Autor Thema: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen  (Gelesen 2988 mal)

Alfons Renz

  • Member
  • Beiträge: 1010
    • Programme Onchocercoses Ngaoundere
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval
« Antwort #15 am: September 19, 2020, 19:36:04 Nachmittag »
Hallo Udo,

Ein interessanter Einblick in die Konstruktion!

Allerdings zähle ich in der Aperturblende 5 fehlende Lamellen, was sich doch sehr störend bemerkbar macht. Das Einfädeln der 'darunterliegenden' Lamellen ist eine reizvolle Beschäftigung für lange Herbst- und Winterabende.

Wenn die Lamellen leicht verbogen sind - wie im vorliegenden Fall - empfiehlt es sich, diese mit einem zähen Fett zusmmen zu 'kleben', so dass sie nicht ständig aus den Sitzen rutschen, wenn man die Letzten unter die Darüberliegenden einfädeln muss. Am besten gelingt dies mit einer feinen Uhrmacherpinzette.

Die Lamellen sollten dabei ganz geöffnet sein und einen sauberen Ring bilden. Dann fügt sich auch die Deckplatte mit den Schlitzen passend ein. Diese muss ja eine genau definierte Position haben, sonst bleibt die Blende halb offen oder schliesst sich zu weit. Nicht vergessen, diese richtige Position bei offener Blende vor der Demontage zu notieren!

Das Fett wird nach der Montage, wenn alles funktioniert, wieder mit Waschbenzin entfernt. Dazu das Teil im Benzin mehrmals öffnen und schließen. Ev. Benzin wechseln.

Viel Erfolg - bei mir hat es vor zwei Wochen über eine Stunde gedauert, bis ich eine ziemlich vermurkste Zeiss-Blende wieder zusammen gebaut hatte. An meinem Exkursions-Tümpelmikroskop war die Blende irgendwann mal geölt oder gefettet worden. Vermutlich von mir selbst. Bei Temperaturem um Null Grad wurde das Fett steif und eine Lamelle ist dadurch aus dem Sitz gesprungen.

Also nie ölen oder fetten - bzw die Blenden wieder gründlich mit Benzin auswaschen.

Herzliche Grüße,

Alfons
« Letzte Änderung: September 19, 2020, 19:39:40 Nachmittag von Alfons Renz »

.__..

  • Member
  • Beiträge: 30
  • Berlin
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval
« Antwort #16 am: September 19, 2020, 19:45:24 Nachmittag »
Hallo Alfons,

Bild IMG_20200829_125329 zeigt alle Lamellen, nur die zerstörte unten links fehlt bei Bild IMG_20200829_132146.

Sollten insgesamt mehr als eine Lamelle fehlen, habe ich das Ergaval mit zu wenig gekauft.

Viele Grüße, Udo
« Letzte Änderung: September 19, 2020, 19:47:37 Nachmittag von .__.. »

.__..

  • Member
  • Beiträge: 30
  • Berlin
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen
« Antwort #17 am: Februar 11, 2021, 15:49:50 Nachmittag »

Liebe Mikroskopie-Foristen,

hier die weiteren Zerlege-Bilder zur Revision meines Zeiss Ergaval Mikroskop. Endlich hatte ich auch die nötige Zeit, das Ergaval wieder zu Komplettieren, sowie meine Dokumentation hier einzustellen.

Ich hoffe die Bilder helfen Interessierten bei eigenen Arbeiten. Insbesondere habe ich diese Beiträge erstellt, da ich bei meiner Recherche im Vorfeld wenig konkretes finden konnte.

Als eigentliche Schwierigkeit sehe ich in der Hauptsache die nötigen Spezial-Schlüssel, bzw. deren Substituierung. Vielleicht finden sich ja im Forum Experten mit den entsprechenden Werkzeugen, die hier oder im Beitrag "Alternativen für Spezial Werkzeuge Zeiss Jena Ergaval" https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=38564.0 das ein oder andere Bild einstellen können.

Für alle, die sich ans Eingemachte nicht rantrauen: Wenn ich das kann, sollte es für die meisten ebenfalls möglich sein.

Viele Grüße, Udo

.__..

  • Member
  • Beiträge: 30
  • Berlin
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen
« Antwort #18 am: Februar 11, 2021, 15:52:01 Nachmittag »
Weitere Bilder

.__..

  • Member
  • Beiträge: 30
  • Berlin
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen
« Antwort #19 am: Februar 11, 2021, 15:54:33 Nachmittag »
Weitere Bilder

.__..

  • Member
  • Beiträge: 30
  • Berlin
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen
« Antwort #20 am: Februar 11, 2021, 15:55:53 Nachmittag »
Weitere Bilder

.__..

  • Member
  • Beiträge: 30
  • Berlin
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen
« Antwort #21 am: Februar 11, 2021, 15:57:03 Nachmittag »
Weitere Bilder

.__..

  • Member
  • Beiträge: 30
  • Berlin
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen
« Antwort #22 am: Februar 11, 2021, 15:58:17 Nachmittag »
Weitere Bilder

.__..

  • Member
  • Beiträge: 30
  • Berlin
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen
« Antwort #23 am: Februar 11, 2021, 15:58:55 Nachmittag »
Weitere Bilder

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5481
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen
« Antwort #24 am: Februar 11, 2021, 21:01:52 Nachmittag »
Hallo Udo,
herzlichen Dank für diese ausführliche Fotostrecke! Das Mikroskop ist ja ein weit verbreitetes Modell und das wird sicher dem einen oder anderen noch nützen, zumal manche Teile ja auch an anderen Modellen der MICROVAL-Serie verbaut sind bzw. sehr analog gebaut.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

Tohuvabohu

  • Member
  • Beiträge: 24
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen
« Antwort #25 am: Januar 22, 2023, 12:00:03 Nachmittag »
Hallo Udo,

vielen Dank für die tollen Bilder! Ich hab gestern die gleiche Reparatur gehabt. So ziemlich jeder Trieb war fest oder schwergängig. Jetzt läuft wieder alles wie Butter.

Die meiste Verzweiflung brachte mir der Sicherungsstift vom Kondensorträger. Im Endeffekt habe ich ihn mit einem Brenner warm gemacht und durch die Öffnung der Madenschraube mit Zahnarztbesteck raus gedrückt. Hab da vorher bestimmt 1,5 Std. alles probiert.

Ohne deine Bilder hier, wäre das wohl eine ziemliche Expedition geworden. :) Spezialwerkzeug musste ich mir nicht basteln. 2 gute Sprengringzangen haben ausgereicht.

Beste Grüße ebenfalls aus Berlin
Johnny

.__..

  • Member
  • Beiträge: 30
  • Berlin
Re: Demontage Zeiss Jena Ergaval - Grobtrieb / Feintrieb zerlegen
« Antwort #26 am: Januar 22, 2023, 18:33:54 Nachmittag »
Hallo Tohuvabohu,
freut mich wenns geholfen hat.
Ich biete das Mikroskop aktuell zum Verkauf an, falls Du Interesse haben solltest..
Viele Grüße, Udo