Autor Thema: Frische Lava aus Island unter dem Mikroskop  (Gelesen 1437 mal)

derda

  • Member
  • Beiträge: 1646
  • It‘s the little things that make life big.
Re: Frische Lava aus Island unter dem Mikroskop
« Antwort #15 am: Januar 05, 2022, 19:53:53 Nachmittag »
Hallo Florian,

du veröffentlichst immer so schöne Paper. Ich bin ja als Inschenör eher praktisch veranlagt und kann max. MS Office.

Vielen herzlichen Dank fürs Teilen und deine Mühe.

Erik

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 1500
Re: Frische Lava aus Island unter dem Mikroskop
« Antwort #16 am: September 23, 2022, 13:23:54 Nachmittag »
Glückauf Forum,

in Nature ist vor Kurzem ein Artikel zu den Magmen des Fagradalsfjall erschienen, "Rapid shifting of a deep magmatic source at Fagradalsfjall volcano, Iceland",
https://www.nature.com/articles/s41586-022-04981-x
In den Supplementary Materials finden sich auch Analysen der entnommenen Gesteinsproben. Die Olivine bestehen zu 81-89 % aus Forsterit. Ich hatte 85% gefunden.
Der Anorthitgehalt der Plagioklase liegt zwischen 76 und 81 %. Ich hatte aus den U-Tischmessungen einen Wert zwischen 87 und 95% geschätzt, s.u.
Das ist natürlich zu hoch, aber es war ja auch nur 1 Kristall.

Viele Grüsse
Florian


G
Der Winkel zwischen den Achsen liefert allesamt einen Schätzwert von 95% Anorthit. Die Lage der Zwillingsachse passt auch am besten zu 95%, die der  Verwachsungsebene zu Werten zwischen 90 und 100%. Aus dem Winkel 2Vx = 82 Grad ergibt sich mit dem Diagramm (99) aus dem Tröger ein Gehalt von 87 % Anorthit.  Dieser hohe Anorthitgehalt scheint recht typisch für einen MORB zu sein.

hugojun

  • Member
  • Beiträge: 642
Re: Frische Lava aus Island unter dem Mikroskop
« Antwort #17 am: September 23, 2022, 16:20:58 Nachmittag »
Hallo Florian ,
ich habe die Tabellenwerte mal nachgeschaut:

          Olivin Fo %           Anorthit % in Plagioklas
median        87,24                         86,7   
min             80,65                      75,8   
max             89,97                      90,94   
  N               27                            19   
Florian      85                              91   (87+95) /2

          

Du liegst doch ganz gut in der doch sehr hohen Spanne bei N von 27 ( Fo)und 19 (An)

LG
Jürgen