Autor Thema: Delaminierten Analysator reparieren  (Gelesen 686 mal)

mlippert

  • Member
  • Beiträge: 333
Delaminierten Analysator reparieren
« am: Juni 17, 2021, 17:48:08 Nachmittag »
Ich habe einen Leics Analysator, der mit einem Lambda Plättchen verklebt war, welcher jetzt delaminiert. Gibt es Vorschläge, wie ich das reparieren kann?

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2487
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #1 am: Juni 17, 2021, 19:06:37 Nachmittag »
Hallo,
lieber nicht reparieren, sondern an einen Zeiss-Freund verkaufen als Demo-Objekt für die Tatsache, dass nicht nur Zeiss-Optik delaminiert! ;D

Viele Grüße,

Bob

mlippert

  • Member
  • Beiträge: 333
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #2 am: Juni 18, 2021, 19:49:21 Nachmittag »
Lustig, aber wenig hilfreich  ;)

CZJ-Mikrotec

  • Member
  • Beiträge: 153
  • Ergaval - Technival 2 - ROW
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #3 am: Juni 18, 2021, 20:00:02 Nachmittag »
Hallo

Vor kurzem bin ich über diesen Beitrag gestossen als ich ein ähnliches Problemchen hatte.

https://mikroskopie-forum.at/forum/index.php?thread/2348-delaminierte-okulare/

Und hier im Forum gibt es auch mindestens einen Beitrag dazu :

https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=27407.45

Vielleicht hilft das ja ein wenig weiter


Gruß, Alex
« Letzte Änderung: Juni 18, 2021, 20:04:43 Nachmittag von CZJ-Mikrotec »
No man is an island

Hugo Halfmann

  • Member
  • Beiträge: 1660
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #4 am: Juni 18, 2021, 21:03:33 Nachmittag »
Hallo,
kann denn jemand sagen, ob da Verzögerungsfolie oder Glimmer verbaut ist? Bei Folie wäre ich mit Xylol u.ä. erstmal vorsichtig.
Viele Grüße aus dem Bergischen Land

Hugo Halfmann

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14567
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #5 am: Juni 18, 2021, 21:12:51 Nachmittag »
Hallo,

bei einem so modernen Schieber wird es wohl eine Folie sein. Ist denn überhaupt eine Reparatur erforderlich? Stört denn dieese Delamination überhaupt? Sonst lass es doch einfach so, bevor Du etwas kaputt machst.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Juni 18, 2021, 21:31:03 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

mlippert

  • Member
  • Beiträge: 333
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #6 am: Juni 18, 2021, 21:27:53 Nachmittag »
Ja, stört leider absolut. Doppelbild in der Mitte, Unschärfe ringsrum. Ich bin mir gar nicht sicher, dass ich die Lambda-Platte überhaupt brauche... Man kann den Schieber ja in zwei Orientierungen nutzen: mit und ohne (einmal vor, einmal hinter dem Polfilter). Dazu kann man eine optionale Lambda-Platte in den Kondensor schieben, die ich aber gar nicht habe...

Hugo Halfmann

  • Member
  • Beiträge: 1660
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #7 am: Juni 19, 2021, 09:01:57 Vormittag »
Moin,
ich hab gestern mal auf die Schnelle gesucht. Edmund Optics führt Lambda Platten. Der Preis ist erträglich, vielleicht haben die was passendes.
Viele Grüße aus dem Bergischen Land

Hugo Halfmann

Wutsdorff Peter

  • Member
  • Beiträge: 1808
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #8 am: Juni 19, 2021, 10:05:34 Vormittag »
Hallo Hugo
Edmund Optik ist eine sehr gute Adresse.
Die Preise sind Netto.
Ich habe einmal etwas bei denen bestellt. Das kam aus UK und bescherte mir noch Zoll.
Am besten man fragt bei Edmund nach dem endgültigem Preis
Gruß Peter

CZJ-Mikrotec

  • Member
  • Beiträge: 153
  • Ergaval - Technival 2 - ROW
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #9 am: Juni 19, 2021, 11:20:58 Vormittag »
Ok , da hat Hugo natürlich absolut recht - wenn Folie im Spiel ist dann ist Xylol eher verschlimmernd. Ich dachte es handelt sich um 2 verkittete optische Gläser.

Gruß, Alex
No man is an island

mlippert

  • Member
  • Beiträge: 333
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #10 am: Juni 21, 2021, 16:21:37 Nachmittag »
Wie finde ich denn raus, ob da eine Folie im Spiel ist?

Grüße,
Micha

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14567
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #11 am: Juni 21, 2021, 18:18:23 Nachmittag »
Hallo,

Folie ist auf jeden Fall im Spiel! Sicher schon einmal die Polfolie selbts. Das ist doch kein Polrpsima! Xylol ist auf jeden Fall eine ganz schlechte Idee!
Was ist es denn nun überhaupt? Ein reiner Polarisator oder ein Polarisator mit Lambda/4-Folie (also ein Zirkularpolarisator?).

LG Peter


Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2487
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #12 am: Juni 21, 2021, 18:58:13 Nachmittag »
Hallo,
bei einem Verfüllen mit Immersionsöl dürfte das geringste Risiko bestehen, die Folie aufquellen zu lassen. Gibt es in dem Durchmesser sonst einen Fotofilter mit Fassung?

VG
Bob

mlippert

  • Member
  • Beiträge: 333
Re: Delaminierten Analysator reparieren
« Antwort #13 am: Juni 26, 2021, 18:19:24 Nachmittag »
Hallo,

also ich habe den Filter ausgebaut und gespalten. Es handelt sich um eine Polycarbonatfolie (lambda 1/1 Platte) und eine Polfolie zwischen zwei (unvergüteten) Glasplatten. Tststs.
Ich versuche den Kleber aufzulösen, aber er löst sich nicht in Benzin und vermutlich auch nicht in Isopropanol. So könnte man die Lambdafolie retten. Die Polfolie ist völlig deformiert, was zu den Doppelbildern führt. Aber da habe ich durch Zufall hochwertigen Ersatz da... Wenn man dann alles mit Norland 68 zusammenklebt, besteht Hoffnung!