REM: Diatomeen - Mein erstes Hologramm

Begonnen von bernd552, Dezember 25, 2020, 12:52:58 NACHMITTAGS

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

bernd552

Hallo in die Runde,

nach vier Jahren Kampf mit der REM / Videobearbeitung / Holografie - Technik halte ich nun endlich mein erstes Hologramm in Händen.

Ich weiß, Holografie ist ein alter Hut, eine vor Jahrzehnten gestorbene Technik und das aktuelle Interesse der Masse = 0. Dennoch steckt da mein Herzblut immer noch drin und es macht mir Freude, Objekte aus der REM Welt in einem Wandbild in 3D darzustellen. 

Falls das Ergebnis jemanden interessiert, hier ein kurzes Beispielvideo https://youtu.be/gtIT8zjuAoM

LG
Bernd

derda

#1
Hallo Bernd,

im Studium habe ich in ,,angewandter Optik" auch mal Hologramme erstellt. Für die räumliche Aufweitung der Referenzwelle wurde übrigens ein hochaperturiges Mikroskopobjektiv in umgekehrter Richtung verwendet.
Leider konnten wir keine Weisslichthologramme erstellen.

Dein Video ist noch privat und für mich nicht zu sehen.

Kann dein Video jetzt sehen. Echt cooles Hologramm, kannst du was zu Deiner Aufnahmetechnik sagen? Weisslichtholographie ist schon eine Herausforderung.

Viele Grüße,

Erik

Gero

Guten Tag Bernd hätte mir gerne das Video angesehen jedoch ist es im Privatmode hochgeladen und ich habe keine Lust auf ein Abonnement.
Hast Du ein Foto davon!
Ich habe ein Buch über Holographie jedoch nie Experimentiert damit.
Sehr gut erklärt.
Handbuch der Holographie ISBN 3-925818-01-4 ist von 1987 aber immer noch ein Standart Werk
für Analoge Hologramme!
Lg
Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Elvar
Wild Heerbrugg M400 Apozoom
Swift Reisemikroskop
Hund H600 Phasenkontrast
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

deBult

Same issue here: the video is private and I'm not a fan of registerring at YouTube.

Best, Maarten
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

A few Olympus BH2 and CH2 stands with DIC and phase optics.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where N is the number currently owned).

bernd552

#4
... heute habe ich das Erste mal Youtube zum Hochladen versucht, versuche gleich mal in den Nichtprivat-Modus zu kommen.

Ist das Video jetzt sichtbar??

LG
Bernd

deBult

Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

A few Olympus BH2 and CH2 stands with DIC and phase optics.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where N is the number currently owned).

witweb

Hallo Bernd,

herzlichen Glückwunsch! Da hast du es also geschafft! Und das in so kurzer Zeit.
Das Ausgangsbild kennen wir ja schon, aber kannst du mal deinen Workflow bis zum Hologramm in Stichpunkten beschreiben?

Viele Grüße

Michael

Leitz Orthoplan
Zeiss Standard 18 mit Fluoreszenz-Auflichtkondensor IV FL
Lomo Biolam, Motic SMZ-168
Canon EOS 750D
https://mikrokristalle.net
https://www.youtube.com/@Mikrokristalle

Gero

Sehr gut Bernd jetzt passt es beschreibe uns die Schritte wie zu dem Bild kommt!
Lg Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Elvar
Wild Heerbrugg M400 Apozoom
Swift Reisemikroskop
Hund H600 Phasenkontrast
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

bernd552

Hallo Michael, hallo Gero,

die Technik ist recht simpel aber wie immer steckt der Teufel im Detail.

In einer Kamerafahrt um das Objekt werden alle notwendigen Winkelansichten aufgenommen, die dann holografisch - analog der Multiplex/ Stereoholografie - entsprechend der jeweiligen Winkelansicht in vertikalen Streifen holografisch einbelichtet werden.

Eines von den vielen teuflischen Details ist, dass ich im REM nicht uns Objekt fahren kann sondern das Objekt compuzentrisch +/- 0,0X ° unter dem E-Beam rotiert und dabei µm genau in xyz bewegt werden muß.
Z.B. die aktuelle Rotationseinheit ist bereits meine 5. evolutionäre Generation.

Jetzt weiß ich ganz genau, warum sich bis dato noch niemand an 3D-REM-Bild-Holos versucht hat ;)

LG
Bernd

Gero

Guten Tag Bernd klingt ja technisch sehr Interessant was du da machst ich find ja Hologramme
ebenfalls  sehr faszinierend von einer 2D Fläche auf eine 3D Struktur.
In meinem Buch wird es halt vereinfacht so beschrieben ein einfacher Laser wenige mW tastet ein
3D Objekt ab das wird wiederum auf eine spezielle Fotoplatte reflektiert und dann entwickelt wird.
Was du hier machst ist ja fast schon außerirdisch!Könntest du vielleicht ein Foto von deinem Rem hineinstellen wir hatten eines im Bundesdenkmalamt zur Materialanalyse.
Lg
Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Elvar
Wild Heerbrugg M400 Apozoom
Swift Reisemikroskop
Hund H600 Phasenkontrast
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

bernd552

Hallo Gero,

habs fast vergessen, hier ein Bild meines Arbeitspferdes Hitachi S800


Das wird übrigens wegen Platzmangel und einem neuen REM demnächst verschrottet oder an kundige Interessenten abgegeben, je nach dem....

LG
Bernd

Gero

Vielen Dank Bernd für das Interessante Bild des REM da ich davon überhaupt keine Ahnung habe
Frag ich halt mal wie hoch sind die Betiebskosten inkl.Stromkosten von so einem Teil wieviel Platz braucht man dafür wie intensive ist die Wartung und Bedienung ich hoffe ich frag da nicht zu viel
Danke für dein Bemühen.
Lg Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Elvar
Wild Heerbrugg M400 Apozoom
Swift Reisemikroskop
Hund H600 Phasenkontrast
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

bernd552

Hallo Gero,

im Betrieb liegen die Stromkosten ähnlich zu einem kleinen Heizlüfter, im Standby etwa bei einer Haushalts-Halogenlampe.

Bezüglich der Wartungskosten müßte ich mir meinen Stundensatzt festlegen ;)

LG
Bernd