Autor Thema: Histologie "Teste But Sec.", was ist das?  (Gelesen 462 mal)

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5473
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Histologie "Teste But Sec.", was ist das?
« am: November 28, 2022, 20:31:15 Nachmittag »
Hallo,
ich habe eine englisch beschriftete Serie mit histologischen Präparaten. Das Allermeiste kann ich einfach so übersetzen. Bei manchen musste ich eine Übersetzungsprogramm bemühen. Bei "Teste But Sec." scheitere ich. "Sec." kann ich als "Schnitt" übersetzen und das Präparat steht in der Reihenfolge zwischen Zunge und Speiseröhre. Kann dass ein Stück Wange oder Lippe sein? Auf jeden Fall kann man reichlich quergestreifte Muskulatur in verschiedenen Richtungsverläufen erkennen und becherförmige Vertiefungen in einer ?Schleimhaut. Kann mir jemand sagen, von welchem Körperteil das stammt?
Anbei 3 Fotos:
1 Übersicht mit dem 4er Objektiv (was hier links ist, ist bei den folgenden Bildern oben)
2 die Muskelschicht
3 die Oberfläche mit den Vertiefungen.

Danke schon im Voraus!
Gerd
« Letzte Änderung: November 28, 2022, 20:33:08 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 4730
Re: Histologie "Teste But Sec.", was ist das?
« Antwort #1 am: November 28, 2022, 20:49:22 Nachmittag »
Hallo Gerd -

für mich ist das Zunge, obwohl ich das nicht mit "Teste But" assoziieren kann.
Bin gespannt auf die Lösung

Gruß

Rolf

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2801
Re: Histologie "Teste But Sec.", was ist das?
« Antwort #2 am: November 28, 2022, 20:52:04 Nachmittag »
Hallo Gerd,
das sind bestimmt taste buds, Geschmacksknospen.

Viele Grüße,

Bob

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5473
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Histologie "Teste But Sec.", was ist das?
« Antwort #3 am: November 28, 2022, 21:28:27 Nachmittag »
Hallo Rolf und Bob,
dann haben hier an dieser Stelle wohl die Chinesen schon bei der Übersetzung geschlammpt.
taste bud liefert auch sofort sinnvolle Suchergebnisse.
Es gibt auch schon beim allerersten Präparat eine kleine Schlamerei: Das Ausstrichpräparat von der Mundschleimhaut ist mit "Squamous epithelium Sec" bezeichnet, obwohl das ganz sicher kein "Schnitt" ist. Andere Ausstriche z.B. vom Blut sind mit "smear" bezeichnet.
Danke!
Gerd
« Letzte Änderung: November 28, 2022, 21:35:08 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph