Autor Thema: Süßwasser-Dinoflagellaten  (Gelesen 751 mal)

Wes

  • Member
  • Beiträge: 79
Süßwasser-Dinoflagellaten
« am: September 15, 2020, 07:52:50 Vormittag »
Ich hatte absolut nicht mit Dinoflagellaten in einem Teich gerechnet, den ich vor ein paar Tagen beprobt habe. Ich hatte immer den Eindruck, dass man sie nur auf See findet. Ich habe sie nicht nur in dem Teich gefunden, sondern sie sind auch extrem reichlich vorhanden.

Ich habe ein Video (Link unten) und ein Bild von diesem überraschenden Fund gemacht. Es ist das erste Mal, dass ich diese Organismen sehe.

https://www.youtube.com/watch?v=AnIPV7qQmOw

Mit besten Grüßen
Wes

Bernd

  • Member
  • Beiträge: 443
Re: Süßwasser-Dinoflagellaten
« Antwort #1 am: September 15, 2020, 10:42:26 Vormittag »
Hallo Wes,

du hast Ceratium cornutum im Dunkelfeld sehr schön in Szene gesetzt.

Viele Grüße
Bernd

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3568
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Süßwasser-Dinoflagellaten
« Antwort #2 am: September 15, 2020, 18:04:28 Nachmittag »
Hallo Wes,
in solcher Massenanhäufung von Ceratium cornutum habe ich die auch noch nicht gesehen, nur als Einzelstücke. Schönes Filmchen! Anbei ein Foto vom letzten Jahr aus einem Moor in Meck-Pom mit dem Reisemikroskop durch das Okular geknipst zusammen mit der Goldalge Dinobryon.
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 580
Re: Süßwasser-Dinoflagellaten
« Antwort #3 am: September 15, 2020, 19:48:17 Nachmittag »
Hallo Wes,

da hast du ja eine sehr sauber, schöne Probe gefunden, sieht sehr schön aus!

Ich suche schon länger (mehr oder weniger vergeblich) nach Dinoflagelaten für meine REM Aufnahmen, ich wußte nicht, dass diese in solch einer Reinheit zu finde sind.

LG
Bernd

Wes

  • Member
  • Beiträge: 79
Re: Süßwasser-Dinoflagellaten
« Antwort #4 am: September 16, 2020, 10:18:33 Vormittag »
Vielen Dank Bernd, plaenerdd und Bernd
für das Interesse und die Identifizierung des Organismus auf Artniveau.

LG
Wes

D.Mon

  • Member
  • Beiträge: 207
Re: Süßwasser-Dinoflagellaten
« Antwort #5 am: September 23, 2020, 03:31:02 Vormittag »
Hallo Wes und Bernd,

sehr schöne Bilder und ein klasse Video.
Wirklich tolle Sachen, die ihr hier zeigt.

Grüße
D.Mon
Bitte per "Du" - Martin alias D.Mon ♂
--
Freude kann man nicht kaufen.
Aber man kann ein Mikroskop kaufen und das ist eigentlich das selbe!
--
Mikroskop: Motic Panthera U
Kamera: Sony SLT A55 / Sony ILCE-6400
Adaption: Ofenrohr

regulus56

  • Member
  • Beiträge: 92
  • Friedland - Mecklenburgischen Seenplatte
Re: Süßwasser-Dinoflagellaten
« Antwort #6 am: September 24, 2020, 21:19:36 Nachmittag »
Auch ich fand im Juni 2016 eine Massenvermehrung von Ceratinum hirundinella ? in unserem Dorfteich. Das Wasser war gelblich grün.
Ein Konservenglas mit Teichwasser durche ein Haarsieb aus der Küche meiner Frau und es war eine dicke "Suppe" im Probenglas.
Im provisorischen Dunkelfeld sah das so aus.
Seit dem hatte ich keine solche Massenvermehrung mehr :-\
Gruß vom Klaus
„Ich weiß, dass ich nichts weiß“

Wes

  • Member
  • Beiträge: 79
Re: Süßwasser-Dinoflagellaten
« Antwort #7 am: September 26, 2020, 10:02:45 Vormittag »
Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Kommentare, Herr Mon und Klaus.

Eine Woche später ist der Teich immer noch voll von Dinoflagellaten, es ist eine echte "Plage". Der Teich hat eine längliche Form, und ich finde sie nur an einem Ende, aber nie an dem anderen.

Mit freundlichen Grüßen
Wes