Autor Thema: Altes Leitz Laborlux mit seltsamem Zubehör (Glas-Halbkugel)  (Gelesen 661 mal)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15858
Altes Leitz Laborlux mit seltsamem Zubehör (Glas-Halbkugel)
« am: September 16, 2022, 13:25:07 Nachmittag »
Hallo,

Ich bin an dieses offenbar modifizierte ältere Laborlux  mit dem feststehenden Tisch und der Fokussierung über Heben und Absenken des Tubus gekommen, wie es auch für Mikromanipulationen zum Einsatz kam. Das Mikroskop wurde offenbar mit einem selbst angefertigten Tisch zur Aufnahme einer Petrischlale ausgestattet. Es vefügt über Heine-Objektive und ein Objektiv mit langem Arbeitsabstand (L-Objektiv). Der Wannenkondensor hatte keine Frontlinse. Besondere Rätsel gibt aber eine - wie der Verkäufer meinte - zu diesem Mikroskop gehörige innen hohle Glas-Halbugel, die innen am Pol geschwärzt ist wie bei einem Dunkelfeldkondensor, auf. Schaut man von außen auf die Kugel, erkennt man einen Ring, ähnlich einem Phasenring. Über die Funktion all dieser Teile und den ursprünglichen Einsatzzweck dieses Mikroskops wusste der Verkäufer leider nichts. Hat jemand eine Idee, wozu dieses Mikroskop und speziell diese seltsame Halbugel gedient haben könnten.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: September 16, 2022, 15:01:20 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Thomas M

  • Member
  • Beiträge: 336
Re: Altes Leitz Laborlux mit seltsamem Zubehör (Glas-Halbkugel)
« Antwort #1 am: September 16, 2022, 14:22:24 Nachmittag »
Hallo Peter,

only guess game:

Die Glashalbkugel erinnert mich ebenfalls an Dunkelfeldkondensoren. Wenn ich es richtig sehe, ist durch eine Art Zentralblende das direkte Licht ausgeschlossen.

Wie ist denn der Seheindruck, wenn Du die Kugel auf die Lichtaustrittsöffnung legst, die Leuchtfeldblende öffnest und den 600er-Kondensor herausnimmst?

Übrigens:
Der Titel ist etwas irreführend, handelt es sich doch um ein Laborlux II der letzten Version ("schwanweiß" oder doch eher Hammerschlag?)  ;)

Herzliche Grüße
Thomas
« Letzte Änderung: September 16, 2022, 15:02:23 Nachmittag von Peter V. »

beamish

  • Member
  • Beiträge: 3077
Re: Altes Leitz Laborlux mit seltsamem Zubehör (Glas-Halbkugel)
« Antwort #2 am: September 16, 2022, 17:37:12 Nachmittag »
Ist das vielleicht einfach das Innenleben eines Dunkelfeldkondensors ohne das Gehäuse?

Grüße
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Hugo Halfmann

  • Member
  • Beiträge: 1772
Re: Altes Leitz Laborlux mit seltsamem Zubehör (Glas-Halbkugel)
« Antwort #3 am: September 16, 2022, 22:42:53 Nachmittag »
Ist das vielleicht einfach das Innenleben eines Dunkelfeldkondensors ohne das Gehäuse?

Grüße
Martin
Genau das war auch mein erster Gedanke.
Viele Grüße aus dem Bergischen Land

Hugo Halfmann

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15858
Re: Altes Leitz Laborlux mit seltsamem Zubehör (Glas-Halbkugel)
« Antwort #4 am: September 16, 2022, 22:57:47 Nachmittag »
Hallo,

genau daran hatte ich auch schon gedacht. Danke, dass Ihr meine Vermutung bestätigt, dann wird es auch wohl so sein. Wozu auch immer jemand dieses Teil aus einem DF-Kondensor herausgepopelt hat....

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 2174
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Altes Leitz Laborlux mit seltsamem Zubehör (Glas-Halbkugel)
« Antwort #5 am: September 21, 2022, 12:52:25 Nachmittag »
Ist so. Das Innere eines Dunkelfeldkondensors.

Übrigens - recht selten, Dein Teil. Ich kenne nur noch ein weiteres: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41137.0

Wolfgang