Autor Thema: Kornkäfer  (Gelesen 2794 mal)

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2603
Kornkäfer
« am: Januar 08, 2010, 00:40:03 Vormittag »
Hallo liebes Forum

dieser kleine "Elefant" ist in wirklichkeit ein Kornkäfer.

Eingebettet in Polyvinyl-Lactophenol, aufgenommen mit Objektiv Plan 2,5 (Zeiss) und 4x EF (Leitz), Auflichtbeleuchtung mit LED (Ikealeuchte Jansjö)







Coolpix 990, ~30 Bilder gestackt, mit PS optimiert


Viele Mikrogrüsse


Bernhard
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

Eckhard

  • Member
  • Beiträge: 2124
    • Vorstellung
Re: Kornkäfer
« Antwort #1 am: Januar 08, 2010, 08:50:55 Vormittag »
Lieber Bernhard,

ein schönes Foto von dem Rüsseltier :D Ich habe bei uns zu Hause den Kampf um Jansjö verloren. Die Lampe steht jetzt auf dem Schreibtisch meiner Tochter ...

Herzlicher Gruss aus dem sibirischen Berlin
Eckhard
Zeiss Axioscope.A1 (HF, DF, DIK, Ph, Pol, Epifluoreszenz)
Nikon SE2000U (HF, DIK, Ph)
Olympus SZX 12 (HF, DF, Pol)
Zeiss Sigma (ETSE, InLens SE)

www.wunderkanone.de
www.penard.de
www.flickr.com/wunderkanone

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Kornkäfer
« Antwort #2 am: Januar 09, 2010, 13:40:25 Nachmittag »
Hallo Bernhard,

sei mir bitte nicht böse, aber irgendwie kommt mir der Bursche unscharf vor. Kann das sein?


Ralf Feller

  • Member
  • Beiträge: 350
Re: Kornkäfer
« Antwort #3 am: Januar 09, 2010, 23:41:00 Nachmittag »
Hallo Bernhard,
ein schöner Versuch, aber nach meinen Erfahrungen ist dieses Tier für die Polyvinyl-Lactophenol-Methode zu groß und zu hart. Ich hatte immer nur tolle Ergebnisse mit Mücken, Larven, Milben, kleinen Spinnen, eben mit solchen Objekten die in ein bis zwei Tropfen Polyvinyl-Lactophenol hineinpassen. Ich glaube so große Objekte müsste man wohl wirklich mit Milchsäure vorbehandeln.

Gruß Ralf