Autor Thema: Und noch eine Kieselalge...  (Gelesen 476 mal)

Rene

  • Member
  • Beiträge: 1137
Und noch eine Kieselalge...
« am: Juli 20, 2021, 23:01:29 Nachmittag »
Altmodische endlich Optik versus SEM, Ihre Punkte bitte  ;)

René


anne

  • Member
  • Beiträge: 2316
    • flickr
Re: Und noch eine Kieselalge...
« Antwort #1 am: Juli 21, 2021, 13:45:00 Nachmittag »
Hallo Rene,
ein toller Vergleich!!
ich habe auch schon gehört, dass dieses Leitz Apo 100 unglaublich gut ist.
Bei der Größe dieser Diatomee sind das einmalige Fotos.
lg
anne

anne

  • Member
  • Beiträge: 2316
    • flickr
Re: Und noch eine Kieselalge...
« Antwort #2 am: Juli 21, 2021, 13:53:07 Nachmittag »
Hallo Rene,
kannst Du uns noch ein Bild des Objektives zeigen?
lg
anne

Lupus

  • Member
  • Beiträge: 2151
Re: Und noch eine Kieselalge...
« Antwort #3 am: Juli 21, 2021, 16:18:14 Nachmittag »
Hallo,
jetzt würde mich interessieren ob ein noch "altmodischerer" endlich Achromat wirklich viel schlechter wäre.  ;)

Hubert

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1550
    • Microscopie van de natuur
Re: Und noch eine Kieselalge...
« Antwort #4 am: Juli 21, 2021, 22:00:28 Nachmittag »
Hi René,

Nice comparison! I assume the upper images are taken in circular oblique illumination? Best regards,

Rolf

Rene

  • Member
  • Beiträge: 1137
Re: Und noch eine Kieselalge...
« Antwort #5 am: Juli 22, 2021, 01:49:01 Vormittag »
Hallo Anne, es ist ein Objektiv, das ich von Frithjof Sterrenburg bekommen habe, der leider schon seit etwa 7 Jahren verstorben ist.
Ich habe den Eindruck, dass es eine Spezialität ist, die er bei Leitz bestellt hat. Es funktioniert sehr gut mit dem allerersten Olympus DIC-System für die erste (hammerschlag) BH-Serie. Viele Leitz-Objektive arbeiten übrigens gut damit zusammen.

Hallo Hubert, Ich denke, ein guter Achromat wird dem nicht (viel) nachstehen. Aber ich habe noch keinen mit NA 1.4 gesehen.

Hoi Rolf, einfaches Hellfeld. Leicht kontrastverstärkt, aber nicht viel! Der Interferenzkontrast dient hier nur der Show  ;)

René

Rene

  • Member
  • Beiträge: 1137
Re: Und noch eine Kieselalge...
« Antwort #6 am: Juli 22, 2021, 02:13:53 Vormittag »
Einige weitere Bilder dieser Probe, die aus einem Kallektuffquel in Luxemburg stammt. Erstes Bild mit dem 25x-Objektiv im Hellfeld. Der Kontrast entspricht dem visuellen Bild(!)
Zweites Bild mit dem alten 'fetten' Leitz 40x apo Objektiv. Das dritte Bild zeigt das gesamte Sichtfeld mit dem 100x apo Objektiv.

Gute Nacht,
René




Rene

  • Member
  • Beiträge: 1137
Re: Und noch eine Kieselalge...
« Antwort #7 am: Juli 22, 2021, 02:20:15 Vormittag »
 Und das Letzte!

Lupus

  • Member
  • Beiträge: 2151
Re: Und noch eine Kieselalge...
« Antwort #8 am: Juli 22, 2021, 09:11:08 Vormittag »
Hallo René,

dass die NA von Achromaten auf etwa 1.3 begrenzt ist, ist natürlich richtig. Oft ist der Bildkontrast von guten Achromaten hoch, ich denke dass der sichtbare Unterschied im Vergleich zum Apochromaten sehr vom ursprünglichen Objektkontrast abhängt.

Hubert

anne

  • Member
  • Beiträge: 2316
    • flickr
Re: Und noch eine Kieselalge...
« Antwort #9 am: Juli 22, 2021, 10:39:16 Vormittag »
Hallo Rene,
das ist in Speedax oder?
Hast Du einen Unterschied bemerkt zu anderen Einbettharzen?
lg
anne
« Letzte Änderung: Juli 22, 2021, 13:33:04 Nachmittag von anne »

Rene

  • Member
  • Beiträge: 1137
Re: Und noch eine Kieselalge...
« Antwort #10 am: Juli 22, 2021, 13:19:21 Nachmittag »
Nur die Aufnahme mit dem 40x-Objektiv wurde mit Speedax gemacht. Die 100x-Bilder (und das Hellfeldbild mit dem 25x) wurden mit Zrax gemacht, da ich noch nicht weiß, ob das Harz resistent gegen Immersionsöl ist.
Auf den ersten Blick bemerke ich keinen Unterschied. Es verarbeitet sich genauso gut wie Naphrax/Zrax bei niedrigerer Temperatur, und viel angenehmer als Pleurax. Wenn jedoch ein Lackring erforderlich ist, ist dies ein großer Nachteil für Routinearbeiten.

Herzliche Grüße,
René