Autor Thema: kabel gesucht...  (Gelesen 705 mal)

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 774
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
kabel gesucht...
« am: Dezember 15, 2021, 21:55:49 Nachmittag »
kabel gesucht...
weiss eine/r wo ich EIN kabel mit diesen beiden enden (ca.1-2m) bekommen kann?
mein NAS-strom-kabel zwischen vorhandenem netzteil und vorhandenem NAS ist defekt.
hier sind die beiden end-stecker des gesuchten EINEN kabels sichtbar.
zudem hab ich das NAS noch angehängt wo der ca.3,8mm stecker unten links rein soll.
würde mich freuen, wenn´s hier einen elektroniker gäbe, der weiss woher ich das kaufen kann.
(ich kenne nichtmal die namen der beiden enden, drum kann ich auch im inetz nicht suchen.)
ciao,
güntherdorn
« Letzte Änderung: Dezember 17, 2021, 18:25:36 Nachmittag von güntherdorn »
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2913
Re: kabel gesucht...
« Antwort #1 am: Dezember 15, 2021, 22:07:05 Nachmittag »
Lieber Günther,
Bist du dir sicher, dass das EIN Kabel ist? Der erste Stecker kommt vom Netzteil und gehört ins Gerät. Der zweite kommt aus der Steckdose und gehört ins Netzteil....

Grüsse
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Geo

  • Member
  • Beiträge: 38
Re: kabel gesucht...
« Antwort #2 am: Dezember 15, 2021, 22:33:15 Nachmittag »
Hallo güntherdorn,

schau doch mal bei conrad.de oder reichelt.de nach, die haben meist alle Standardverbindungskabel. Wenn da nix dabei ist hilft nur Löten!

Grüße
Georg


Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15183
Re: kabel gesucht...
« Antwort #3 am: Dezember 16, 2021, 08:19:05 Vormittag »
Hallo Günther,

das ist natürlich n i c h t  ein einziges Kabel. ;)  Du brauchst das hier oder hier

Bist Du überhaupt sicher, dass es am defekten Netzteil liegt und nicht an der NAS selbst? Und wie kommst Du darauf, dass es nur am Kabel läge und nicht am Netzteil selbst? Wenn man die Kabel nicht dauernd knickt, ist ein Kabelbruch als Ursache eher unwahrscheinblich. Entweder hat das Schaltnetzteil selbst seinen Geist aufgegen oder es liegt als der NAS.

Wenn Du das 220-V-Kabel von der Steckdose zum Netzteil als defekt vermutest: Schau mal in Deiner Wohnung - es würde mich wundern, wenn Du nicht irgendwo ein Gerät hättest, das auch mit einem solchen Kabel angeschlossen ist. Dann könntest Du es testen und zumindest diese Ursache schon einmal ausschließen.

Kennst Du jemanden, der ein Voltmeter besitzt und einmal kurz messen kann, ob das Netzteil Spannung liefert oder nicht? Wenn Du selbst kein Multimeter hast oder es nicht bedienen kannst - eigentlich hat man immer irgendwen im Bekanntenkreis, der das testen kann.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Dezember 16, 2021, 08:28:25 Vormittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 774
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
Re: kabel gesucht...
« Antwort #4 am: Dezember 17, 2021, 18:15:29 Nachmittag »
martin:
wozu sollte EIN kabel zweiteilig sein, das NUR das netzteil mit dem NAS verbindet ????
die letzten 100 jahre war es immer EIN KABEL. danke
georg:
gelötet hab ich bereits, sonst müsste ich das geschäft (inkl. der gesicherten mikro-fotos) schliessen.
siehe foto mit zurückgeschobenen 2 isolierschläuchen. danke
peter:
bitte meinen text GENAU LESEN. da steht drin, dass ich ein super-funkionierendes netzteil habe!
trotzdem danke.

notiz, nochmal:
eigentlich bräuchte ich nur die namen der beiden enden (dieses EINEN kabels), um selbst in inet zu suchen.

ciao,
güntherdorn

und hier UNTEN der verschmorte kleine stecker, der vom hersteller schlecht verlötet bzw. vergossen wurde.
ich habe das NAS nie verschoben/bewegt. dies nur zur info:  ;)

