Autor Thema: Leica DMLB: Frage zur Objektivbeschriftung  (Gelesen 302 mal)

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2254
Leica DMLB: Frage zur Objektivbeschriftung
« am: November 19, 2021, 17:55:12 Nachmittag »
Hallo,

ich kenne mich bei der unendlich Leica Optik nicht aus. Es geht um ein 10x Objektiv das an einem Leica DMLB Stativ für Durchlicht Hellfeld montiert ist. Dieses Objektiv bringt neben einem 20x ein völlig unbrauchbares Bild.
Was bedeutet der aufrechte Pfeil in der Objektivbeschriftung? Siehe dazu das Bild.

Besten Dank für eure Hilfestellungen.

Arnold Büschlen


Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1472
Re: Leica DMLB: Frage zur Objektivbeschriftung
« Antwort #1 am: November 19, 2021, 18:30:16 Nachmittag »
Hallo Arnold,

der Pfeil bedeutet: Nur Durchlicht. Zu weiteren Objektivbezeichnungen bei Leica

https://www.leica-microsystems.com/products/microscope-objectives/labeling-of-objectives/

Viele Grüße

Jürgen

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15120
Re: Leica DMLB: Frage zur Objektivbeschriftung
« Antwort #2 am: November 19, 2021, 18:35:10 Nachmittag »
Hallo Arnold,

wenn es ein unbrauchbares Bild liefert, dürfte es "hin" sein; es ist ein normales Durchlichtobjektiv.
Mein Tipp: Bei Ebay-Kleinanzeigen als "Spitzenobjektiv" anbieten.  ;)

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6312
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Leica DMLB: Frage zur Objektivbeschriftung
« Antwort #3 am: November 19, 2021, 19:50:36 Nachmittag »
Lieber Arnold,

das ist ein recht einfaches Objektiv aus der C-Plan Serie, die dann irgenwann mal als HI-Plan fortgeführt wurde. Die Klasse unterhalb der N-Plane.

Ich habe damit einige Jahre an meinem Leica DME Staiv mikroskopiert und bei botanischen Schnitten muss man sich im Vergleich zu einem HC Plan Apo 10x schon etwas Mühe geben, um konrkete Unterschiede zu benennen. Bei kritischeren Objekten sieht das natürlich anders aus.

Somit schließe ich mich Peter an: wenn Du damit nicht zumindest ein ordentliches Bild bekommst (Spitzenleistungen darf man nicht erwarten), das z.B. dem C-Plan 20x ebenbürtig ist, ist es hinüber oder Front- oder Hinterlinse sind grob verdreckt.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2254
Re: Leica DMLB: Frage zur Objektivbeschriftung
« Antwort #4 am: November 19, 2021, 20:10:28 Nachmittag »
Hallo,

danke euch allen!

Als Vergleich hatte ich ein 20x C-Plan. Dessen Bild war gut so wie es sein soll.

Die Hinter- und Frontlinse sind sauber und nicht zerkratzt. Aber: am Stereomikroskop betrachtet zeigt  sich nach der Frontlinse ein Schaden ähnlich einer Delamination... gleichmässig vom Rand her kaum erkennbar. Aus meiner Sicht ist damit der Mangel erklärbar und somit ein Briefbeschwerer mehr...

Gruss Arnold