt war :-(

Danke und Gruß,
ADi

Lumi

  • Member
  • Beiträge: 26
Re: Augen
« Antwort #3 am: September 14, 2020, 16:38:41 Nachmittag »
Einfach nur gigantisch

Danke
Franz

witweb

  • Member
  • Beiträge: 387
Re: Augen
« Antwort #4 am: September 14, 2020, 17:53:37 Nachmittag »
Hi ADi,
wie machst du bei solchen Bildern die Freistellung? Von Hand, mit Photoshops Bordmitteln oder lässt du dir von künstlicher Intelligenz helfen (z.B. Topaz Mask AI)?
Beste Grüße
Michael

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 614
Re: Augen
« Antwort #5 am: September 15, 2020, 08:02:52 Vormittag »
Ich sage nur: Wow
Gern per Du.

Stemi III; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52 & Zeiss 47 50 22

CANON EOS 750D

Reinhard

  • Member
  • Beiträge: 1478
  • C
    • Mikrochemie
Re: Augen
« Antwort #6 am: September 15, 2020, 09:28:14 Vormittag »
Hallo ADi

Große Kunst !!

Viele Grüße
Reinhard
seit wann ist Kunst ein Fehler ?



-----------------------------------------------------
www.mikrochemie.net

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1032
Re: Augen
« Antwort #7 am: September 15, 2020, 09:36:37 Vormittag »
Hallo Michael,

zwar habe ich verschiedene Programme ausprobiert aber seit einer ziemlich langen Zeit
verwende ich zum Freistellen ausschließlich Photoshop.
Dafür gibt es sehr viele gute Tutorials. Je nach Lust und Laune probiere ich verschiedene Methoden aus.
Manche funktionieren ganz gut aber die beste bis jetzt war das manuelle Ausmalen bzw. Löschen des HGs.

Gimp finde ich auch brauchbar, mit Affinity Photo kann ich aber nichts anfangen.

Danke und Gruß,
ADi

witweb

  • Member
  • Beiträge: 387
Re: Augen
« Antwort #8 am: September 15, 2020, 14:37:52 Nachmittag »
Danke ADi,

exakt meine Erfahrung! Die Zeit, die man einer Ecke spart, braucht man dann, um die halbgare Ergebnisse wieder zu korrigieren.
Wenn man das gleich von Hand macht, weiß man etwa, wie lange man braucht und dann ist es fertig. Die AI-Programme werde sicher nicht mit Insektenaugen oder Kristallen "angelernt". Und da merkt man dann, wie ratlos die KI ist.  :)

Beste Grüße

Michael

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1032
Re: Augen
« Antwort #9 am: September 15, 2020, 18:05:42 Nachmittag »
Hallo zusammen
danke für die netten Worte!
Anbei noch die Punktaugen aber etwas mehr vergrößert:
M&MII & EF100L & Mitu50x & 461*FB1
Gruß,
ADi

Masterdark

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Augen
« Antwort #10 am: September 16, 2020, 08:10:19 Vormittag »
Hallo ADi,

sehr gelungene Detailaufnahme.

Ist das Bild ein Crop oder zeigt es die gesamte Chipfläche ?
Wie machst Du es bei diesen Abbildungsmaßstäben mit der Beleuchtung ?
Der Abstand zwischen Frontlinse und Objekt liegt doch sicher im oder sogar unter dem mm Bereich.


Grüße,
Dirk

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 614
Re: Augen
« Antwort #11 am: September 16, 2020, 09:56:12 Vormittag »
Hallo,
hier ist der richtige Platz um ADi für seine hervorragenden Arbeiten zu danken.

ADi hat mir 2 Bilder zur Verfügung gestellt die ich in meinem Wespenforum nutzen darf.
Nun haben wir ein Super-Vergleichsbild von Deutscher- und Gemeiner-Wespe.

Die einzig sichere Bestimmung dieser uns manchmal nervenden Wespen liegt in der Form des ersten Mandiberzahns.

Viele Grüße,
Horst
Gern per Du.

Stemi III; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52 & Zeiss 47 50 22

CANON EOS 750D

othum

  • Member
  • Beiträge: 254
Re: Augen
« Antwort #12 am: September 16, 2020, 11:59:09 Vormittag »
Hallo,
hier ist der richtige Platz um ADi für seine hervorragenden Arbeiten zu danken.

ADi hat mir 2 Bilder zur Verfügung gestellt die ich in meinem Wespenforum nutzen darf.
Nun haben wir ein Super-Vergleichsbild von Deutscher- und Gemeiner-Wespe.

Die einzig sichere Bestimmung dieser uns manchmal nervenden Wespen liegt in der Form des ersten Mandiberzahns.

Viele Grüße,
Horst

Vielleicht kannst Du hiermit ja auch noch was anfangen. Ich hatte vor einiger Zeit (https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=32231.msg238278#msg238278) mal eine hochaufgelöste Aufnahme der Vespula germanica gezeigt:

http://www.thum.li/NMZ/Wespe2/index.html

Beste Grüße, Oliver
Zeiss Axiovert S100 HF/Ph, Auflicht-FL
Zeiss Axioskop 50 HF/Ph/Pol, Auflicht-HF/DF/Pol
Zeiss Axioskop 20 HF, Auflicht-FL
Kamera: Pentax K-1

ammererlutz

  • Member
  • Beiträge: 338
Re: Augen
« Antwort #13 am: September 17, 2020, 11:44:22 Vormittag »
erstaunliche Bilder, gratuliere
mit freundlichen mikroskopischen Grüßen,
Lutz

"Mikroskope und Fernrohre verwirren eigentlich den reinen Menschensinn" ( Goethe)

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1032
Re: Augen
« Antwort #14 am: September 17, 2020, 22:06:02 Nachmittag »
Hallo Dirk,
Ca. 5% Beschnitt, das Barcode am Rande.
Meistens verwende ich Mikroskop–Objektive mit einem grossen Arbeitsabstand.
Z.B. Mitutoyo M Plan APO, Nikon Elwd, Olympus Ulwd.
Danke und Gruß,
ADi