Autor Thema: Funde aus dem Waldtümpel  (Gelesen 261 mal)

Chris57

  • Member
  • Beiträge: 96
Funde aus dem Waldtümpel
« am: November 06, 2020, 17:13:32 Nachmittag »

Hallo,

wer mag, kann sich hier mal meine gestrigen Funde aus einer Wasserprobe aus einem Waldtümpel im Lübecker Hasselbruch ansehen.
Bei manchen weiß ich, was ich gefunden habe, bei anderen bin ich unsicher, bei wieder anderen ahnungslos.
Was es m.E. ist oder sein sollte, steht (meist mit Größenangabe) im Dateinamen unter dem jeweiligen Foto.
Über Rückmeldungen und Kommentare, insbesondere auch Korrekturen, würde ich mich freuen.

Einen schönen Abend wünscht der Chris 
Die Realität des Mikrokosmos ist besser als Science Fiction.

Michael

  • Member
  • Beiträge: 414
Re: Funde aus dem Waldtümpel
« Antwort #1 am: November 07, 2020, 09:22:18 Vormittag »
Hallo Chris,

da hast Du ja eine vielfältige Beute gemacht - Gratulation!
Eine Bestimmung bis zur Art wird in den meisten Fällen nicht möglich sein, aber vielleicht sehen das Andere anders. Ich kann nur was zu den Bauchhärlingen sagen:
Den ersten Gastrotrich hast Du richtig in die Gattung Chaetonotus eingeordnet, aber es ist sicher nicht die Art Ch. macrochaetus. Um welche Art es sich handelt, kann man erst sagen, wenn man die Schuppen der Tiere (auf Rücken und Bauchseite) genau untersucht.
Den zweiten Gastrotrich halte ich wegen der "doppelten Kontur" für einen Vertreter der Gattung Aspidiophorus. Diese Tiere tragen Schuppen, die eine Endplatte auf einem Stiel tragen. Auch hier müsste man für die Art genauere Untersuchungen anstellen.
Den Größenvergleich mit dem einzelligen CIliaten finde ich sehr gut gelungen. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie klein die vielzelligen Gastrotrichen im Vergleich zu manchen großen Einzellern sind!

Viele Grüße

Michael

Gerne per Du