Autor Thema: Stereo von rasterelektronenmikroskopische Aufnahmen  (Gelesen 579 mal)

MikroManni

  • Member
  • Beiträge: 51
Stereo von rasterelektronenmikroskopische Aufnahmen
« am: August 04, 2022, 20:11:05 Nachmittag »
Hallo ins Forum,

bedingt durch die Hitze heute in einen etwas kühleren Raum im Haus gewechselt und mit der Funktion in Picolay gespielt, Stereobilder aus einem RasterEM-Bild anzufertigen; dies geht über die generierte depth map in Picolay.

Bild laden- Edit: copy to image window- edit: copy to depth map- 3d view.

Ich stelle einige Bilder ein, die für viele von Euch wohl aus einer etwas anderen Welt sind. Es ist klar, das man nicht mit allen RasterEM-Bildern aussagekräftige Stereobilder erzeugen kann, da ja Rasterbilder schon einen gewissen 3D Effekt haben, basierend darauf, wie der Winkel der Probe zum Elektronenstrahl steht, ist dieser Effekt ausgeprägter oder nicht.

Viellleicht gefallen die Bilder.

Schönen heissen Donnerstagabend
Manfred

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 859
    • PICOLAY
Re: Stereo von rasterelektronenmikroskopische Aufnahmen
« Antwort #1 am: August 04, 2022, 20:46:51 Nachmittag »
Vielen Dank, lieber Manni, für die Bilder!

Der 3D-Effekt funktioniert bei allen :) Allerdings gibt es bei einigen Unstimmigkeiten, wenn z.B. die Streptokokken hohl aussehen. Wenn du die Z-Achse etwas kleiner wählst, wird der 3D-Effekt geringer, aber die Unstimmigkeiten fallen evtl. weniger auf.  Die Phagen sehen dann auch in der Aufsicht nicht höher aus als die an den Seiten...

Jedenfalls ist PICOLAY schon ein tolles Programm ;)

Herzlich, Heri

MikroManni

  • Member
  • Beiträge: 51
Re: Stereo von rasterelektronenmikroskopische Aufnahmen
« Antwort #2 am: August 04, 2022, 21:11:38 Nachmittag »
Lieber  Heri,
ich übe noch und muss an zwei ausgewählten Bildern mal die Höhen  der Z- Achsen testen. Finde faszinierend, das dein Picolay das so gut hinbekommt. Dein Meisterstück. Hab ja noch genug Bilder zum Üben.

Herzliche Grüsse
Manni