Autor Thema: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht  (Gelesen 1345 mal)

witweb

  • Member
  • Beiträge: 452
Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« am: Oktober 04, 2020, 18:05:41 Nachmittag »
Hallo zusammen,

auch wenn ich meist Zitronensäure zum Entkalken nehme, steht doch eine Dose Amidosulfonsäure im „Giftschrank“. Daraus kann man prima Kristalle für die Pol-Fotografie gewinnen.
Die ersten 4 Bilder zeigen Kristallisationen, die aus einer Lösung entstanden sind, die 5. Aufnahme stammt von einem Schmelzpräparat.
Und dann ist da noch der Fisch. Auch aus der Lösung. ;)

Viel Spaß beim Anschauen!

Michael

Soki

  • Member
  • Beiträge: 214
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #1 am: Oktober 04, 2020, 18:10:07 Nachmittag »
Hallo Michael,

das sind fantastische Bilder, an denen ich mich nicht satt sehen kann. Wirklich toll!

Grüße,
Simon
Focus Stacking mit dem Mikroskop:

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1097
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #2 am: Oktober 04, 2020, 18:36:34 Nachmittag »
Hallo Michael,
alle wunderschön aber das erste erinnert mich an den jungen Batmann,
der hochklettern musste.
Danke und Gruß,
ADi

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 570
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #3 am: Oktober 04, 2020, 19:28:30 Nachmittag »
Hallo Michael,

... einfach sehenswert, ich liebe solche nicht gegenständlichen Bilder, da kann die Fantasie so richtig auf Reisen gehen :)

LG
Bernd

witweb

  • Member
  • Beiträge: 452
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #4 am: Oktober 05, 2020, 10:55:52 Vormittag »
Hallo,

und vielen Dank für die erbaulichen Kommentare! Da freut man sich doch.

Was ich besonders interessant finde, ist, dass ich alle Aufnahmen, so unterschiedlich sie sind, von nur einem Objektträger machen konnte. Alles auf 5 mm x 5mm nebeneinander!
Einzige Ausnahme, das Schmelzpräparat. Wobei sich da die Amidosulfonsäure nicht sehr kooperativ verhält. Der Schmelzpunkt liegt bei 205 °C, aber da zerfällt die Substanz auch schon.

Beste Grüße

Michael


witweb

  • Member
  • Beiträge: 452
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #5 am: Oktober 07, 2020, 15:00:09 Nachmittag »
Hi,
ich mache gerade ein paar Versuche zum Thema "Eindecken von Mikrokristallen". Dazu habe ich einige weitere Aufnahmen mit der Amidosulfonsäure gemacht.
Zwei davon möchte ich hier noch zeigen.
Viele Grüße
Michael

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1097
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #6 am: Oktober 07, 2020, 18:54:32 Nachmittag »
Hallo Michael,
das erste Foto aus der zweiten Serie ist schon was Besonderes, großes Kino!
Danke und Gruß,
ADi

witweb

  • Member
  • Beiträge: 452
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #7 am: Oktober 07, 2020, 19:48:20 Nachmittag »
Hi ADi,
danke, aber ich mache ja nur die Fotos...
Viele Grüße
Michael

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1097
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #8 am: Oktober 07, 2020, 19:51:39 Nachmittag »
Hallo Michael,
ich auch :-)
Gruß, ADi

Marcel1988

  • Member
  • Beiträge: 22
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #9 am: Oktober 07, 2020, 21:52:35 Nachmittag »
Geniale Bilder! :)

Gibt es denn eine Art "Liste" welche Stoffe schon abgelichtet wurden? Wäre sehr interessiert!

Marcel

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #10 am: Oktober 07, 2020, 22:00:45 Nachmittag »
Hallo Marcel,

Zitat
Gibt es denn eine Art "Liste" welche Stoffe schon abgelichtet wurden?

Sicher nicht. Aber warum ist das interessant? Selbst die Info: ist besonders schön besagt wenig, weil viele Zufälle zu besonderen Bilder führen. Leichte Varianten bringen oft schon völlig andere Bilder.

2 Mal Schwefel als Beispiel
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Marcel1988

  • Member
  • Beiträge: 22
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #11 am: Oktober 07, 2020, 22:05:49 Nachmittag »
Huhu,

Klar es kommt ja nicht nur auf den Stoff an sondern auch wie man ihn mit welcher Methode ablichtet.
Die Frage war einfach aus Interesse da es ja eine Unmenge an Stoffen gibt.

Marcel

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #12 am: Oktober 07, 2020, 22:11:48 Nachmittag »
Hihi,

Zitat
Die Frage war einfach aus Interesse da es ja eine Unmenge an Stoffen gibt.

das ist wohl wahr, es sind viele Millionen!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

witweb

  • Member
  • Beiträge: 452
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #13 am: Oktober 08, 2020, 09:59:14 Vormittag »
Hallo Marcel,

danke für deine positive Rückmeldung!
Also ich habe bis jetzt über 50 verschiedene Substanzen im polarisierten Licht fotografiert. Allerdings versuche ich immer, kleine Serien zu erstellen, wie auch hier mit der Amidosulfonsäure. Dazu mache ich Fotos von Schmelzpräparaten, Kristallisationen aus Lösungen, vielleicht auch Sublimation. Je nachdem, was bei der jeweiligen Substanz machbar ist. Und ich versuche für die Aufnahmen optisch ansprechende oder besonders interessante Motive auf dem Objektträger zu finden. Insgesamt ist die Vielfalt riesig. Allein von Vitamin C könntest du sicher mehr als 20 Aufnahmen machen, ohne dass es größere Wiederholungen im Motiv geben würde. Und dann hast du ja noch die Möglichkeit mit dem Polfilter und Retardern zu spielen. Langeweile kommt da nicht auf.

Beste Grüße

Michael
« Letzte Änderung: Oktober 08, 2020, 10:01:32 Vormittag von witweb »

Marcel1988

  • Member
  • Beiträge: 22
Re: Amidosulfonsäure im polarisierten Licht
« Antwort #14 am: Oktober 08, 2020, 12:17:35 Nachmittag »
Hallo Michael,

Also kommt es weniger auf die Substanz an sich an sondern vielmehr auf den Zufall und die Art und Weise wie man den Stoff auf den Objektträger bringt?

Dementsprechend müssten z.B. Ascorbinsäure, Amidosulfonsäure und sagen wir Zitronensäure ähnliche Muster auf dem Objektträger bilden wenn man sie als wässrige Lösung auf dem Träger verdunsten lässt?

Viele Grüße,

Marcel