Autor Thema: CZ-Revolver_Reparatur 2. Version  (Gelesen 3542 mal)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13559
  • ∞ λ ¼
CZ-Revolver_Reparatur 2. Version
« am: Dezember 10, 2009, 14:49:16 Nachmittag »
Hallo Bastler,

ich hatte schon die Reparatur eines Schlittenrevolvers beschrieben. Hier habe ich eine andere Version: ein fester 4er-Revolver. Ich habe den ganzen Kopf angeschraubt, weil der Revolver dadurch besser zugänglich wird. Dazu ist es gut die genaue Position des Kopfes am Stativ zu markieren, der soll nachher ja nicht schief sitzen!

Die erste Schraube ist eine mit Linksgewinde, das hatte ich schon beschrieben.

Achtung: unbedingt ein Tablett unterlegen - in diesem Fall besonders wichtig, weil der Kugelkäfig fehlte. Alle 60 + 12 Kugeln waren noch da aber sie lagen lose in Lager. Schönes Geräusch, wenn sie rauskullern!.

Alles entfetten mit Xylol. Hier war noch die Rastfeder gebrochen, die musste auch erneuert werden. Wenn alles sauber ist, neuen Kugelkäfig einsetzen, mit einem Spatel die Löcher im Kugelkäfig mit Fett zuspachteln. Mit einem Zahnstocher, der einen Fett-Tropfen an der Spitze hat die Kugeln einzeln in die Löcher des Kugelkäfigs einsetzen. Sie kleben im Fett fest.

Danach jede einzelne noch mit einem sauberen Zahnstocher in Position drücken. Kugellaufbahn im Gegenstück gut fetten, aufsetzen, mit erster Schraube (Rechtsgewinde) zentrieren und so fest anziehen, dass der Revolver satt rastet. Dann Konterschraube (Linksgewinde) aufschrauben.







« Letzte Änderung: Dezember 10, 2009, 17:35:01 Nachmittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken