Autor Thema: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien  (Gelesen 1111 mal)

anne

  • Member
  • Beiträge: 2744
    • flickr
Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« am: Mai 13, 2021, 15:24:52 Nachmittag »
Hallo zusammen,
ich habe nun eine geraume Zeit an einem Prototypen für ein Präparat herumgefrickelt, welches mir aufgrund von Diskussionen am Herzen lag.
Wie es immer ist bei einem Prototypen, es war mühevoll und zeitaufwendig.
Ich habe auf einem Objektträger, ein und dasselbe Streupräparat, mit Diatomeen die sich zur Beurteilung von Auflösung und Brechungnsindex eignen, 6 Deckgläser aufgebracht mit 6 vers. Eindeckmedien.
Der Objekträger ist doppelt groß und kann bei meinem Kreuztisch ohne Probleme abgefahren werden.
Im Ofen schlummert noch ein Präparat mit 4 Eindeckmedien.
Gibt es Interesse an sowas?


lg
anne

Alfons Renz

  • Member
  • Beiträge: 988
    • Programme Onchocercoses Ngaoundere
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #1 am: Mai 13, 2021, 15:40:54 Nachmittag »
Vielen Dank, liebe Anne,

dass Du diese Anregung so gekonnt umgesetzt hast: Ich bin sehr gespannt, das Resultat unter dem Mikroskop betrachten zu können!

Herzliche Grüße,

Alfons

anne

  • Member
  • Beiträge: 2744
    • flickr
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #2 am: Mai 13, 2021, 16:12:03 Nachmittag »
Hallo Alfons,
ja Du bist mein Ideengeber und dieses Präparat ist daher auch für Dich!
Ich werde es bald auf den Weg zu Dir schicken😀.
Danke für die tolle Idee.
lg
Anne

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 2007
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #3 am: Mai 13, 2021, 16:16:00 Nachmittag »
Liebe Anne,

das ist viel Arbeit - das kann ich mir vorstellen!

Der direkte Vergleich auf einem Objektträger ist eine tolle Sache. Natürlich hätte ich Interesse an sowas. Das darf auch kosten.  ;)

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

Ralf Feller

  • Member
  • Beiträge: 503
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #4 am: Mai 13, 2021, 16:46:31 Nachmittag »
Liebe Anne,

ich schieße mich da Peter an.

LG Ralf

Weist Du was aus dem Speedax von Georg geworden ist?
« Letzte Änderung: Mai 13, 2021, 16:49:28 Nachmittag von Ralf Feller »

JaRo

  • Member
  • Beiträge: 364
    • Focusstacking und Mikrofotografie
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #5 am: Mai 13, 2021, 17:16:11 Nachmittag »
Hallo,
tolle Idee! Auch ich hätte großes Interesse an einem solchen Präparat.
Viele Grüße
Jan

Carsten Wieczorrek

  • Member
  • Beiträge: 1686
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #6 am: Mai 13, 2021, 17:22:04 Nachmittag »
Hallo,
ja, daran hätte ich auch Interesse.
Grüße
Carsten
Für's grobe : GSZ 1
Zum Durchsehen : Amplival Hellfeld, Dunkelfeld, INKO, Phasenkontrast
Zum Draufsehen : Vertival Hellfeld, Dunkelfeld
Zum Polarisieren : Amplival Pol u Auf-/Durchlicht
Für psychedelische Farben : Fluoval 2 Auflichtfluoreszenz
Für farbige Streifen : Epival Interphako

deBult

  • Member
  • Beiträge: 658
  • Pseudo Olympian
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #7 am: Mai 13, 2021, 17:49:54 Nachmittag »
Hello Anne,

I received 2 slides with different mounting media to compare from Peter H.

I would appreciate to extend this comparison, so if at all possible: please add me to your list.

Best Maarten.
« Letzte Änderung: Mai 13, 2021, 18:15:53 Nachmittag von deBult »
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2, CH2 plus an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where N is the number currently owned).

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 2467
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #8 am: Mai 13, 2021, 18:35:21 Nachmittag »
Hallo anne,

auch ich hätte Interesse !
Beste Grüße !

JB

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4998
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #9 am: Mai 13, 2021, 19:12:03 Nachmittag »
Hallo Anne

Das würde mich auch sehr interessieren.

Liebe Grüße

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

anne

  • Member
  • Beiträge: 2744
    • flickr
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #10 am: Mai 13, 2021, 20:53:26 Nachmittag »
Hallo zusammen,
danke für die vielen Rückmeldungen.

