Autor Thema: Ein Pilz? (200x, 400x)  (Gelesen 212 mal)

WinfriedK

  • Member
  • Beiträge: 262
Ein Pilz? (200x, 400x)
« am: November 06, 2020, 20:39:41 Nachmittag »
Ich war mal wieder mit dem Mikroskop in einem Öko-Acker unterwegs.
Die Erdprobe hatte 1 Monat im Wasser am Fenster in einer Kulturschale gelegen.
Auf der Wasseroberfläche schwamm ein Deckglas als Aufwuchsträger.
Auf der Oberseite fand ich filigrane verzweigte Strukturen:

https://1drv.ms/u/s!Am2UlOFjs5MWkxBAwcs-FeHBdLQ2?e=nbI3MH

Ein Pilz? (200x, 400x)

Auf der Unterseite gab es eine überwältigende Algenvielfalt.

Eine Mikroskopie einer Probe aus dem darunterliegenden Erdreich ergab ein äußerst ödes Bild.
Eine Steinwüste öd und leer von Leben, vereinzelt eine einsame Mikroalge, ab und zu ein kurzer Pilzfaden.

Der Kulturversuch zeigt aber, daß sich doch verschämt versteckte Algen, die sich auf keinen Fall sehen lassen wollen, für die nächste Ackersaison bereithalten, um den neuen Pflanzen auf die Wurzeln zu helfen. Man muß ihnen nur Zeit und Gelegenheit geben, sich zu zeigen.

Winfried

Chris57

  • Member
  • Beiträge: 96
Re: Ein Pilz? (200x, 400x)
« Antwort #1 am: November 06, 2020, 21:09:41 Nachmittag »
Kannst du das Foto nicht hier zeigen? Für deinen Link bräuchte ich ein Passwort, das ich nicht habe und auch nicht will.
Danke & Gruss Chris
Die Realität des Mikrokosmos ist besser als Science Fiction.

WinfriedK

  • Member
  • Beiträge: 262
Re: Ein Pilz? (200x, 400x)
« Antwort #2 am: November 06, 2020, 22:05:17 Nachmittag »
Hm, Link ist freigegeben. Die Verlinkung dauert etwas bis die Bilder angezeigt werden.
Habe die Korrektheit im Rahmen meiner PCs und Browser getestet.
Das Forum hat eine Begrenzung in Dateigröße und Anzahl der hochladbaren Bilder.
Vielleicht kann jemand anderer mal sagen, ob er was sieht oder nicht sieht.
« Letzte Änderung: November 06, 2020, 22:11:07 Nachmittag von WinfriedK »

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3572
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Ein Pilz? (200x, 400x)
« Antwort #3 am: November 06, 2020, 22:20:38 Nachmittag »
Hallo Winfried,
ich konnte das Bild sehen. Ja, ich denke das sind auf jeden Fall Pilz-Hyphen mit deutlichen Querwänden.
Ich verkleinere meine Bilder meist auf eine Breite von 800 pix, aber maximal 1200pix. Das reicht für die Darstellung am Bildschirm i.d.R. aus.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

WinfriedK

  • Member
  • Beiträge: 262
Re: Ein Pilz? (200x, 400x)
« Antwort #4 am: November 06, 2020, 22:56:09 Nachmittag »
Danke Gerd!