... und übrigens dieses NAS mit 2 stück terrabyte-HD´s drin, ist fast das einzige computerteil, was gut 13 jahre nie fehler hatte!
also grosses lob...sehr empfehlenswert.
« Letzte Änderung: Dezember 17, 2021, 18:37:24 Nachmittag von güntherdorn »
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

Günter

  • Member
  • Beiträge: 229
Re: kabel gesucht...
« Antwort #5 am: Dezember 17, 2021, 18:35:29 Nachmittag »
Hallo Günther,

das war ja eine überdeutliche Antwort, im Gegensatz zu der auch für mich nicht so klaren Hintergründe deines selbstgebastelten Kabels in der Eingangsfrage.
Hast du dich mal bemüht auf den Tip hin, bei Conrad zu gucken ?
Wenn man ein klein wenig sucht, zB im www nach Niedervoltstecker, dann findet man sofort eine tolle Übersicht, zB https://www.conrad.de/de/ratgeber/technik-einfach-erklaert/steckverbinder.html.
Und dann findest du auch den Namen deines gesuchten Steckers.

Günter
über mich   
Folge denen, die die Wahrheit suchen.
zweifle an denen, die sie gefunden haben.

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15183
Re: kabel gesucht...
« Antwort #6 am: Dezember 17, 2021, 22:23:12 Nachmittag »
Hallo,

Zitat
das war ja eine überdeutliche Antwort, im Gegensatz zu der auch für mich nicht so klaren Hintergründe deines selbstgebastelten Kabels in der Eingangsfrage.

da bin ich ja froh, dass ich nicht als Einziger Günther erstes Frage nicht verstanden haben  ;)  Der Stecker zum Anschluß an das Netzteil ist auch extrem unüblich, üblicherweise sind die Ausgangleitungen eines Schaltnetzteils fest darin verlötet. Ich fürchte, dass das hier eine eher unegwöhliche Konfektionsnierung ist und es dieses Kabel deshalb nicht so als allgemeiens Fertigteil gibt.

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6321
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: kabel gesucht...
« Antwort #7 am: Dezember 18, 2021, 08:00:05 Vormittag »
Lieber Günther,

der Stecker in Deinem zweiten Bild ist eine IEC-C7 (Euro 8 ) Buchse. Sie findet sich meist an einem 220V Netzkabel, an dessen anderem Ende ein Eurostecker (CEE7/16) hängt. Also Wechsel-Netzsspannung ohne Erde.
Üblicherweise findet man so was an mit 220 V betriebenen Rasierapparaten oder auch als (220V) Eingangsstecker von Kleinnetzteilen.

Ich finde es extrem unüblich, so einen Stecker auf der DC Ausgangsseite (Niederspannung, hier 12 V) eines Netzteils zu verwenden, da das Teil für Wechselspannung ausgelegt und nicht verpolungssicher ist.

Könnte es sein, dass Dein Netzteil ein Eigenbau ist?

Da Du sagst, dass Du wichtige Daten auf dem NAS hast: überleg doch mal, ob Du nicht die rund 30 Euro in die Hand nimmst und Dir ein kompletes Ersatznetzteil gönnst.
So was z.B.:
https://myvolts.de/product/7540/12V_D-Link_NAS-System_DNS-320_Netzteil_Ladegerat

Auf dem Bild des Anbieters siehst Du übrigens den klassischen Aufbau: Ausgangsseite fest vergossen, 220 V Eingang über Kabel mit Eurostecker und IEC-C7 (Euro 8 ) Buchse. Daher wunder Dich nicht, dass es hier einige vielleicht nicht ganz passende Antworten gab ...

Herzliche Grüße
Jörg

p.s.
Wenn die Platten genau so alt wie das NAS Gehäuse sind, würde ich rechtzeitig über Ersatz nachdenken. Bei mechanischen Festplatten geht man von einer Lebensdauer von um die 6 Jahre aus, wenn sie die ersten 6 Monate Betrieb überstanden haben. Danach steigt das Ausfallrisiko immer weiter an. 
« Letzte Änderung: Dezember 18, 2021, 08:05:17 Vormittag von Fahrenheit »
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2913
Re: kabel gesucht...
« Antwort #8 am: Dezember 18, 2021, 10:04:30 Vormittag »
Lieber Günther,
ich habe es immer noch nicht verstanden. Hier ist ein Bildausschnitt aus einer Kleinanzeige von jemandem, der sein 320 gebraucht verkauft (10€ ohne Platten).
Da sieht man doch deutlich, daß der eine Stecker zum Netzkabel gehört und der andere zum Netzteil, dessen Kabel fest mit dem Netzteil verbunden ist.

