Autor Thema: Pollen im Blau- und UV-Licht  (Gelesen 4805 mal)

witweb

  • Member
  • Beiträge: 1164
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #60 am: Juni 16, 2022, 10:32:22 Vormittag »
Hallo ADi,

ja, würde ich unbedingt empfehlen. Für diese Zwecke geeignete Taschenlampen haben ja schon eine ordentliche Leistung. Und wenn man damit in der Gegend herumleuchtet, sind auch Ruflektionen möglich, die dann buchstäblich ins Auge gehen können. Also Brille auf jeden Fall. Ich habe hier eine "Uvex Super F OTG Schutzbrille".  Die hat den Vorteil, dass man sie auch über der normalen Brille tragen kann. Gibt es bei Uvex oder überall im Internet. Kosten auch nicht die Welt.

Zum Thema Objekte mit Licht ausmalen habe ich noch einen kleinen Versuch gemacht. Das Bild unten ist etwa 90 cm breit. Bei 4 s Belichtungszeit habe ich den Leuchtfleck der Taschenlampe dann so über das Bild geführt, dass, gefühlt, alle Stellen etwas UV abbekommen haben. Die Wand an der das Bild hängt, ist weiß, aber fluoresziert offenbar kaum.
Nebenbei, die Originalfarben des Bildes sehen auch nicht schlecht aus!  :)

Mäandernde Grüße

Michael 
« Letzte Änderung: Juni 16, 2022, 10:35:12 Vormittag von witweb »

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15736
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #61 am: Juni 16, 2022, 11:11:18 Vormittag »
Hallo,

die Uvex Super OTG habe ich auch. Sie blockiert zuverlässig das das UV meiner beiden Taschenlampen (365 nm und 395 nm); das ist nicht bei allen Polycarbonat-Brillen und Platten so, eine andere "Plexiglas"-Schutzbrille (keine spezielle UV-Brille!) lässt z.B. das 395 nm-UV ohne merkliche Abschwächung hindurch.

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2065
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #62 am: Juni 17, 2022, 13:44:04 Nachmittag »
Hallo Michael,

so habe ich schnell in der Bucht nachgesucht
und „Uvex Super F OTG Schutzbrille“ in verschiedenen Farben gefunden.
Wäre es sinnvoll, die orangefarbene Version zu nehmen?

BTW, welche Taschenlampe würdest Du empfehlen?
Ich habe zwar einige UV-LED’s, die ich aber bis jetzt nicht eingesetzt habe.

LG, ADi

witweb

  • Member
  • Beiträge: 1164
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #63 am: Juni 17, 2022, 16:52:17 Nachmittag »
Hallo ADi,

ich würde die farblose empfehlen, das Orange schützt sicher genauso gut, ich habe in dieser Farbe auch einige Plexiglasstücke hier, um UV abzuschirmen, aber es sieht halt alles orange aus... :)
Ansonsten kannst du auch noch hier schauen, wir hatten das Thema schon mal vor einiger Zeit: Augenschutz beim Umgang mit UV in der Mikroskopie .

Zur Taschenlampe, ich nutze diese hier: Tank007 TK-566 3W UV LED 365nm + Spektralfilter. Ich habe mir die vor zwei Jahren bestellt und bin voll und ganz zufrieden damit.

Beste Grüße

Michael

witweb

  • Member
  • Beiträge: 1164
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #64 am: Juni 18, 2022, 10:49:24 Vormittag »
Wer noch ein paar Anregungen für die UV-Fotografie braucht, kann mal bei Craig P. Burrows vorbeischauen.
Grüße
Michael

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2065
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #65 am: Juni 18, 2022, 10:56:33 Vormittag »
Hallo Michael,
danke für die Info und für den Link!
LG, ADi

witweb

  • Member
  • Beiträge: 1164
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #66 am: Juni 18, 2022, 11:42:14 Vormittag »
Hi ADi,

ich habe gerade aus einem Blumenstrauß eine Wickenblüte herausgezupft.

