Autor Thema: RAL-Farbton der Zeiss-Axiophot-Mikroskope  (Gelesen 391 mal)

Alfons Renz

  • Member
  • Beiträge: 943
    • Programme Onchocercoses Ngaoundere
RAL-Farbton der Zeiss-Axiophot-Mikroskope
« am: September 22, 2021, 22:51:34 Nachmittag »
Liebe Foristen,

Für winzige Ausbesserungen an Stativen der Axio-Serie (Axioplan, Axiophot der ersten Generation) benötige ich eine kleine Menge der passenden Zeiss-Weiss-Farbe.

Kennt Jemand eine Beschaffungsquelle oder den exakten RAL-Wert?

Ggf kann ich den RAL-Wert im Baumark analysieren lassen, muss dann aber auch einen Liter bestellen (=> welche Qualität?) und könnte wahrscheinlich Generationen von Mikroskopikern mit Farbe versorgen..

Mit herzlichen Grüßen,

Alfons

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 4367
Re: RAL-Farbton der Zeiss-Axiophot-Mikroskope
« Antwort #1 am: September 22, 2021, 23:05:32 Nachmittag »
Lieber Alfons -

falls du dir was mischen lässt oder gar die Originalfarbe auftreiben kannst - da würde ich mich jederzeit an den Kosten beteiligen. Vor allem wenn man sich Zusatzteile aus alten Standardlichtgraubeständen bastelt möchte man diese auch gerne in der Farbe ungefähr anpassen.
Zwar hatte ich mal im Künstlerbedarf eine Sprühdose dieser Altkinderkrankenhausbettenfarbe aufgetrieben, deren Farbton einigermaßen gepasst hat. Allerdings war das anscheinend Farbe für  Sprayer, die sich weder mit dem alten Lichtgrau vertragen hat noch getrocknet ist und immer klebrig blieb. Ich musste sie teilweise mit Spachteln u.ä. wieder entfernen.

Viele Grüße

Rolf

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2843
Re: RAL-Farbton der Zeiss-Axiophot-Mikroskope
« Antwort #2 am: September 22, 2021, 23:38:22 Nachmittag »
Lieber Alfons,
ich weiss nicht, ob dir die originale RAL-Bezeichnung weiterhelfen wird. Die Farbe ist sicher nachgedunkelt. Hilfreicher wird ein Farbfächer sein, mit dem du den jetzigen Farbton bestimmen kannst.

Grüsse
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

wilfried48

  • Member
  • Beiträge: 2854
Re: RAL-Farbton der Zeiss-Axiophot-Mikroskope
« Antwort #3 am: September 23, 2021, 00:50:31 Vormittag »
Lieber Alfons,

nimm einfach ein tragbares Teil des Mikroskops frische es mit Lackpolitur ein wenig auf und geh zum Farben-Hahn in der Eberhardstr.
Der nimmt sein Farbtonmessgerät und mischt dir einen halben Liter. Die Hälfte davon nehm ich dir ab.
So habe ich es bei der Restauration meines alten Zeiss Elektronenmikroskops gemacht und der Farbton wurde sehr gut getroffen.

viele Grüsse
Wilfried
vorzugsweise per Du

Hobbymikroskope:
Zeiss Axiophot,  AL/DL/Ph/DIC/Epi-Fl
Zeiss Axiovert 35, DL/Ph/DIC/Epi-Fl
Zeiss Universal Pol,  AL/DL
Zeiss Stemi 2000 C
Nikon Labo-/Optiphot mit CF ELWD Objektiven

Sammlung ca. 100 Zeiss Mikroskope
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=107.0

Horst Wörmann

  • Member
  • Beiträge: 380
Re: RAL-Farbton der Zeiss-Axiophot-Mikroskope
« Antwort #4 am: September 23, 2021, 20:57:05 Nachmittag »
Hallo Alfons,

ich habe gute Erfahrungen mit
Caparol Seidenmattlack, RAL 9001 Cremeweiß. Wird im Laden angemischt.
Trifft bei mir exakt den (nachgedunkelten ?) Farbton von meinem Axioplan erster Generation, und wenn mit der Rolle aufgetragen auch die Oberflächenstruktur. Gibt's hier aber nur im kleinsten Pott zu 375 ml und 24,45 EUR. Mit dem Rest habe ich mein Garagentor gestrichen.

Viele Grüße
Horst