Autor Thema: DNA von Bakterien und Chloroplasten  (Gelesen 581 mal)

3nzo

  • Member
  • Beiträge: 32
DNA von Bakterien und Chloroplasten
« am: September 14, 2021, 07:22:29 Vormittag »
Hallo, ich wäre daran interessiert, die zirkuläre DNA von Spinat-Chloroplasten und -Bakterien zu untersuchen. Kann mir jemand sagen, ob es ihm gelungen ist, diese Beobachtungen unter dem Lichtmikroskop zu machen und wie es vorgegangen ist?
Bisher waren meine Versuche nicht erfolgreich und ich glaube, dass die 1000 Vergrößerungen des Lichtmikroskops nicht ausreichen.
Die Bakterien erscheinen einheitlich gefärbt, zu klein, um etwas in ihnen zu unterscheiden.
Mir scheint jedoch, dass diese Beobachtungen gemacht wurden, als ich glaube, dass das Elektronenmikroskop nicht in Gebrauch war.
Vielen Dank an diejenigen, die mir Anweisungen und Vorschläge geben möchten und beste Grüße.

Enzo

Alf

  • Member
  • Beiträge: 128
Re: DNA von Bakterien und Chloroplasten
« Antwort #1 am: September 14, 2021, 17:53:01 Nachmittag »
Hallo Enzo,

das ist wahrscheinlich mit einem Lichtmikroskop nicht mehr möglich. Wenn dann nur mit Fluoreszenz Mikroskopie aber auch da wird man kaum überzeugende Aufnahmen erhalten.

Dr. Jekyll

  • Member
  • Beiträge: 1993
  • 🔬🔬🔬🔬
Re: DNA von Bakterien und Chloroplasten
« Antwort #2 am: September 14, 2021, 19:30:42 Nachmittag »
Hallo Enzo,

was verstehst Du denn unter "Untersuchen"?
Beste Grüße
Harald

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1561
    • Microscopie van de natuur
Re: DNA von Bakterien und Chloroplasten
« Antwort #3 am: September 14, 2021, 20:01:48 Nachmittag »
Hallo,

Wie schon gesagt, was gibt es da zu untersuchen? DNA Untersuchungen finden nicht am Mikroskop statt, da ist nichts spannendes zu sehen. Vergiss es, DNA ist langweilig, ich kanns wissen, ich arbeite schon 30 Jahre im DNA Labor :). Beste Grüsse,

Rolf
« Letzte Änderung: September 14, 2021, 20:51:25 Nachmittag von rhamvossen »

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2528
Re: DNA von Bakterien und Chloroplasten
« Antwort #4 am: September 14, 2021, 21:20:24 Nachmittag »
Hallo Enzo,
Du scheinst ja bestimmte Bilder im Sinn zu haben, die du selbst auch sichtbar machen möchtest. Kannst Du einen Link zu einer Webseite mit so einem Bild einstellen? Vielleicht führt das die Diskussion in die richtige Richtung.

Viele Grüße,

Bob

3nzo

  • Member
  • Beiträge: 32
Re: DNA von Bakterien und Chloroplasten
« Antwort #5 am: September 14, 2021, 21:49:54 Nachmittag »
Entschuldigung für das Missverständnis, leider ist der Übersetzer nicht immer genau.
Ich wollte sagen, dass ich daran interessiert wäre, die DNA von Chloroplasten, insbesondere Spinat, unter dem Mikroskop zu betrachten, weil ich gelesen habe, dass sie dieselbe kreisrunde Form wie die von Bakterien hat.
Kann man mit dem Lichtmikroskop so kleine Details sichtbar machen und mit welcher Technik?
Außerdem glaube ich nicht, dass die DNA in Chloroplasten eine genaue Position hat. Wenn wir über zirkuläre DNA von Bakterien sprechen, meinen wir damit Plasmide?
Ich bin ein Amateur, also bin ich etwas verwirrt  :)
Danke für die Antworten und viele Grüße.

Enzo

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1561
    • Microscopie van de natuur
Re: DNA von Bakterien und Chloroplasten
« Antwort #6 am: September 15, 2021, 10:27:39 Vormittag »
Hi Enzo,

Zitat
leider ist der Übersetzer nicht immer genau

Maybe it's better then to reply in English.

Zitat
Ich wollte sagen, dass ich daran interessiert wäre, die DNA von Chloroplasten, insbesondere Spinat, unter dem Mikroskop zu betrachten, weil ich gelesen habe, dass sie dieselbe kreisrunde Form wie die von Bakterien hat.

For visualising DNA molecules you need high-end fluorescence microscopy or electron microscopy. DNA of most bacteria and chloroplasts is physically circular but that does not mean that it looks like a circle. Very long DNA molecules are folded and coiled and sometimes look more like spaghetti. Chloroplasts retained some DNA from their pre-endosymbiont stage.

Zitat
Außerdem glaube ich nicht, dass die DNA in Chloroplasten eine genaue Position hat.

What do you mean by 'position'?

Zitat
Wenn wir über zirkuläre DNA von Bakterien sprechen, meinen wir damit Plasmide?

Yes and no. Most of the bacterial DNA is located in the so called bacterial chromosome. It's very different from the chromosomes of eukaryotic cells (eg animal cells) and it's a circular (there are exceptions) DNA molecule that's somewhere attached to the cell membrane. Plasmids are co called extra-chromosomal elements and they are small (few thousand basepairs) circular molecules, a bacterial cell can have many copies. They often contain genes that give rise to antibiotic resistance. Best,

Rolf
« Letzte Änderung: September 15, 2021, 10:38:47 Vormittag von rhamvossen »

3nzo

  • Member
  • Beiträge: 32
Re: DNA von Bakterien und Chloroplasten
« Antwort #7 am: September 15, 2021, 18:04:04 Nachmittag »
Danke rhamvossen für die Klärung meiner Ideen ein wenig.
Es erscheint mir fair, weiterhin auf Deutsch zu schreiben, wie ich angefangen habe.
Ich verstehe, dass sich ein gewisser Hans Ris um 1950 auf mikroskopischer Ebene für das Genom von Chloroplasten interessierte, und ich kann mir vorstellen, dass es Elektronenmikroskope gab. Aber er bezog sich auf die Schriften des Russen Konstantin Merezkovskij von 1905, als es sicher noch keine Elektronenmikroskope gab.
Was ich nicht weiß, ist, ob Merezkovskijj nur fortgeschrittene Hypothesen hatte oder ob es ihm gelungen war, die DNA der Chloroplasten zu beobachten, was mir nach meinen bescheidenen direkten Beobachtungen unmöglich erscheint, außer mit bestimmten Techniken.
Die Schwierigkeit betrifft dann das, was ich Position genannt habe, das heißt, die DNA des Chloroplasten ist nicht auf einen Kern beschränkt, sondern kann, wie ich mir vorstelle, an jedem Punkt gefunden werden, sogar versteckt durch innere Strukturen.
Ich glaube, ich bin eine unerfahrene Person, die versucht hat, ein Ziel zu erreichen, das außerhalb meiner Reichweite liegt.
Danke und viele Grüße.

Enzo
« Letzte Änderung: September 15, 2021, 23:29:29 Nachmittag von 3nzo »