Autor Thema: Wasserflöhe verfolgen  (Gelesen 376 mal)

Biofreak

  • Member
  • Beiträge: 23
Wasserflöhe verfolgen
« am: Januar 08, 2022, 16:54:21 Nachmittag »
Hallo miteinander! Je mehr ich lese, umso mehr Fragen tauchen bei mir auf  ;).
 
Wenn ich so hübsche Tierchen wie z.B. Wasserflöhe mit einem Stereomikroskop beobachten möchte, muss ich denen ja quasi immer nachrennen (so stelle ich es mir jedenfalls vor), weil die beweglich sind.
Muss das von mir gesuchte Stereomikroskop (gepostet im Mikro-Markt) dazu noch irgendwie speziell ausgerüstet sein oder reicht die Zoomfunktion dafür aus?

Schönes Weekend Euch allen und Gruss von Christine

Flagellate

  • Member
  • Beiträge: 223
Re: Wasserflöhe verfolgen
« Antwort #1 am: Januar 08, 2022, 17:32:14 Nachmittag »
Hallo Christine,
bei allen schnellen/beweglichen Objekten gibt es mehr oder weniger gute Lösungen um sie zu verlangsamen bzw. festzusetzen. Konkret bei Wasserflöhen kannst du sie ohne Probleme in einem kleinen Tropfen Wasser "festsetzen".
Beispielsweise fängst du dir ein paar Wasserflöhe aus deiner Probe mit einer Pipette und überträgst diese in eine neue Petrischale oder auch einen Objekträger oder ähnliches. Mit der Pipette saugst du dann einfach solange das Wasser ab (natürlich ohne die Wasserflöhe) bis sich ein Tropfen um die Wasserflöhe bildet und sie auf der Unterlage aufliegen. Die Tiere können sich dadurch nur noch sehr eingeschränkt bewegen, werden aber nicht gequetscht oder ähnliches. Das halten die ohne Probleme einige Minuten aus, also genung Zeit um sie dir genau anzusehen  ;)
Eine besondere Ausstattung für das Stereomikroskop wird dafür nicht benötigt.

Grüße,
Tobias

Biofreak

  • Member
  • Beiträge: 23
Re: Wasserflöhe verfolgen
« Antwort #2 am: Januar 08, 2022, 17:38:58 Nachmittag »
Hallo Tobias
Wasserflöhe quasi im Tropfen eingesperrt, sehr patent, danke vielmal!
Herzliche Grüsse
Christine