Autor Thema: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus  (Gelesen 340 mal)

Gero

  • Member
  • Beiträge: 228
Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« am: Februar 18, 2021, 21:17:59 Nachmittag »
Liebe Mikroskopfreunde ich brauche wieder einmal euren teuren Rat
ich habe vor kurzem bei ebay ein Phasenkontrastset von Olympus ersteigert nun schrieb mich der Verkäufer an und meinte Originaltext

Guten Tag Herr

zunächst vielen Dank für die schnelle Bezahlung.

Ich wollte die Sendung auch heute schon zur Post gebracht haben, wobei mir dann beim routinemäßigen Check noch ein Fehler aufgefallen ist. Genau genommen handelt es sich um das Hilfsfernrohr, das sich in keiner Weise verstellen lässt. Ich habe zwar alles vorher überprüft nur halt das Hilfsfernrohr nicht.
Wir haben jetzt drei Möglichkeiten:
1. Sie brauchen kein Hilfsfernrohr und ich werde Ihnen 30 Euro zurückerstatten.
2. Sie brauchen ein Hilfsfernrohr und ich werde Ihnen zusätzlich ein neuwertiges und natürlich kompatibles Carl Zeiss Hilfsfernrohr beilegen, Bilder habe ich im Anhang beigefügt.
3. Wir machen die Auktion rückgängig und ich erstatte Ihnen (natürlich) den überwiesenen Betrag.
Mir persönlich ist jede Aktion recht, ich denke, dass Sie den größten Benefit aus Möglichkeit 2 ziehen können.

Bitte entschuldigen Sie diese Unannehmlichkeiten, aber besser der Fehler wird vorher gesehen, bevor sich alle Beteiligten noch mehr ärgern.

Nur der Vollständigkeit halber: die restlichen Komponenten entsprechen genau der Beschreibung.

Viele Grüße

Ich habe bei ebay exakt das selbe Einstellfernrohr eines anderen Mikroskopteile Verkäufers gesehen Foto anbei der Okularoberteil ist doch gekordelt das ist ja verstellbar oder ich habe auch vom original Phakoset ein Foto reingstellt das ich gekauft habe wo das selbige Okular dabei ist!
Bitte um Rat
LG
Gero

 


 


 





Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

ds0511

  • Member
  • Beiträge: 366
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #1 am: Februar 18, 2021, 21:39:50 Nachmittag »
Hallo Gero,

... wenn es nicht festsitzt. Ich habe zwei gleiche und eines lässt sich nicht 1mm bewegen (drehen). Selbst mit der Rohrzange nicht.

Vielleicht meinte jemand das Gewinde ölen zu müssen und das Öl oder Fett ist verharzt.

Viele Grüße,
Detlef
« Letzte Änderung: Februar 18, 2021, 21:42:01 Nachmittag von ds0511 »

Gero

  • Member
  • Beiträge: 228
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #2 am: Februar 18, 2021, 21:52:20 Nachmittag »
Guten Abend Detlef,

spielt das eine Rolle wenn ich das mit einem Zeissfernrohr einstelle oder ist das optisch nicht kompatibel zu Olympus?

LG Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

ds0511

  • Member
  • Beiträge: 366
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #3 am: Februar 18, 2021, 21:59:16 Nachmittag »
Hallo Gero,

das sollte eigentlich funktionieren. Habe aber keine persönliche Erfahrung mit dieser Konstellation.

Viele Grüße,
Detlef

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 4174
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #4 am: Februar 18, 2021, 22:00:07 Nachmittag »
Hallo Gero -

es ist völlig wurscht mit welchem "Phakofernrohr" Du in den Tubus guckst - vorausgesetzt es passt in den Fukus und lässt sich noch einigermaßen fokussieren. Jugendliche Augen (also nicht die meinigen) kommen auch ohne das aus.

Viele Grüße

Rolf


Rene

  • Member
  • Beiträge: 1095
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #5 am: Februar 18, 2021, 22:06:23 Nachmittag »
Indeed, you can do without the Einstellfernrohr, but if you really want the original part I might be able to help you. For the same price.

Best wishes,
René

Gero

  • Member
  • Beiträge: 228
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #6 am: Februar 18, 2021, 22:17:01 Nachmittag »
Thank you Rene I got a Zeiss part from the seller
Best regard
gero
Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3874
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #7 am: Februar 18, 2021, 22:39:27 Nachmittag »
Hallo Gero,
ich nutze auch ein Zeiss-Jena-Einstellrohr am VANOX. Muss ich nur einen Adapter einsetzten, wegen des geringeren Durchmessers. Probleme kann es aber bei manchen Mikroskopen geben, die nur sehr kurze Tubusrohre haben, weil das Einstellfernrohr von Zeiss-Jena doch recht lang ist.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

Gero

  • Member
  • Beiträge: 228
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #8 am: Februar 19, 2021, 00:27:55 Vormittag »
Guten Abend Gerd,

der Verkäufer dürfte sich auskennen daher hab ich mich für das Zeiss Teil entschieden sowie dem Original er war ja so ehrlich mir das vor dem Versand mitzuteilen.Aber da ich Null Ahnung habe vom Phako Mikroskopieren war es mir Wichtig unter meinen Experten im Forum abzuklären.
Lg
Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

jochen53

  • Member
  • Beiträge: 731
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #9 am: Februar 19, 2021, 09:55:26 Vormittag »
Hallo Gero,

in unserer Firma hatte jemand das "Leitz Hilfsfernrohr" vom Laborlux 12 geklaut (vielleicht wollte er damit in die Berge schauen). Zur Justierung habe ich mal mein privates Carl Zeiss Phako Einstellfernrohr mitgenommen. Abgesehen von natürlichen ideologischen Abstoßungserscheinungen, die immer dann auftreten, wenn man Zeiss Teile an Leitz Geräte oder umgekehrt montiert, hat das einwandfrei funktioniert. Von dem Zeiss Einstellfernrohr gab es, glaube ich, eine Vollmetallversion mit Klemmschraube und eine mit Plastik und Klemmung über Reibung.

Viele Grüße, Jochen

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3874
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #10 am: Februar 19, 2021, 12:00:26 Nachmittag »
Hallo Gero,
es gibt auch Alternativen zu einem Einstellfernrohr. Ab besten funktioniert ein starkes Okular, dass man im richtigen Abstand umgehrt über ein Beobachtungsokular hällt. Also einfach ein Okular aus dem Bino nehmen und umgekrehrt über das andere halten.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14089
Re: Phasenkontrast Einstellfernrohr Olympus
« Antwort #11 am: Februar 19, 2021, 16:13:38 Nachmittag »
Hallo,

ich habe hier ja nun einige  ;) Mikroskope und einen ganzen Zoo von Eilstellfernrohren praktisch alles Hersteller mit sehr unterschiedlichem Aussehen. Wenn ich eines benötige, nehme ich das Erstbeste, das mir gerade in die Hände fällt. Manchmal muss man etwas vorsichtig sein, wenn in einem Binotubus ziemlich weit oben noch eine Glasscheibe oder eine Linse verbaut und das Einstellfernorohr unten recht lang ist. Aber in aller Regel passt es.

Hezrliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)