Autor Thema: Unbekannter Farn  (Gelesen 8018 mal)

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6222
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Unbekannter Farn
« am: Dezember 13, 2009, 23:48:32 Nachmittag »
Liebe Pflanzenfreunde,

vielleicht kann mir jemand bei der Bestimmung eines Farns helfen, den ich im November in der Ruppertsklamm bei Lahnstein gefunden habe.

Wir waren auf einer Familienwanderung und ich habe leider völlig vergessen, ein Bild von der Pflanze zu machen.
Somit bleibt mir nur der Versuch einer möglichst genauen Beschreibung:

Standort: schattig und feucht, in direkter Nähe zu einem kleinen Bach.
Der Farn hat zwischen 10 und 20 cm lange Wedel, die einzelnen Fieder sind leicht gewellt und nicht mehr unterteilt. Sie stehen versetzt am Stängel des Wedels und sind durch eine Art Saum miteinander verbunden. Der Stängel erreicht eine Dicke von 1 bis 2 mm.

Bild 1: ein Querschnitt durch den Stängel, Vergrößerung 50x, Stapel aus 8 Bildern


Bild 2: Makroaufnahme vom fixierten Material


Das ist leider nicht viel - ich hoffe, es reicht für den einen oder anderen Tipp.

Herzlichen Dank!
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Vasco

  • Member
  • Beiträge: 162
    • LuckyLion.de - Vascos private Website
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #1 am: Dezember 14, 2009, 01:27:05 Vormittag »
Hallo Jörg,

Wenn die Wedel nur einfach gefiedert sind, bleibt wenig übrig. Ich denke es könnte sich um Polypodium vulgare (Gewöhnlicher Tüpelfarn) handeln. Eine alternative wäre noch Blechnum spicant (Rippenfarn). Aufgrund der versetzten Fiedern würde ich zu Polypodium vulgare tendieren = )

Viele Grüße
Vasco  ;)
Vorstellung: Hier klicken
Meine Website: www.LuckyLion.de noch im aufbau...  ;)
Ich suche einiges Will Zubehör: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=569.msg2498

><(((*>

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6222
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #2 am: Dezember 14, 2009, 09:06:12 Vormittag »
Lieber Vasco,

danke für Deinen Hinweis. Ich habe mal nach dem Tüpfelfarn gegoogled und ja, das ist er.

Eckhard hatte hier schon mal einen Thread zu diesem Farn. Dort liegen zwei Leitbündel vor, allerdings zeigt der Stängelquerschnitt auch die 'Hörner'.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Ragin

  • Member
  • Beiträge: 353
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #3 am: Dezember 17, 2009, 00:30:44 Vormittag »
Hallo Jörg
Hast Du auch Sporen finden können? Ich glaube, dass die in den Tupfen zu finden sein müssten. Auf dem Bild scheint mir so einer zu sein.
Herzlichen Gruß
Rainer
Ich pflege das bayrische Du, von Mensch zu Mensch

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6222
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #4 am: Dezember 17, 2009, 08:41:22 Vormittag »
Guten Morgen Rainer,

ich gestehe, da habe ich noch garnicht nach geschaut. Auf meinem Probe-Wedel waren eigentlich keine reifen Tüpfel und mir ging es um den Querschnitt des Stängels, insbesondere um die dunkelbraune Leitbündelscheide.

Ich werde mal nachsehen, ob auf dem noch vorhandenen fixierten Material Tüpfel sind.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Eckhard

  • Member
  • Beiträge: 2126
    • Vorstellung
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #5 am: Dezember 17, 2009, 11:09:03 Vormittag »
Hallo,

mein Tüpfelfarn war an der Unterseite voller Sori - sah aus wie Noppen. 

Herzliche Grüsse
Eckhard

Zeiss Axioscope.A1 (HF, DF, DIK, Ph, Pol, Epifluoreszenz)
Nikon SE2000U (HF, DIK, Ph)
Olympus SZX 12 (HF, DF, Pol)
Zeiss Sigma (ETSE, InLens SE)

www.wunderkanone.de
www.penard.de
www.flickr.com/wunderkanone

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6222
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #6 am: Dezember 17, 2009, 12:19:05 Nachmittag »
Lieber Eckhard, lieber Rainer,

auf den Fiederunterseiten meines Wedels waren nur unreife (?) grüne Sori.

Der Fleck auf dem fixierten Material ist 'Dreck'. Leider habe ich also in Richtung Sporen nichts an zu bieten.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Ragin

  • Member
  • Beiträge: 353
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #7 am: Dezember 17, 2009, 12:58:39 Nachmittag »
Hallo Jörg
Ich habe neulich ein Sporen tragendes Blättchen eines Zimmerfarnes geschnorrt als ich im Wirtshaus eine solche Pflanze hab stehen sehen.
Die genaue Sorte weis ich leider auch nicht aber es müsste auf jeden Fall ein Tüpfelfarn sein. Ich hatte das Blättchen ganz vergessen und es jetzt mal raus gekramt. Ist schon trocken aber es taugte noch zur Betrachtung der Sporenträger.
Hier mal ein Bild, wie immer freihändig durch´s Okular mit Zoom mit meiner alten aber treuen Canon Powershot S10


Mit etwas Glück wird das Bild auch angezeigt. Hab noch Probleme mit so manchem..
Lieben Gruß
Rainer
« Letzte Änderung: Dezember 17, 2009, 13:53:22 Nachmittag von Ragin »
Ich pflege das bayrische Du, von Mensch zu Mensch

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #8 am: Dezember 17, 2009, 14:12:06 Nachmittag »
Hallo Rainer,

siehst wenigstens Du das Bild? X
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Ragin

  • Member
  • Beiträge: 353
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #9 am: Dezember 17, 2009, 14:28:06 Nachmittag »
Hallo Klaus
In der Vorschau sehe ich nur den Pfad. Bin leicht am verzweifeln aber noch nicht ganz. ich vesuche es hier nochmal. hatte anfangs vergessen, das Bild auf meinen Server zu laden. Habe das aber nachgeholt. Also noch mal

Ich pflege das bayrische Du, von Mensch zu Mensch

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #10 am: Dezember 17, 2009, 14:57:16 Nachmittag »
Jo mei, Rainer,

das hat sich doch gelohnt! Schönes Bild - nicht nur für Deine "Spezialadaption! :D
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Ragin

  • Member
  • Beiträge: 353
Re: Unbekannter Farn
« Antwort #11 am: Dezember 17, 2009, 21:27:51 Nachmittag »
Hallo Klaus
Ich muss gestehen, ganz froh zu sein dass ich es geschafft habe, die Hürden der Technik zu überwinden und das Bild endlich zu posten.
Ganz einfach ist das wirklich nicht auf dem wackligen Tisch freihändig zu fotografieren. Noch dazu bleibt immer die Entscheidung, welchen Teil des Bildes ich halbwegs scharf darstellen will. Alles geht halt nie bei den 3 dimensionalen Objekten. Nun denn, ich werde halt weiter üben müssen, bleibt wohl keinem erspart.
Dann zeige ich noch schnell die Sporenträger vom Hirschzungenfarn. Möge es mal auf Anhieb klappen.
Schönen Abend noch
Rainer
Ich pflege das bayrische Du, von Mensch zu Mensch