Autor Thema: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner  (Gelesen 1995 mal)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15853
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #15 am: August 19, 2022, 10:54:14 Vormittag »
Hallo,

Bitte seid mir nicht böse und vielleicht ist es auch total unmodern, aber ich bin einfach nicht der "Sharing"-Typ - weder bei Cars noch anderen Dingen. Ich liebe eine gewisse Unabhängigkeit / Autarkie und möchte Dinge dann erledigen, wenn ich dazu Zeit (und Lust) habe  ;)

Insofern möchte ich schon lieber ein solches Gerät kaufen, sofern es erschwinglich ist.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: August 19, 2022, 13:01:35 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Horst Isele

  • Member
  • Beiträge: 337
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #16 am: August 19, 2022, 12:34:23 Nachmittag »
Nachtrag:

Ich habe den ET16Plus

Gruss Horst
das freundschaftliche Du ziehe ich vor

±  µ ∞ λ ¼  ½  ¾   ν  δ  π  σ  φ  ψ  Փ ‰  ‱ ℃  Ω   √  ∛  ∜  ∑  ≤  ≥  ⋲  ♀  ♂

rlu

  • Member
  • Beiträge: 163
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #17 am: August 19, 2022, 13:02:38 Nachmittag »
Hallo Peter,

der Vollständigkeit halber:

Du willst aufräumen, hast zu wenig Platz und willst doch nichts wegwerfen?
Dann fotografierst du die Dokumente nur.
Und zwar machst du nur von einem Bild die Bearbeitung, so dass du weißt, ob es funktioniert.
Oder lässt es von einem Profi bearbeiten.
Also das Ausschneiden, Belichten und OCR(Texterkennung).
Dann hast du das Gefühl, alles gesichert zu haben und man kann es immer noch bei Bedarf bearbeiten.
Dann werden alle Dokumente so fotografiert. Der Rest wird verkauft, verschenkt oder wandert in den Papiermüll.

Für den Fall, dass die Dokumente in einer so ansehnlichen Form digital gespeichert werden sollen, wie das Originaldokument,
also das Format erhalten, die Farbe soll dem Original entsprechen und trotzdem alle Unansehnlichkeiten wie Flecke, Knicke, Vergilbungen entfernen, die Farbdots des Dokuments sollen nicht sichtbar sein,
dann ist der Aufwand größer. Stichworte: blendfreie Beleuchtung, 50Hz flackern, Polfliter, Farbdots entfernen, Nachbearbeiten der Bilddatei mit Bildbearbeitungsprogramm.

Zum Fotografieren ist dann ein Reprostativ deshalb nützlich, weil man dann mit einem definierten Anschlag arbeitet; Objektiv mit Festbrennweite.
Mit Affinity Photo und einem Makro kann man automatisch alle Bilder beschneiden.
Fehler im Dokument können dann im Bildbearbeitungsprogramm korrigiert werden.
Das geht dann sehr schnell.

Besorgst du dir noch Adobe Acrobat Pro/DC, dann kannst du daraus durchsuchbare PDF-Dokumente machen, die dann auch weniger Platz benötigen.

Zitat
Was mir bei der Lösung noch selber fehlt und was einige Handy Programme gut können, auch der SV600, dass die Beleuchtungsunterschiede/Gradienten und Schatten durch Falten, Falz rausgerechnet werden.
Dazu fehlt mir noch ein guter SoftwareTipp oder Bearbeitungsschritte in einer Software.

Ich hoffe das war allgemein nützlich.

Liebe Grüße
Rudolf

P.S. hol dir doch einen Scanner, wenn du nicht zurechtkommst oder die Qualität paßt nicht, dann zurückschicken.
« Letzte Änderung: August 20, 2022, 12:08:27 Nachmittag von rlu »

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15853
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #18 am: August 19, 2022, 15:19:07 Nachmittag »
Hallo Horst,

Nachtrag:

Ich habe den ET16Plus

Gruss Horst

bist Du mit dem Gerät vollumfänglich zufrieden, also auch bzgl. Auflösung?

Hezrliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Nochnmikroskop

  • Member
  • Beiträge: 603
  • NRW Minden
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #19 am: August 19, 2022, 15:21:16 Nachmittag »
Hallo Peter,

das mit der Klammerung hatte ich völlig falsch aufgefasst, ich dachte da wären einzene Seiten "zusammengetackert" worden. Deine Serienklammerung von Prospekten kann natürlich mit einem Buchscanner gescannt werden.
3s für einen Scan -- die Daten stammen vom Hersteller, je nach Auflösung ist die typische Dauer 3 s. Es kommt natürlich noch die Nachbearbeitungszeit hinzu, z.B. das PDF / Prospekt mit der Software zusammenstellen zu lassen.
https://www.fujitsu.com/de/products/computing/peripheral/scanners/soho/sv600/

