Autor Thema: Frage: Funktionsweise Auflichttubus Jenavert  (Gelesen 632 mal)

Steno

  • Member
  • Beiträge: 52
Frage: Funktionsweise Auflichttubus Jenavert
« am: November 13, 2021, 17:09:17 Nachmittag »
Ich habe hier gerade den Auflichttubus eines Jenavert auf dem OP-Tisch. Ist natürlich alles schwergängig, aber soweit ok.

Nun habe ich eine Frage zur Funktionsweise des Auflichtstrahlengangs.

Wenn der grün markierte halbdurchlässige Spiegel in der Mitte steht (Auflicht Hellfeld) und der rot markierte Schieber eingeschoben ist, geht der Lichtweg gerade durch den Tubus und kommt bei der großen Linse raus. Wird der rote Schieber heraus gezogen, kommt zusätzlich noch eine Linse in den Strahlengang. Der Lichtweg bleibt aber weiterhin in der Mitte.

Ziehe ich nun den halbdurchlässige Spiegel aus dem Stahlengang (so wie auf dem Foto), wird bei heraus gezogenem roten Schieber der Lichtweg auf die kleine Austrittsöffnung (blau) umgelenkt. Ich vermute mal, für Auflicht Dunkelfeld. Dafür wird dann aber sicher ein anderer Objektivrevolver benötigt. Dort muß dann noch irgend eine Mimik verbaut sein, welche das Licht in Richtung Objektiv umlenkt.

Hat jemand so etwas und kann ein Foto vom Innenleben zeigen? Interessant wäre ja auch eine Bedienungsanleitung zum Jenavert. Dazu kann ich im Netz leider gar nichts finden.

Gruß, Steffen
« Letzte Änderung: November 13, 2021, 20:10:40 Nachmittag von Steno »

Rama61

  • Member
  • Beiträge: 236
  • Quidquid latine dictum sit, altum sonatur
    • Meine Vorstellung
Re: Frage: Funktionsweise Auflichttubus Jenavert
« Antwort #1 am: November 14, 2021, 01:13:10 Vormittag »
Hallo Steffen,
der Objektivrevolver den Du dafür brauchst muss die HD-Objektive aufnehmen können. Das Licht wird über Glasfasern zu dem Objektiv geleitet und ermöglicht dann die Betrachtung im Auflicht-Dunkelfeld. Die HD-Objektive haben ein 30 mm Anschlußgewinde. Ich stelle am Montag ein paar Bilder dazu ein, dann wird es klarer.
Herzliche Grüße
Rainer

« Letzte Änderung: November 14, 2021, 09:11:22 Vormittag von Rama61 »
Rama61

Steno

  • Member
  • Beiträge: 52
Re: Frage: Funktionsweise Auflichttubus Jenavert
« Antwort #2 am: November 14, 2021, 21:22:21 Nachmittag »
Also über ein paar detailierte Bilder wäre ich dir wirklich dankbar. Da es solche Revolver in der freien Wildbahn kaum geben wird, muß ich irgendwie versuchen mir so ein Teil nachzubauen. Deswegen bin ich an allen möglichen Infos interessiert.

Kannst Du vielleicht noch was zu dem roten Schieber auf meinem Bild im Auflicht-Hellfeld sagen? Wie gesagt, wenn man den heraus zieht, kommt eine zusätzliche Linse in den Lichtweg. Die wird man ja nicht aus Spaß eingebaut haben.

Das die Auflicht-Dunkelfeld Okulare ein 30mm Anschlußgewinde haben, ist mir bekannt. Einige davon habe ich ja schon und die möchte ich eben auch gerne nutzen.

Viele Grüße, Steffen

PolMik

  • Member
  • Beiträge: 106
Re: Frage: Funktionsweise Auflichttubus Jenavert
« Antwort #3 am: November 15, 2021, 12:56:33 Nachmittag »
Hallo,
http://www.optik-online-woitzik.de/Mikroskop%20Druckschriften.htm
da gibt es Anleitungen für Carl Zeiss Jena Mikroskope von 1940 bis 1989. Jenavert habe ich allerdings nicht gesehen.
VG
Michael

Steno

  • Member
  • Beiträge: 52
Re: Frage: Funktionsweise Auflichttubus Jenavert
« Antwort #4 am: November 15, 2021, 12:59:18 Nachmittag »
Ja die Seite kenne ich schon. Die vom Jenaval ist ja ähnlich, nur der Abschnitt für den Auflichttubus fehlt mir.

Rama61

  • Member
  • Beiträge: 236
  • Quidquid latine dictum sit, altum sonatur
    • Meine Vorstellung
Re: Frage: Funktionsweise Auflichttubus Jenavert
« Antwort #5 am: November 15, 2021, 21:39:38 Nachmittag »
Hallo Steffen,

Deine Ausführungen zu den Schiebern sind soweit richtig. Wenn Du den Schieber beim roten Pfeil hineinschiebst, kannst Du den Griff auch noch etwas drehen um die Stellung zu fixieren. Bei herausgezogenem Schieber beim roten Pfeil und gleichzeitig nach links geschobenen Oberflächenspiegel kommt das Licht aus der Öffnung beim blauen Pfeil und ist für das Auflicht-Dunkelfeld.



Das (hoffentlich zu sehende ) Bild zeigt den Revolver von der Seite mit dem Lichteinlaß für das Dunkelfeld.

Kämpfe gerade mit dem Bildereinbinden, geht gleich weiter...
Rama61

Rama61

  • Member
  • Beiträge: 236
  • Quidquid latine dictum sit, altum sonatur
    • Meine Vorstellung
Re: Frage: Funktionsweise Auflichttubus Jenavert
« Antwort #6 am: November 15, 2021, 21:44:13 Nachmittag »


Das zweite Bild zeigt den Revolver von oben und man kann die Glasfasern sehem, die von der Seite kommend um den Objektivansatz herum das Licht in die HD-Objektive einleiten.
Rama61

Rama61

  • Member
  • Beiträge: 236
  • Quidquid latine dictum sit, altum sonatur
    • Meine Vorstellung
Re: Frage: Funktionsweise Auflichttubus Jenavert
« Antwort #7 am: November 15, 2021, 21:46:08 Nachmittag »


Auf diesem Bild kann man den Revolver noch einmal schräg von oben sehen.

Gruß

Rainer
Rama61

Steno

  • Member
  • Beiträge: 52
Re: Frage: Funktionsweise Auflichttubus Jenavert
« Antwort #8 am: November 15, 2021, 22:40:14 Nachmittag »
Hallo Rainer,
vielen Dank für die Bilder. Ach du meine Güte, was haben sich denn die Zeiss Ingenieure dabei gedacht... das sieht irgendwie aus, wie nachträglich hingebastelt. Wenn ich dagegen das Auflicht Dunkelfeld vom Vertival sehe.
So wird das natürlich mit dem Nachbau nichts, da muß ich mir was anderes einfallen lassen...

Gruß, Steffen