Autor Thema: Wimper- oder Glockentierchen (?) auf Ruderfußkrebs  (Gelesen 223 mal)

Chris57

  • Member
  • Beiträge: 98
Wimper- oder Glockentierchen (?) auf Ruderfußkrebs
« am: April 27, 2021, 19:53:40 Nachmittag »
Guten Abend,
heute fischte ich ein Wasserpröbchen aus einem nassen Sphagnum-Bestand im Möwenmoor bei Herrnburg / MV. Beim Angucken eines Ruderfußkrebschens entdeckte ich, daß außen auf dem Ruderfußkrebschen vereinzelt solche Tierchen saßen, fest auf einem 12-15 µ langen Stielchen, Körper um 25x18 µ. Die meiste Zeit stehen die Tierchen ziemlich reglos mit geschlossenem "Maul" da, dann öffnen sie sich langsam oben, es kommen die Wimpern hervor, mit denen sie einige Sekunden lang strudeln, um sich dann plötzlich zusammenzuziehen (ich meine, der Stiel verkürzt sich dabei etwas, siehe letztes Bild) und wieder eine Minute lang gar nichts zu machen.
Im Foto unten habe ich die Bewegungsfolge zusammengestellt.
Was habe ich da gesehen?
Für sachdienliche Hinwesie wäre ich dankbar
Chris 
Die Realität des Mikrokosmos ist besser als Science Fiction.

Bernd

  • Member
  • Beiträge: 460
Re: Wimper- oder Glockentierchen (?) auf Ruderfußkrebs
« Antwort #1 am: Mai 01, 2021, 18:44:29 Nachmittag »
Hallo Chris,

ja, das ist ein Glockentierchen, vermutlich eine Pyxidium-Art.

Viele Grüße
Bernd

Chris57

  • Member
  • Beiträge: 98
Re: Wimper- oder Glockentierchen (?) auf Ruderfußkrebs
« Antwort #2 am: Mai 05, 2021, 15:29:18 Nachmittag »

Danke, Bernd.
Hab über die Gattung Pyxidium nirgendwo was Erhellendes gefunden, gibt's im Netz irgendeine Ressource in der was darüber steht und mit der man vergleichen kann?
Also nochmal danke & Gruss   Chris
Die Realität des Mikrokosmos ist besser als Science Fiction.