Grüße
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2621
Re: kabel gesucht...
« Antwort #9 am: Dezember 18, 2021, 10:07:53 Vormittag »
Hallo günther,

den kleinen runden Stecker kenne ich unter dem Begriff "Klinkenstecker". Während der zweipolige "Eurostecker" immer für 230V bei schutzisolierten Geräten verwendet wird, kommt der Klinkenstecker ausschließlich für Niederspannung zum Einsatz. So lange man die max. Spannung des Klinkensteckers und den max. Strom der beiden Stecker beachtet, kann man sie an den beiden Enden verwenden. Das habe ich aber noch niemals in Verwendugn gesehen oder selber so gebaut. Der 3,5mm Klinkenstecker mit den angelöteten Kabeln gehört zu einem Universalnetzteil, wo Ausgangstecker und Polung gewechselt werden können.

Viele Grüße,

Bob

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 368
Re: kabel gesucht...
« Antwort #10 am: Dezember 18, 2021, 10:10:13 Vormittag »
Moin Günther,
bei ebay kleinanzeigen wird so ein NAS 320 mit Netzteil, ohne Festplatten für 10 Euro angeboten.
Ansonsten bin auch ich der Meinung Du solltest schnellstens ein Backup der beiden Festplatten anfertigen.
Dazu könnte das o.g. ja auch dienen, mit neuen 24/7 Festplatten.
Dein gezeigtes Netzteil scheint ein Universal-Netzteil zu sein mit unkonventioneller Steckverbindung.
LG Frank

Ohh da haben sich Antworten überschnitten
« Letzte Änderung: Dezember 18, 2021, 10:21:26 Vormittag von Nochnmikroskop »
Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, jetzt mit LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, Pentax K1, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 774
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
Re: kabel gesucht...
« Antwort #11 am: Dezember 18, 2021, 11:44:20 Vormittag »
1. ich will beim zündkerzenwechsel auch kein neues auto kaufen, egal wie billig!
2. ich werde bei fa. d-link wegen des KABELS nachfragen müssen
danke allen hier für eure infos!
(einigen hab ich per PN geantworten)
ciao,
güntherdorn
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15183
Re: kabel gesucht...
« Antwort #12 am: Dezember 20, 2021, 09:54:10 Vormittag »
Hallo Günther,

aus echtem Interesse: Kannst Du mal ein Foto von dem Netzteil und den Kabeln einstellen? Ich frage ich, wie die da den Verpolungssschutz realisiert haben.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Dezember 20, 2021, 10:58:54 Vormittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 774
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
Re: kabel gesucht...
« Antwort #13 am: Dezember 20, 2021, 21:21:42 Nachmittag »
hallo peter,
von anfang an...
- als erstes, ein 2 poliger 220V-stecker am 2-poligen 1,5m langem kabel, fest im netzteil.
- vom netzteil dann ein voll abnehmbares kabel mit a) dem 8er-stecker im netzteil und
                                                                           b) dem ca.3,8mm stiftstecker für das NAS
- nur noch das NAS-kästchen mit 2 steckdosen/buchsen für c) den obigen ca.3,8mm stiftstecker und
                                                                                      d) die netzwerk-kabel-buchse
ciao,
güntherdorn

ps: d-link hat mich auf ihren (europa-) einzelteil-einkaufs-link verwiesen.
« Letzte Änderung: Dezember 30, 2021, 18:45:53 Nachmittag von güntherdorn »
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15183
Re: kabel gesucht...
« Antwort #14 am: Dezember 20, 2021, 22:41:52 Nachmittag »
Hallo Günther,

Danke! Das ist wirklich ein sehr ungewöhnlicher Anschluß für den Niederspannungsausgang. Was es nicht alles gibt...!?

Hezrliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)