Die Beleuchtung scheint mir schonmal sehr wichtig zu sein für Dein Unterfangen. Auch da hat der Fujitsu sicher die Nase vorn. Bei den Geräuschen bin ich bei Dir, aber da kann man ja gute Musik etwas lauter hören.  ;D

Ansonsten abfotografieren mit Deiner Canon-Software (RAW und JPG) bei indirekter mind. 5000K weißer Beleuchtung (Farbechtheit), einmalig vorher Weißabgleich und manueller Modus, Makroobjektiv. Problem könnte die Objektiv-Verzeichnung sein, wenns stört. Die kann man aber in einem Rutsch korrigieren.
Wie Rudolf schon geschrieben hat einen Winkelanschlag verwenden, dann ist immer eine Ecke definiert. So etwas habe ich mal fürs Abfotografieren von Dias angewandt.
Das spätere Beschneiden der Bilder kann leicht mit XnView erfolgen, genauso wie die Umwandlung der einzelnen Bilder in ein PDF (über mehrseitige TIF, oder als einelne PDFs). Geht auch in einem Rutsch. Die PDFs durchsuchbar zu machen benötigt dann etwas andere Software, z.B. FlexiPDF o.ä.

Ich bin aber überzeugt, das der Fujitsu insgesamt das beste Ergebnis bei der eingesetzten Zeit bringt.

LG Frank

Meistens Auflicht, alle Themenbereiche
Zeiss Axiolab, LED von H. Hiller, Stemi Nissho TZ-240, VisiLed, Ringlichter, Keyence VHX, Canon 700D, Panasonic G9, ZWO ASI178 Color
Vorstellung und Linksammlung:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=40306.msg297188#msg297188

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15853
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #20 am: August 19, 2022, 15:39:30 Nachmittag »
Hallo,

ich habe ein wenig den Eindruck, dass es mir noch nicht gelungen ist, meine Intention wirklich verständlich zu machen. Ich bin - wie viele wissen - Sammler und für Sammler sind auch Prospekte, Bedienungsanleitungen, Preislisten etc. interessant. Unten seht ihr z.B. solche Dokumente, um die es mir geht. Diese Ordner samt Inhalt zum Beispiel gehören nicht mir, ich habe sie nur geliehen und hätte aber auch gerne diese Dokumente dauerhaft für mich zugänglich - zumindest digital. Ich habe von diversen Firmen noch mindestens 15 solcher Ordner mit mikroskopischen Druckschriften in allen möglichen Formaten (A4 / A5). Diese würde ich auch gerne auf lange Sicht digitalisieren, das Ganze soll aber auch in einem zeitlich erträglichen Rahmen passieren. Händisches Beschneiden und Zusammenstellen verbietet sich also, da ich noch einige Jahre voll im Berufsleben stehe. Der Scanner (oder wie auch immer man das Gerät nun nennt) soll in der Lage sein, nach Umschlagen schnell(!) Seite für Seite zu scannen/fotografieren und anschließend zu einem PDF zusammen zu stellen, ohne dass ich all diese Bearbeitungsschritte einzeln durchführen muss. Leider habe ich keine "Ferialpraktikanten" (wie die Österreicher das offenbar nennen), die - wie im OÖ Landesmuseum - dankenswerterweise z.B. den gesamten Mikroskosmos digitalisiert haben.

Meine Scans würde ich dann durchaus auch Interessenten konstenfrei zur Verfügung stellen. Leider gibt es einige Anbieter, mit aus solchen gescannten Mikroskopie-Anleitungen und -Prospekten ein Geschäftsmodell gemacht haben, aber ich möchte für eine Wild-Bedienungsanleitung oder einen Leitz-Propekt keine 15 oder 20 EUR oder mehr ausgeben!  >:(

Mein "Traum" - den ich sicher auch nicht verwirklichen kann - wäre eine digitale Bibliothek all solcher Dokumente mit freiem Zugang für Hobbymikroskopiker. (Natürlich unter Beachtung der Vorschriften des Urheberrechts, bevor gleich dieser Einwand kommt  ;)). Allein, wenn ich denke, wie wertvoll für alle Zeissisaner das "Technische Handbuch" ist!

Fakt ist, dass Bedienungsanleitungen und Prospekte immer mehr im Altpapier landenund insofern immer seltener werden bzw. sich nur in einigen privaten Sammlungen einiger Hobbyisten befinden; da lohnt es sich durchaus, sie digital zu konservieren.
Ich möchte aber mit solchen Ordnern nicht jahrlang in eine Uni-Bib. laufen!

Herzliche Grüße
Peter

« Letzte Änderung: August 19, 2022, 15:41:13 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

rlu

  • Member
  • Beiträge: 163
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #21 am: August 19, 2022, 16:06:19 Nachmittag »
Hallo,

was ich nicht verstehe ist, warum alle die jpg runterladen, aber nicht das pdf.

jpg (352 x runtergeladen)
pdf (   6  x runtergeladen)


In dem pdf kann ich suchen und vergrößern und besser schauen wie die Qualität ist.
Wie nah bin ich am Original.