Ich denke ich stelle Euch noch das 4er Präparat vor, wenn es fertig ist, da es auch schon sehr aussgekräftig ist.
Da ich das ja als Hobby mache, werde ich im Rahmen der "Motivation" und vorhandenen Zeit die Präparate erstellen und die Interessenten dann ansprechen per PN.
Es ist super, dass die Idee so angenommen wird. Das freut mich wirklich.
lg
anne

mlippert

  • Member
  • Beiträge: 351
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #11 am: Mai 13, 2021, 23:57:59 Nachmittag »
Fotos davon wären sehr schön! Auch deine persönliche Meinung zum Handling, Preis und Haltbarkeit wäre sicher nicht schlecht, denn ganz am Schluss entscheidet ja nur die NA, wenn es denn einmal fest ist.

anne

  • Member
  • Beiträge: 2744
    • flickr
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #12 am: Mai 14, 2021, 08:33:45 Vormittag »
Hallo Michael,
Fotos kann ich leider noch keine bieten, diese werden aber bestimmt von denen gezeigt, die ein Präparat erhalten.
Zum Thema Handling, Haltbarkeit und Preis:

-Luft gibt es ganz umsonst, die Technik das Deckglas lückenlos zu befestigen, musste ich mir erarbeiten, falls es nicht sauber gemacht ist, zieht sich später der Lack aus dem Lackring ins Präparat - sehr unschön. Optisch: Ich werde wohl ein Fan davon, ganz große Klasse!

-Malinol oder Neutralbalsam: Malinol ist künstliches Kanadabalsam welches über Generationen für Diatomeen verwendet wurde. Neutralbalsam wird insbesondere für Radiolarien empfohlen, da aufgrund des niedrigeren Brechungsindexes auch das Innenleben sichtbar wird. Malinol ist billig, Neutralbalsam (entspricht vermutlich Tolubalsam) macht nur Hollborn und Söhne, ist recht teuer. Beide sind einfach in der Verarbeitung. Und in der Halbarkeit, soweit ich das beurteilen kann, eigentlich für die Ewigkeit gemacht.

-Aroclor, giftig, nicht mehr erhältlich, glasklar, einfache Verarbeitung, laut Göke nach 30min 120°C durchgetrocknet. Ich hatte bisher einmal Probleme mit Kristallisation, könnte aber auch am eingebetteten Objekt gelegen haben.

-ZRAX: nicht mehr erhältlich, hoher ND, war teuer, kann bei Streupräparaten Probleme geben mit Phasentrennung und sehr kleine Tröpfchen bilden, optisch super. Leicht zu verarbeiten.

-Pleurax: günstig, hat einen Gelbstich, muss um den ND zu erreichen für 2 Stunden bei 180-200°C getrocknet werden.

-Speedax: gibt es bald bei Georg Abele, Preis noch unbekannt, super in der Verarbeitung, Optik hervorragend


Alle Eindeckmittel außer Speedax und Pleurax werden in den diversen Vorschriften bei ca. 120°C getrocknet. es geht ja darum das Lösemittel auszutreiben.Da zumeist Toluol das Lösemittel ist, sollte die Trocknungstemperatur auf den Siedepunkt abgestimmt werden.

Ob ein Präparat dann bis zur Mitte durchgetrocknet ist, darüber scheiden sich die Geister.
Ich und auch andere trocknen dann noch im Ofen für Tage bis Wochen bei ca. 60°C um den Rest Lösemittel auszutreiben.
Auch eine offene Trocknung des Eindeckharzes bevor das Deckglas aufgelegt wird, wird von manchen gemacht.

Die Durchtrocknung zu prüfen und zu optimieren wäre mal ein Thema für eine Studienarbeit.

Aber wenn das Einbettmittel einmal fest ist, entscheidet außer der Qualität des Objektives, der NA und der Person die am Okular sitzt doch der Brechungnsindex über das was man sieht. Das demonstriert mein Präparat hervorragend.

lg
anne

anne

  • Member
  • Beiträge: 2744
    • flickr
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #13 am: Mai 21, 2021, 08:59:54 Vormittag »
Hallo zusammen,
nun kann ich mein erstes 4er Präparat zeigen, leider ist dem Deckglas mit Luft etwas vom Umrandungslack eingewandert - sehr ärgerlich.
lg
anne


deBult

  • Member
  • Beiträge: 658
  • Pseudo Olympian
Re: Prototyp Präparat verschiedene Einbettmedien
« Antwort #14 am: Mai 21, 2021, 09:04:48 Vormittag »
Ha, progress. Already looking good.

As Anne is a perfectionist -in her own opinion - the air mounting / lacquer ring still needs some work to improve the “looks”, but the comparison is definitely functional !

The British have a saying: If it is worth doing, it is worth doing well.

Best, Maarten
« Letzte Änderung: Mai 21, 2021, 11:41:51 Vormittag von deBult »
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2, CH2 plus an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where N is the number currently owned).