Autor Thema: Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"  (Gelesen 437 mal)

SIR_ESME

  • Member
  • Beiträge: 31
Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"
« am: April 08, 2021, 21:09:27 Nachmittag »
Hallo liebe Community!

Bei Bastelarbeiten ist die schwarze absorbierende Innenbeschichtung meines Zeiss-Okulartubus' etwas in Mitleidenschaft gezogen worden. Da gibt es jetzt einen leichten Anflug von Reflexion. Gibt es eine Möglichkeit die Beschichtung wieder instand zu setzen?
Erster Gedanke war das von einer Kerze ordentlich vollrußen zu lassen. Vielleicht gibt es aber bessere Möglichkeiten?

VG Haiko

jochen53

  • Member
  • Beiträge: 833
Re: Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"
« Antwort #1 am: April 08, 2021, 21:33:37 Nachmittag »
Hallo Haiko,
geh in ein Spielzeuggeschäft und kaufe Dir ein 14 ml-Döschen Modellbau-Lack von Revell schwarz, matt, RAL 9011, Art.-Nr. 32108, kostet etwa 2 €.
Jochen.

Soki

  • Member
  • Beiträge: 483
Re: Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"
« Antwort #2 am: April 08, 2021, 22:13:31 Nachmittag »
Hallo Haiko,

als reversible Lösung kann ich lichtabsorbierende Flockfolie empfehlen. Die schluckt jedes Streulicht zuverlässig. Ich habe sie zusammengerollt in den Tubus geschoben und nichtmal geklebt:)
Funktioniert bestens. An den Schnittkanten sollte man aber mit einer Fusselrolle oder einem Klebestreifen drübergehen, sodass keine losen Partikel in den Tubus fallen.

Grüße,
Simon

Eckhard F. H.

  • Member
  • Beiträge: 2187
Re: Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"
« Antwort #3 am: April 09, 2021, 06:01:29 Vormittag »
Zitat
Erster Gedanke war das von einer Kerze ordentlich vollrußen zu lassen. Vielleicht gibt es aber bessere Möglichkeiten?

Hallo Haiko,
solche Flächen sind Bastler Kummers Kleinster.  Das eigentliche Problem sind Flächen, die aufeinander gleiten. Vor ca. 30 Jahren suchte ich ein renommiertes Optikgeschäft auf und der Inhaber, ein wohlgekleideter, älterer Herr entsprechender Schule hatte anscheinend die Zeitenwende noch nicht verinnerlicht. Er versprach mir, die entsprechende Farbe bei Zeiss zu bestellen. Sichtlich zenttäuscht teilte er mir beim Abholtermin mit, daß Zeiss und andere Optikfirmen solche Farbe nicht mehr liefern.
Gruß - EFH


Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4739
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"
« Antwort #4 am: April 09, 2021, 06:38:15 Vormittag »
Guten Morgen

Die Firma Edmund Optics sollte das lösen können, ich habe das dort bezogen. Nicht billig aber 👍👍👍

https://www.edmundoptics.de/p/maxiblack-adhesive-polymer-film-200-x-200mm/42812/

Das sind mattschwarze Klebefolien zum Schneiden mit der Schere...

Die ältesten sind über 30 Jahre im Einsatz, also meiner Sicht langzeittauglich ...


Liebe Grüße

Gerhard
« Letzte Änderung: April 09, 2021, 06:46:27 Vormittag von Rawfoto »
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

regulus56

  • Member
  • Beiträge: 213
  • Friedland - Mecklenburgische Seenplatte
Re: Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"
« Antwort #5 am: April 09, 2021, 08:05:26 Vormittag »
Guten Morgen allerseits.

Ich habe in so einem Fall erfolgreich Velourpapier verwendet. Das sollte es für 2-3€ im Schreibwarenladen geben.
Einen Versuch wäre es zumindest wert  ;)
Gruß vom Klaus
„Ich weiß, dass ich nichts weiß“

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 2214
Re: Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"
« Antwort #6 am: April 09, 2021, 09:25:16 Vormittag »
Hallo zusammen,

für solche Dinge nutze ich 2 Produkte:

1. Tetenal Kameralack schwarz tiefmatt - gibt es aber nur als Spray.

2. Ein Produkt eines polnischen Ebayhandlers; Aktuell bietet er nichts an, habe aber einmal trotzdem den entsprechenden Link hier gesetzt:
https://www.ebay.de/itm/Vintage-Camera-Buddy-Black-paint-for-insides-MATT-35-ml-for-Kodak-Rochester/322150402341

Beides geht natürlich nicht auf Gleitflächen, z.B., nicht in dem Tubusbereich, in dem die Okulare zu liegen kommen.
Beste Grüße !

JB

SIR_ESME

  • Member
  • Beiträge: 31
Re: Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"
« Antwort #7 am: April 09, 2021, 10:37:39 Vormittag »
Allerbesten Dank für die Rückmeldungen und Anregungen! Da finde ich sicherlich etwas für mich Geeignetes, vor allem, da es sich nicht um aufeinander gleitende Flächen handelt.

VG Haiko

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4280
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"
« Antwort #8 am: April 09, 2021, 11:01:07 Vormittag »
Hallo erstmal,

und für die Gleitflächen gibt es Bräunierungspaste (ein bischen sehr giftig aber wirksam).

Wolfgang

xf00741

  • Member
  • Beiträge: 173
Re: Innenbeschichtung Okulartubus "ausbessern"
« Antwort #9 am: April 09, 2021, 15:10:43 Nachmittag »
Zeiss Standard WL IV FL
Zeiss Standard WL DL, POL, DIK
Wild M5