Hochsommerliche Grüße

Michael
« Letzte Änderung: Juni 18, 2022, 11:58:01 Vormittag von witweb »

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2065
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #67 am: Juni 18, 2022, 12:56:35 Nachmittag »
Hallo Michael,
tolle Farben, klasse Foto!
LG, ADi

witweb

  • Member
  • Beiträge: 1164
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #68 am: Juni 20, 2022, 15:55:35 Nachmittag »
Hallo,
danke ADi!

Zur Ergänzung und um wieder zum Thema zurückzukommen hier noch drei Pollen-Bilder:

Bild 1: Wicke, UV-Anregung, Bildbreite 0,5 mm
Bild 2 u. 3: Linde, gefärbt mit Acridinorange, UV-Anregung, Bildbreite 0,1 mm

Beste Grüße

Michael

witweb

  • Member
  • Beiträge: 1164
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #69 am: Juli 02, 2022, 18:21:13 Nachmittag »
Kornblume

Bild 1: Kornblume, Blüte aufgenommen mit UV-Beleuchtung (Taschenlampe)
Bild 2: Kornblume, UV-Anregung, Bildbreite 1,75 mm
Bild 3: Kornblume, UV-Anregung, Bildbreite 0,14 mm

Viele Grüße
Michael

witweb

  • Member
  • Beiträge: 1164
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #70 am: Juli 05, 2022, 16:34:20 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ein Nachbar hat mir eine Blüte (Doldenrispe?) vom Rainfarn gebracht und gefragt, ob ich da auch wieder solche interessanten UV-Bilder machen kann. Habe ich gemacht:

Bild 1: Rainfarn, wie ich ihn bekommen habe
Bild 2: Rainfarn, wie Bild 1, allerdings im UV-Licht. Nicht sehr spektakulär
Bild 3: Rainfarn, Unterseite im UV-Licht. Warum fluoresziert die Unterseite?
Bild 4: Rainfarn, Pollen im UV-Licht, Bildbreite= 1,75 mm
Bild 5: Rainfarn, Pollen bei Blauanregung, Bildbreite= 0,65 mm
Bild 6: Rainfarn, Pollenkorn, Blauanregung, Trocken mit Epiplan 40/0,65, Bildbreite 0,06 mm

Viel Spaß beim Anschauen!

Michael

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3809
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #71 am: Juli 05, 2022, 22:34:42 Nachmittag »
Hallo Michael,

das Blau der Unterseite bei Bild drei überrascht mich. Ob die Behaarung die Ursache ist?

Rainfarn halte ich für unwahrscheinlich, auf Goldgarbe (Achillea filipendulina) tippe ich.

Viele Grüße,
Heiko

witweb

  • Member
  • Beiträge: 1164
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #72 am: Juli 08, 2022, 16:17:00 Nachmittag »
Hallo Heiko,

mit Goldgarbe hast du sicher recht, den Namen Rainfarn hatte mir der überbringende Nachbar genannt. Also danke für den Hinweis.
Was das Blau der Unterseite anbelangt, ich habe mal auf die Schnelle zwei Aufnahmen gemacht, einmal mit Blauanregung, einmal im UV.
Was aber sagt uns das? Das Rot bei Blauanregung war ja zu erwarten, aber die starke Fluoreszenz bei UV?

Beste Grüße

Michael

Bild 1: Goldgarbe, Unterseite, Blauanregung, Bildbreite 1,75 mm
Bild 2: Goldgarbe, Unterseite, UV-Anregung, Bildbreite 1,75 mm



Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3809
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #73 am: Juli 08, 2022, 21:03:38 Nachmittag »
Hallo Michael,

nach einem „Behaarungseffekt“ schaut das für mich nicht aus …
… bleiben die Inhaltsstoffe, ein ganzer Sack voll, die Pharmazeuten sind da gefragt.

Viele Grüße,
Heiko

witweb

  • Member
  • Beiträge: 1164
Re: Pollen im Blau- und UV-Licht
« Antwort #74 am: Juli 09, 2022, 17:18:29 Nachmittag »
Hallo Heiko,

na ja, macht einem jetzt keine schlaflosen Nächte  :)
Vielleicht schaue ich mir mal noch die Verwandtschaft an, z.B. eine Schafgarbe.

Beste Grüße

Michael