Und ob die OCR Software überall funktioniert(Das tut sie nicht immer und das ist oft herausfordernd).

Und dann will ich im Dateiexplorer nach einem Stichwort in einem Dokument suchen.
Darum geht es doch.
Wenn man das PDF auf dem Computer speichert und nach einem Stichwort sucht, dann muß das Dokument angezeigt werden.
Hinweis: bei Windows 7 muss man noch was einrichten, damit das funktioniert.

Die Auflösung ist nicht das entscheidende Kriterium im Gegensatz zu Farbechtheit, gleichmäßigen Ausleuchtung, Ausschaltung von Reflexionen, Durchsuchbarkeit.

Liebe Grüße
Rudolf
« Letzte Änderung: August 22, 2022, 11:21:21 Vormittag von rlu »

beamish

  • Member
  • Beiträge: 3077
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #22 am: August 19, 2022, 18:00:01 Nachmittag »
Hallo,

was ich nicht verstehe ist, warum alle die jpg runterladen, aber nicht das pdf.

jpg (352 x runtergeladen)
pdf (   6  x runtergeladen)

Ich nehme an, das jpg wird automatisch runtergeladen und angezeigt, wenn jemand den Beitrag aufruft, das pdf nicht.

Grüße
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

fischerz

  • Member
  • Beiträge: 6
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #23 am: August 20, 2022, 21:30:12 Nachmittag »
Hallo, ich habe den CZUR ET24 pro, noch ganz neu und extra für diesen Versuch das erste mal in Betrieb genommen.

Ohne Handbuch zu studieren, ohne Beleuchtung anpassen, ohne das Buch super auszurichten, PDF mit OCR in der niedrigsten Qualität (höchste wären 700MB)

Einscannen ca 3 min, PDF incl OCR ca 2 min


Grüssle
Manfred

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15853
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #24 am: August 20, 2022, 21:44:33 Nachmittag »
Hallo Manfred,

das macht doch einen guten Eindurck. Beruhigend, denn ich habe ihn gestern auch bestellt.  Vermutlich hätte auch die preiswerte Version 16 oder 18 locker gereicht, aber bevor man sich evtl. doch hinterher ärgert.

Herzliche Grüße
Peter

Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Horst Isele

  • Member
  • Beiträge: 337
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #25 am: August 20, 2022, 21:53:03 Nachmittag »
Hallo Peter

Ja, ich bin absolut zufrieden.

Beispiel: abolut ohne Bescheidung, Bearbeitung oder sonstwas.
Ich will manchmal Bücher einfach als PDF haben damit ich nicht so viel rumschleppen muss.

Gruss Horst
das freundschaftliche Du ziehe ich vor

±  µ ∞ λ ¼  ½  ¾   ν  δ  π  σ  φ  ψ  Փ ‰  ‱ ℃  Ω   √  ∛  ∜  ∑  ≤  ≥  ⋲  ♀  ♂

fischerz

  • Member
  • Beiträge: 6
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #26 am: August 20, 2022, 21:58:01 Nachmittag »
Da hast du meiner Meinung nach keinen Fehler gemacht, macht einen hochwertigen Eindruck und die Verpackung ist sauber mit Schaumstoffformteilen sodas der Scanner da auch dauerhaft gelagert werden kann.

Das war ja ein Indigogo Projekt, ich war da ein Early Bird (ca Nr.800) die Auslieferung nach einem halben Jahr war dann eher America First, die waren schon bei 4000 bis die ersten in Europa angekommen sind. Die wurden aber auch direkt aus China nach Europa versendet. Ich denke deiner kommt jetzt aus dem Shop in USA, das sollte besser klappen.

Grüssle
Manfred


Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15853
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #27 am: August 20, 2022, 22:02:53 Nachmittag »
Hallo Manfred,

Zitat
Schaumstoffformteilen sodas der Scanner da auch dauerhaft gelagert werden kann.

DAS möchte ich aber g a n z erheblich bezweifeln!!!!  Leitz-Sammlern steht das Grauen im Gesicht, wenn sie "Schaumstoff" hören!  :o :'( :-\

 ;) - Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

fischerz

  • Member
  • Beiträge: 6
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #28 am: August 20, 2022, 22:18:18 Nachmittag »
Ja, ich kenn die Bilder, und ich hab auch schon ein paar Ultropak Objektive ausgepuhlt.

Steht aber auch nicht Leitz drauf, in 10 Jahren spielt der Scanner auch eher eine Hauptrolle beim Elektroschrott ausmisten.

Manfred

fischerz

  • Member
  • Beiträge: 6
Re: Prospekte etc. scannen / Dokumenten-/Buchscanner
« Antwort #29 am: August 20, 2022, 22:26:06 Nachmittag »
Die Verpackung ist wirklich OK