Autor Thema: Wild M3 oder M8 als MBS-10 Ersatz?  (Gelesen 399 mal)

M59

  • Member
  • Beiträge: 12
Wild M3 oder M8 als MBS-10 Ersatz?
« am: November 23, 2022, 19:38:59 Nachmittag »
Hallo,

ich benutze ein Stemi MBS-10 mit dem ich von der Optik recht zufrieden bin, die Fokussierung ist etwas schwergängig.
Jetzt könnte ich ein Wild M3 (ziemlich vergilbt, unschön)  ohne Zoom, was mir auch  besser gefällt oder ein besser ausgestattetes M8 bekommen. Die bessere Ausstattung (Durchlicht/Fototubus) benötige ich nicht am Stemi.
Könnt Ihr mir aus Eurer Erfahrung sagen, ob es es Unterschiede in der optischen Qualität zwischen dem M3 und dem M8 gibt? Von der Ausstattung abgesehen, gibt es andere Gründe das M8 dem M3 vorzuziehen? Die Lektüre R.J. Kreindlers Übersicht über die ‚M-Linie‘ von Wild hat mir nicht wirklich weitergeholfen.

Besten Dank und Gruß,

Michael

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 480
    • Kralls beste Seite
Re: Wild M3 oder M8 als MBS-10 Ersatz?
« Antwort #1 am: November 23, 2022, 19:55:37 Nachmittag »
Moin Michael,

ich habe ein M8 und kürzlich noch ein M5 erworben. Ich finde beide von der Optik gleichwertig. Ob das beim M3 auch so ist, kann ich nicht sagen. Ein MBS10 habe ich auch noch. Ich finde, das ist auch ein solides Gerät, wenngleich schwerfällig, wie Du schreibst.

Grüße
Stephan
Leica DMRB (HF, DF, Phako, Pol, DIK), Leitz Dialux (HF, Phako, Pol, DIK)
Leica: Plan Fluotar, Plan Apo; Leitz: NPL, PL
Stemi: MBS 10, Wild Heerbrugg M5
Kameras: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

Stuessi

  • Member
  • Beiträge: 825
Re: Wild M3 oder M8 als MBS-10 Ersatz?
« Antwort #2 am: November 23, 2022, 21:20:14 Nachmittag »
Hallo Michael,

aus der M3 Serie gibt es M3, M3B, M3C, M3z, M3zs, M3z Vario und M3z mit Planapochromaten.
Welches M3 hast Du angeboten bekommen?
Welche Okulare, welche Stative sind im Angebot?
Das M3 und das M8 haben beide achromatische Objektive, das M8 aber einen Planachromaten. Deshalb ist die Randschärfe beim M8 besser.
Die maximale Vergrößerung beträgt außerdem 50x statt 40x.

Wozu verwendest Du das Stereomikroskop? Welche Vergrößerung benutzt Du in der Regel?

Viele Grüße,
Rolf

« Letzte Änderung: November 23, 2022, 21:25:06 Nachmittag von Stuessi »

M59

  • Member
  • Beiträge: 12
Re: Wild M3 oder M8 als MBS-10 Ersatz?
« Antwort #3 am: November 24, 2022, 20:34:11 Nachmittag »
Rolf, Stephan,

ich hab die Stemis noch nicht gesehen, zum M3 gibt es auch auch noch einen Fototubus. Allerdings fotografiere ich nicht durchs Stemi. Fürs MBS-10 habe ich keinen geeigneten Tubus. Ausserdem sind die CAs furchtbar.

Unters Stemi kommt nur biologisches Material, zunächst mal alles was nicht gleich unters Mikroskop soll.
Zu den Objektiven kann ich nichts sagen, muss ich bei Gelegenheit mal schauen. Die Stemis sind sicher lange nicht benutzt worden. Eines hat der Besitzer mit M3 bezeichnet, am Stativ steht M7a, nicht aber am Tubus. Sagt Euch das etwas?
Vergrößerung 40 oder 50fach ist mir nicht so wichtig.  Größer schau im MBS-10 selten.

Grüße,
Michael

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2422
Re: Wild M3 oder M8 als MBS-10 Ersatz?
« Antwort #4 am: November 24, 2022, 21:15:42 Nachmittag »
Hallo Michael,

auf dem ersten Bild sehen wir ein Wild M7 und auf dem zweiten Bild ein Wild M5.

Beide sind vermutlich mehr als 40 Jahre alt und zeigen deutliche Gebrauchtspuren. Ich würde Beide nur kaufen wenn ich sie gesehen hätte.

Gruss Arnold


A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2422
Re: Wild M3 oder M8 als MBS-10 Ersatz?
« Antwort #5 am: November 24, 2022, 21:18:30 Nachmittag »
Nachtrag:

Auf den zweiten Blick scheint mir das gezeigte M7A in einem guten Zustand, aber ich würde dieses nicht ungeschaut kaufen.

Gruss Arnold

M59

  • Member
  • Beiträge: 12
Re: Wild M3 oder M8 als MBS-10 Ersatz?
« Antwort #6 am: November 24, 2022, 21:47:42 Nachmittag »
Danke Arnold sehr interessant!

ja sicher bevor ich da etwas kaufe, schau ich mir beide und das M8 genau an.
Grüße,

Michael

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2422
Re: Wild M3 oder M8 als MBS-10 Ersatz?
« Antwort #7 am: November 24, 2022, 22:07:38 Nachmittag »
Hallo Michael,

beachte: das Wild M5 unterscheidet sich zu allen anderen Wild Stereomikroskopen (M3xxx, M7, M8 und M10 )dadurch, dass die beiden Strahlengänge weiter auseinander angeordnet sind. Deshalb sind die Tools die in den Strahlengang eingesetzt werden, nicht komptibel mit denen zu den M3, M7, M8 und M10.

Ist das von dir erwähnte M8 das dritte angbotene Steromikroskop?

Gruss Arnold

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 480
    • Kralls beste Seite
Re: Wild M3 oder M8 als MBS-10 Ersatz?
« Antwort #8 am: November 25, 2022, 17:51:33 Nachmittag »
Lieber Michael,

das zweite Bild ist genau das M5, das ich habe, allerdings ist meins in einem Top-Zustand. Das ist ein sehr schönes Stemi, und vor allem super zu transportieren. Deswegen habe ich es gekauft. Anschauen, und wenn es in Ordnung ist und sauber gemacht werden kann, und der Preis stimmt, dann kannst Du es kaufen. Und leichtgängig muss es sein. Das ist ansonsten ein schickes 60er Jahre Design aus der Schweiz.

Grüße
Stephan
Leica DMRB (HF, DF, Phako, Pol, DIK), Leitz Dialux (HF, Phako, Pol, DIK)
Leica: Plan Fluotar, Plan Apo; Leitz: NPL, PL
Stemi: MBS 10, Wild Heerbrugg M5
Kameras: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026